Bauchschmeichler

Gebratenes Sauerkraut

mit Petersilienquark
4.285715
Durchschnitt: 4.3 (7 Bewertungen)
(7 Bewertungen)
Gebratenes Sauerkraut

Gebratenes Sauerkraut - Alles andere als deftige Hausmannskost: locker-leichter Sauerkohl mit Biss

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
331
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Eine Portion dieser fett- und kalorienarmen Komposition liefert die Hälfte des Tagesbedarfs an Kalium. Der Mineralstoff sorgt für die Aufrechterhaltung des osmotischen Drucks, aktiviert Enzyme und ist wichtig für die Eiweißsynthese. Zudem hängen Erregbarkeit und Impulsleitung der Nerven von ihm ab – daher ist besonders bei Stress auf eine ausreichende Zufuhr zu achten.

Wer keine Süßkartoffel bekommt, kann Möhren verwenden. Die sind sogar noch preisgünstiger zu haben.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien331 kcal(16 %)
Protein17 g(17 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate42 g(28 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,4 g(28 %)
Kalorien331 kcal(16 %)
Protein17 g(17 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate42 g(28 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,4 g(28 %)
(1 Portion)
Vitamin A1,4 mg(175 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E8,3 mg(69 %)
Vitamin K60,4 μg(101 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin4,8 mg(40 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure78 μg(26 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin10,9 μg(24 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C66 mg(69 %)
Kalium1.077 mg(27 %)
Calcium188 mg(19 %)
Magnesium78 mg(26 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren1,3 g
Harnsäure63 mg
Cholesterin1 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
Süßkartoffeln (1 Süßkartoffel)
100 g
rote Zwiebeln (2 rote Zwiebeln)
500 g
frisches Sauerkraut
40 g
1 EL
100 ml
klassische Gemüsebrühe
70 g
1 Bund
glatte Petersilie
300 g
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Sparschäler, 1 Gemüsehobel, 1 kleines Messer, 1 Sieb, 1 kleine Pfanne, 1 große Pfanne, 1 Holzlöffel, 1 Messbecher, 1 kleine Schüssel, 1 Esslöffel, 1 Pfannenwender

Zubereitungsschritte

1.
Gebratenes Sauerkraut Zubereitung Schritt 1

Die Süßkartoffel mit einem Sparschäler schälen, abspülen und auf einem Gemüsehobel in lange, sehr feine Streifen hobeln.

2.
Gebratenes Sauerkraut Zubereitung Schritt 2

Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden.

3.
Gebratenes Sauerkraut Zubereitung Schritt 3

Sauerkraut in einem Sieb abtropfen lassen. Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und abkühlen lassen.

4.
Gebratenes Sauerkraut Zubereitung Schritt 4

Keimöl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen. Zwiebelstreifen dazugeben und kurz andünsten.

5.
Gebratenes Sauerkraut Zubereitung Schritt 5

Süßkartoffel zufügen und bei kleiner Hitze unter häufigem Wenden 5 Minuten braten. Nach und nach die Gemüsebrühe dazugießen.

6.
Gebratenes Sauerkraut Zubereitung Schritt 6

Sauerkraut und Rosinen zum Gemüse geben. Unter gelegentlichem Wenden bei kleiner Hitze 15 Minuten braten.

7.
Gebratenes Sauerkraut Zubereitung Schritt 7

Inzwischen Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen; einige beiseitelegen, den Rest sehr fein hacken.

8.
Gebratenes Sauerkraut Zubereitung Schritt 8

Magerquark in einer kleinen Schüssel mit der gehackten Petersilie, Salz und Cayennepfeffer verrühren.

9.
Gebratenes Sauerkraut Zubereitung Schritt 9

Sauerkraut mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Mit Mandelstiften bestreuen, mit restlicher Petersilie garnieren und mit dem Petersilienquark anrichten.

 
Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Einzig die Rosinen mag ich nicht - stattdessen habe ich ein halbes Glas Preiselbeeren dazu gemacht. Sehr lecker. Wird in meine Monatskochplanung einen festen Platz erhalten.
 
Tolles Rezept - auch ohne die Süßkartoffel. Leider muss ich einfache Kartoffeln nehmen, da außer mir niemand in der Familie Süßkartoffeln mag. Der Kräuterquark mit frischer Petersilie aus dem Garten dazu ist für mich das i-Tüpfelchen. Lecker!
 
Das muss Ich mal machen,aber wie waere es noch einen Apfel dazu geben ? EAT SAMRTER sagt: Kein Problem.
 
War anfangs etwas skeptisch, schmeckt aber wirklich richtig gut. Hab das ganze noch mit etwas geräuchertem Tofu aufgepeppt. Außerdem schmeckte es aufgewärmt besser, als frisch aus der Pfanne.
 
das rezept vom gebratenem sauerkraut ist ein altes rezept meine mutter immer Samstag machte und ist folgendes: Kartoffelpuree verbunden mit Kilch sahne gebratenes Sauerkraut un die grosse Blutwurst frisch vom Meztger.das ist ein alte erinnerung.Josef Touet
 
Sauerkraut mal ganz anders, ich bin total begeistert von dem Rezept!! Dass Sauerkraut und Rosinen zusammen schmecken, hätte ich auch nicht gedacht, ist aber total lecker und dann auch noch extra knusprig durch die Mandeln. Toll! Würde aber auch Honig oder so zum Süßen nehmen. Passt auch vom Geschmack sehr schön.
 
Laßt den Süßstoff weg, ist bloß Chemie..., Honig oder Ahornsirup ist allemal besser!!
 
Die Süßkartoffel passt super zum Sauerkraut. Mir hats sehr ggut geschmeckt!