Reich an Omega-3-Fettsäuren

Lachs mit Fenchelkruste und Zitronen-Crème-fraîche

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Lachs mit Fenchelkruste und Zitronen-Crème-fraîche

Lachs mit Fenchelkruste und Zitronen-Crème-fraîche - Zarter Fisch trifft knusprige Süßkartoffel

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
698
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Lachs mit der Fenchelkruste ist Treibstoff für unsere Ideenwerkstatt, denn die im Lachs reichlich vorhanden Omega-3-Fettsäuren dienen als Baustein für die Entstehung neuer Synapsen und tragen so zur Lernfähigkeit des Gehirns bei. Zudem sorgt der Knoblauch für eine bessere Durchblutung des Körpers und wirkt sich so positiv auf unsere geistige Leistung aus.

Den Lachs mit Fenchelkruste und Zitronen-Crème-fraîche können Sie auch mit Kartoffeln anstelle der Süßkartoffeln zubereiten. Diese putzen, schälen, in Scheiben schneiden und mit auf das Backblech geben. Wem die Créme fraîche zu fettig ist, kann diese durch Magerquark ersetzen. Auch ein Mix aus beidem ist möglich.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien698 kcal(33 %)
Protein30 g(31 %)
Fett39 g(34 %)
Kohlenhydrate55 g(37 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,5 g(25 %)
Kalorien753 kcal(36 %)
Protein36 g(37 %)
Fett42 g(36 %)
Kohlenhydrate57 g(38 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8 g(27 %)
Vitamin A2,8 mg(350 %)
Vitamin D4,8 μg(24 %)
Vitamin E13,8 mg(115 %)
Vitamin K8,2 μg(14 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin1,8 mg(15 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure113 μg(38 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin8,2 μg(18 %)
Vitamin B₁₂4,9 μg(163 %)
Vitamin C80 mg(84 %)
Kalium1.500 mg(38 %)
Calcium103 mg(10 %)
Magnesium80 mg(27 %)
Eisen1,9 mg(13 %)
Jod16,7 μg(8 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren14,2 g
Harnsäure35 mg
Cholesterin116 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1
2
8
4 EL
2 EL
1 TL
600 g
2 EL
200 g
1
2 Stiele
2 Stiele
Zubereitung

Küchengeräte

1 Reibe, 1 Backblech, 1 Backpapier, 1 Mörser

Zubereitungsschritte

1.

Zitrone heiß abspülen, trocken reiben, Schale abreiben und Zitrone in Scheiben schneiden. Süßkartoffeln putzen, schälen und in 3–4 mm dünne Scheiben schneiden. Knoblauch schälen, mit Süßkartoffeln, Zitronenscheiben, 2 EL Öl, Salz und Pfeffer mischen und gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) in 40 Minuten goldbraun backen.

2.

Inzwischen Fenchelsamen und Pfefferkörner in einem Mörser fein zerstoßen, Hälfte der Zitronenschale und etwas Salz untermischen. Lachsfilet abspülen, trocken tupfen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit 2/3 der Würzmischung bestreuen und mit restlichem Öl beträufeln. Nach 20 Minuten Backzeit zum Gemüse in den Ofen schieben und 15–20 Minuten mitgaren.

3.

Übrige Zitronenschale mit -saft unter die Crème fraîche rühren und mit Salz und etwas übriger Würzmischung abschmecken. Fenchel putzen, waschen und in feine Scheiben hobeln. Kräuter waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen.

4.

Lachs in Stücke schneiden und mit Süßkartoffeln und Zitrone auf einer Platte anrichten. Mit restlicher Würzmischung bestreuen und mit Fenchel und Kräutern garnieren. Creme in einem Schälchen dazu reichen.