4
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Grapefruit-Orangen-Salat

mit Rosmarinquark und Ahornsirup

Rezeptentwicklung: EAT SMARTER
Grapefruit-Orangen-Salat

Grapefruit-Orangen-Salat - Hinreißend herb mit einem Hauch feiner Süße

4
Drucken
156
kcal
Brennwert
15 min
Zubereitung
20 min
Fertig
leicht
Schwierigkeit

Zutaten

für 2 Portionen
1
kleine Grapefruit (rosé, ca. 200 g)
2
kleine Orangen (ca. 300 g)
1 Zweig
2 TL
100 g
150 g
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleiner Topf, 1 Holzlöffel, 1 Schüssel, 1 Schneebesen, 1 Zitruspresse, 1 kleines Messer

Zubereitungsschritte

Schritt 1/6
Grapefruit-Orangen-Salat Zubereitung Schritt 1
Die Grapefruit und 1 Orange so dick schälen, dass die weiße Haut mit entfernt wird.
Video Tipp
Wie Sie eine Orange gründlich schälen
Schritt 2/6
Grapefruit-Orangen-Salat Zubereitung Schritt 2
Die Fruchtfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden, dabei den Saft in einer Schüssel auffangen. Filets in 2 hohe Gläser oder auf 2 Teller geben.
Schritt 3/6
Grapefruit-Orangen-Salat Zubereitung Schritt 3
Die 2. Orange halbieren, auspressen und 50 ml Saft abmessen.
Schritt 4/6
Grapefruit-Orangen-Salat Zubereitung Schritt 4
Rosmarin waschen, trockenschütteln, Nadeln abzupfen und fein hacken.
Schritt 5/6
Grapefruit-Orangen-Salat Zubereitung Schritt 5
Rosmarin mit abgemessenem Orangensaft, aufgefangenem Orangen- und Grapefruitsaft sowie dem Ahornsirup in einen kleinen Topf geben und etwa 1 Minute bei kleiner Hitze köcheln lassen. Anschließend abkühlen lassen.
Schritt 6/6
Quark und Joghurt in eine Schüssel geben. Den abgekühlten Rosmarinsud unterrühren, über den Grapefruit-Orangen-Salat verteilen und servieren.

Letzte KommentareAlle Kommentare

 
Moin, bei vielen Rezeptbeschreibungen sehe ich das die Reihenfolge der Texte nicht mit den Bildern übereinstimm, wie auch hier bei diesem Rezept in Punkt 3 & 4. Für mich kein Problem aber wer nicht sehr fit ist im Kochen könntee s vielleicht schon schwierig werden bei komplizierteren Rezepten.
 
Ein super leichter Nachtisch. Sowohl die Zubereitung wie auch der Geschmack. Kann ich jedem nur empfehlen. Wir hatten dieses Dessert bei unserem Weihnachtsessen, was wie immer Ente a la Orange war. Passte alles super. :-)
 
Sehr lecker und lässt sich auch schön mit anderem säuerlichen Obst kombinieren, z. Bsp. Äpfeln oder Johannisbeeren. Anstelle das Ahornsirups kann man auch aromatischen flüssigen Honig nehmen, wenn man den Geschmack mal variieren möchte.
 
Mmh, lecker, hab ich jetzt schon zwei mal gemacht, weil es der perfekte Nachtisch für diese Jahreszeit ist und auch so schön leicht, dass man ihn nach einem etwas gehaltvolleren Essen noch guten Gewissens verputzen kann! Beim 2. Mal hab ich das Rezept etwas abgewandelt und Vanillejoghurt und Zimt statt Rosmarin genommen - auch eine tolle Kombination.

Schreiben Sie einen Kommentar

Top-Deals des Tages

PROCAVE Dinkel-Kissen mit abnehmbarem waschbarem edlen Komfort-Bezug aus Baumwolle mit Reißverschluß | Made in Germany
VON AMAZON
21,20 €
Läuft ab in:
Jeteven 36 Farben Filzwolle Märchenwolle Geeignet für Nassfilzen und Trockenfilzen mit 1 Set Filzwolle Werkzeug …
VON AMAZON
16,14 €
Läuft ab in:
DILAW Shisha MANYAK 93cm Komplettset Aluminium Alu Wasserpfeife Hookah
VON AMAZON
84,83 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages