Klassiker in Low Carb

Gegrillter Schafskäse mit buntem Gemüse

4.57143
Durchschnitt: 4.6 (14 Bewertungen)
(14 Bewertungen)
Gegrillter Schafskäse mit buntem Gemüse

Gegrillter Schafskäse mit buntem Gemüse - Hübsch verpackt: kulinarische Grüße aus Griechenland

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 30 min
Fertig
Kalorien:
280
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Bei so viel Geschmack werden nicht nur Veggies schwach. Wunderbar, denn mit reichlich Gemüse ist für Vitamine und Ballaststoffe gesorgt; der gegrillte Schafskäse seinerseits steuert Eiweiß für den Muskelaufbau und Calcium für die Knochengesundheit bei.

Der gegrillte Schafskäse passt großartig zu jedem Grillbuffet. Für das Gemüse kann man nach Lust und Laune auch Paprikaschoten nehmen und so für eine Extraportion Vitamin C sorgen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien280 kcal(13 %)
Protein15 g(15 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,8 g(16 %)
Kalorien280 kcal(13 %)
Protein15 g(15 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,8 g(16 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K15,6 μg(26 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin4,9 mg(41 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure62 μg(21 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin5,8 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C55 mg(58 %)
Kalium575 mg(14 %)
Calcium300 mg(30 %)
Magnesium52 mg(17 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod63 μg(32 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren13,3 g
Harnsäure52 mg
Cholesterin52 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
2
1
3 Zweige
200 g
gelbe Zucchini (1 gelbe Zucchini)
200 g
grüne Zucchini (1 grüne Zucchini)
300 g
große reife Tomaten (3 große reife Tomaten)
1 Bund
4
Artischockenherzen (Glas oder Dose)
Pfeffer aus der Mühle
300 g
1
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Küchenpapier, 1 großes Messer, 2 Schüsseln, 1 Sieb, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 starke Aluminiumfolie

Zubereitungsschritte

1.
Gegrillter Schafskäse mit buntem Gemüse Zubereitung Schritt 1

Knoblauchzehen schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Chilischote waschen, putzen, halbieren, nach Belieben nochmals abspülen und in schmale Streifen schneiden.

2.
Gegrillter Schafskäse mit buntem Gemüse Zubereitung Schritt 2

Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abstreifen.

3.
Gegrillter Schafskäse mit buntem Gemüse Zubereitung Schritt 3

Gelbe und grüne Zucchini waschen, trocken reiben und halbieren. Die Hälften der Länge nach in dicke Scheiben und dann in Stifte schneiden.

4.
Gegrillter Schafskäse mit buntem Gemüse Zubereitung Schritt 4

Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen und 1–2 Minuten ziehen lassen. Unter kaltem Wasser abspülen, Haut abziehen und Tomaten halbieren. Mit einem Löffel entkernen und Tomaten in Spalten schneiden.

5.
Gegrillter Schafskäse mit buntem Gemüse Zubereitung Schritt 5

Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Artischockenherzen abtropfen lassen und achteln.

6.
Gegrillter Schafskäse mit buntem Gemüse Zubereitung Schritt 6

Alle vorbereiteten Zutaten in eine Schüssel geben. Salzen, pfeffern und locker mischen. 4 große Bögen starke Alufolie (etwa 30x30 cm) auf der Arbeitsfläche auslegen. Das Gemüse jeweils in die Mitte geben.

7.
Gegrillter Schafskäse mit buntem Gemüse Zubereitung Schritt 7

Schafskäse in 4 dicke Scheiben schneiden und auf dem Gemüse verteilen. Zitrone heiß abspülen, trocken reiben, in dünne Scheiben schneiden und auf den Schafskäse legen.

8.
Gegrillter Schafskäse mit buntem Gemüse Zubereitung Schritt 8

Die Alufolie umklappen und zu Päckchen verschließen. Auf dem heißen Grill etwa 10 Minuten garen und sofort servieren.

 
Ich möchte auch nicht, dass der Käse in direktem Kontakt zur Alufolie kommt. Deshalb lege ich immer ein Stück Backpapier unter und über das Schafkäse-Stück. So kann der Schafkäse auch nicht an der Folie ankleben/anbrennen und es bleibt trotzdem alles in Form :)
 
Danke für das super leckere Rezept. Habe das am Wochenende ausprobiert, allerdings habe ich statt Alufolie eine Grillpfanne, von https://shop.ofenhaus-maric.at, verwendet. So war das echt praktisch und ist auch umweltschonender - da nicht so viel Müll, wie mit der Alufolie entsteht :).
 
Hört sich super lecker an. Werde ich am Wochenende ausprobieren. Allerdings werde ich Knobi durch Bärlauch ersetzen. Geht uns weniger auf den Kreislauf (Knobi kann ne Blutdruck senkende Wirkung haben. Freut den ein oder anderen vielleicht :-) ) und riecht nicht so unangenehm Danke für das tolle Rezept
 
Man sollte im allgemeinen keine Lebensmittel mehr in Alufolie garen weil Aluminiumsalze herausgelöst werden und mit dem dem Essen dann dem Körper zugeführt werden.
 
Das seh ich genauso! Deshalb lege ich immer ein Stück Backpapier unter und Über das Schafkäse-Stück. So kann der Schafkäse auch nicht an der Folie ankleben/anbrennen und es bleibt trotzdem alles in Form :)
 
Statt Alufolie könnte man auch Bananenblätter zum einwickeln verwenden. Das Problem ist dabei nur, das man sie nicht eben so im Supermarkt nebenan bekommt.
 
Das ist richtig! Alufolie auf keinen Fall mit Lebensmittelsäuren in Kontakt bringen. Als Alternative zu den Edelstahlpfännchen kann man auch eine feuerfeste Auflaufform mit Deckel verwenden und das Gericht im Backofen garen!
 
Aber doch nicht in Alu-Folie. Säure darf nicht mit der Alu-Folie in Kontakt kommen. Das ist gesundheitsschädlich! Es gibt kleine Edelstahl-Pfännchen für den Grill.
 
Sehr, sehr LECKER !
 
Supi! Habe ich heute für meine vegetarische Frau gemacht. Menge wie vorgegeben, hat 4 Päckchen gegeben (2 meine Frau der Rest war im Nu vergriffen. Hab' ich doch zu wenig gemacht, es ist ja immer so, ist von etwas Gutem wenig da, will es jeder haben !
 
Ich möchte keine Aluminiumfolie benutzen, gibt es eine Alternative?
 
Vielleicht Butterbrotpapier, wenns das von der Rolle gibt, ansonsten sind die einzelnen Blätter zu klein, und dann erst auf die Alu-Grill-Schale auf den Rost legen , dann hat der Käse keinen Kontakt mit Alufolie. Ich möchte das nämlich auch nicht mehr. Waharscheinlich dauerts dann wohl länger.
 
Das ist auch mein Gedanke. Vielleicht kann man das Grillgut in Pergament wickeln, sowas wie Butterbrotpapier, wenns das von der Rolle gibt, und dann auf einer Alu-Grill-Schale auf den Rost legen. Oder im Bratschlauch und dann auf ner Grill-Schale ? Alu will ich auch nicht mehr verwenden.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Das wird schwierig, außer Du kaufst Dir eine Edelstahl-Grillschale.
 
Kann man das auch im Backofen machen? Wenn ja, bei wieviel Grad und wie lange? danke schomal :D EAT SMARTER sagt: Ja, da klappt auch im Backofen. Bei 200 °C ca. 15 Minuten