Kalbsfilet „en papilotte“ mit Salat aus grüner Papaya und Erdnüssen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kalbsfilet „en papilotte“ mit Salat aus grüner Papaya und Erdnüssen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 2 h 20 min
Fertig
Kalorien:
489
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien489 kcal(23 %)
Protein52 g(53 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe7,7 g(26 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,9 mg(41 %)
Vitamin K52 μg(87 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin31,8 mg(265 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure97 μg(32 %)
Pantothensäure4 mg(67 %)
Biotin12,5 μg(28 %)
Vitamin B₁₂2,4 μg(80 %)
Vitamin C179 mg(188 %)
Kalium1.414 mg(35 %)
Calcium117 mg(12 %)
Magnesium179 mg(60 %)
Eisen4,8 mg(32 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink6,8 mg(85 %)
gesättigte Fettsäuren5,7 g
Harnsäure342 mg
Cholesterin124 mg
Zucker gesamt21 g

Zutaten

für
4
Für das Fleisch
4 cm frischer Galgant
2 Knoblauchzehen
4 cm frischer Ingwer
2 rote Chilischoten
2 Stiele Zitronengras
5 Limettenblätter
800 g Kalbsfilet küchenfertig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 EL Butter
8 Stiele Koriandergrün
Für den Papayasalat
700 g Papaya
3 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 rote Chilischote
1 Bund Koriandergrün
100 g Erdnusskern
2 unbehandelte Limetten Saft
1 EL Fischsauce
1 EL brauner Zucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 100°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Den Galgant, Knoblauch und Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Chilis waschen, längs halbieren und von den Kernen befreien. Das Zitronengras putzen, die äußeren Schichten entfernen und das dickere Ende in schmale Ringe schneiden. Die Limettenblätter waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden.
3.
Das Fleisch waschen, trocken tupfen, parieren und in 4 gleichgroße Stücke schneiden. Diese salzen, pfeffern und in einer heißen Pfanne mit Öl rundherum scharf anbraten.
4.
Das Galgang, den Ingwer, Knoblauch, das Zitronengras, die Chilis und Limettenblätter auf zurechtgeschnittene Pergamentpapierstücke verteilen, je ein Stück gebratenes Kalbsfilet darauf setzen und mit Butterflöckchen und Koriandergrün bedecken. Das Papier zu Päckchen verschließen und in den vorgeheizten Ofen schieben. Das Fleisch darin ca. 1.1 1/2 Stunden garen.
5.
Zwischenzeitlich für den Salat die Papaya schälen, halbieren, entkernen und mit Hilfe eines Gemüseschälers in schmale, lange Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln abbrausen, putzen und in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch abziehen, die Chili waschen, putzen, halbieren, entkernen und mit dem Knoblauch fein hacken. Den Koriander abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Die Nüsse in einer heißen Pfanne mit Öl rundherum goldbraun anrösten, herausnehmen, abkühlen lassen und hacken. Für die Vinaigrette den Limettensaft mit der Fischsauce und dem Zucker verrühren. Die Papayastreifen mit den Frühlingszwiebeln, dem Knoblauch, der Chili, den Nussen, Koriandergrün und der Viaigrette mischen und abschmecken. Gegebenenfalls mit etwas Salz nachwürzen.
6.
Das Fleisch aus dem Ofen nehmen, kurz ruhen lassen, aus dem Papier wickeln und den Bratensaft in einem Topf aufkochen. Das Fleisch in Stücke oder Scheiben schneiden, mit den Kräutern und Gewürzen auf Teller anrichten, den Salat daneben platzieren und mit dem Bratensaft beträufelt servieren.
 
Was bedeutet: "Das Fleisch darin ca. 1.1 1/2 Stunden garen"?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Das Fleisch im vorgeheizten Backofen bei 100 °C Ober-/Unterhitze garen.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite