Smart snacken

Chili-Hummus

5
Durchschnitt: 5 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Chili-Hummus

Chili-Hummus - Feuriger Brotaufstrich mit viel Eiweiß

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
Kalorien:
176
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kichererbsen haben es in sich: Denn die kleinen Hülsenfrüchte stecken nicht nur voller Eiweiß und Ballaststoffe, sondern punkten auch mit Eisen. Das Spurenelement ist unter anderem für die Blutbildung und den Sauerstofftransport im Körper von Bedeutung. Tahini-Paste ist reich an Vitamin E, das die Zellen vor freien Radikalen schützt.

Wer den Salzgehalt des Chili-Hummus selbst bestimmen möchte, verwendet anstelle der Kichererbsen aus dem Glas die getrocknete Variante. Dies erfordert allerdings etwas Planung, denn getrocknete Kichererbsen müssen zunächst über Nacht in kaltem Wasser eingeweicht und anschließend etwa eine Stunde gekocht werden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien176 kcal(8 %)
Protein6 g(6 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate14 g(9 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,5 g(12 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,2 mg(27 %)
Vitamin K16,7 μg(28 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,6 mg(22 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure20 μg(7 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin3 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C18 mg(19 %)
Kalium165 mg(4 %)
Calcium78 mg(8 %)
Magnesium41 mg(14 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren1,5 g
Harnsäure115 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt2 g

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g Kichererbsen (Abtropfgewicht; Glas)
2 Knoblauchzehen
2 rote Chilischoten
30 g Tahini (2 EL)
2 EL Olivenöl
20 g Tomatenmark (1 EL)
½ Zitrone (Saft)
Salz
Pfeffer
gemahlener Kreuzkümmel
10 g Petersilie (0.5 Bund)
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Kichererbsen in ein Sieb abgießen und unter kaltem Wasser abspülen. Knoblauch schälen. Chilischoten waschen, putzen und in Stücke schneiden.

2.

Tahini-Paste mit Olivenöl im Mixer ca. 1 Minute lang pürieren. Dann Kichererbsen, Knoblauch, Chilischoten, Tomatenmark und Zitronensaft dazugeben und alles zu einem cremigen Chili-Hummus pürieren. Je nach gewünschter Konsistenz noch etwas Wasser untermixen. Chili-Hummus mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken.

3.

Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Chili-Hummus in eine Schüssel füllen und mit Petersilie bestreuen.

 
Ein fantastisches Hummus Rezept, das wird es jetzt öfter geben!
Bild des Benutzers Monika Neumann
Klingt großartig! Kann ich die Petersilie durch Koriander austauschen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Monika Neumann, ja klar, das ist gar kein Problem! Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Ich liebe scharfe Brotaufstriche. Daher musste ich diesen auch unbedingt ausprobieren. Ich habe allerdings eine Habanero verwendet anstatt zwei normaler Chilischoten. Direkt nach der Zubereitung war ich von der Schärfe etwas enttäuscht. Nachdem der Aufstrich aber über Nacht "durchgezogen" ist, war die Schärfe gut. Nicht zu scharf, man konnte immer noch etwas schmecken, aber eine schöne Schärfe! Eine Frage habe ich aber noch: Kann man den Aufstrich auch einfrieren? Danke für das einfache und gute Rezept!
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Klaus Müller1633839412, es freut uns, dass Ihnen der Chili-Hummus so gut geschmeckt hat. Sie können den Aufstrich problemlos einfrieren. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite