Gesunder Feierabend

Lasagne mit Spinat und Tomaten

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Lasagne mit Spinat und Tomaten

Lasagne mit Spinat und Tomaten - Beliebter Klassiker

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Kalorien:
626
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Diese Lasagne punktet mit Spinat und Tomaten: Im Spinat steckt Eisen, den Mineralstoff benötigen wir für eine gesunde Blutbildung und den Sauerstofftransport im Körper. Tomaten punkten hingegen mit Lycopin, ein sekundärer Pflanzenstoff, welcher unsere Körperzellen vor freien Radikalen schützt und so eine Krebsentstehung verhindern kann.

Lasagne muss nicht immer mit Käse sein, dennoch gehört eine knusprige Käsehaube für viele zu dem Ofengericht dazu. Daher können Sie die Lasagne mit frisch geriebenem Parmesan oder Mozzarella bestreuen und überbacken.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien626 kcal(30 %)
Protein25 g(26 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate76 g(51 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe16,2 g(54 %)
Vitamin A1,5 mg(188 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E5,2 mg(43 %)
Vitamin K527,7 μg(880 %)
Vitamin B₁1 mg(100 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin9,8 mg(82 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure323 μg(108 %)
Pantothensäure2,5 mg(42 %)
Biotin27,7 μg(62 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C120 mg(126 %)
Kalium1.971 mg(49 %)
Calcium419 mg(42 %)
Magnesium240 mg(80 %)
Eisen9,2 mg(61 %)
Jod40 μg(20 %)
Zink4,8 mg(60 %)
gesättigte Fettsäuren10,4 g
Harnsäure178 mg
Cholesterin36 mg
Zucker gesamt16 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 ½ kg reife Tomaten
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Muskat
1 Handvoll Basilikum
800 g frischer Spinat
80 g Butter
80 g Weizenmehl Type 1050
1 l Milch (1,5 % Fett)
500 g Vollkorn-Lasagneblätter
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Auflaufform, 1 beschichtete Pfanne, 1 Topf, 1 Sieb

Zubereitungsschritte

1.

Tomaten waschen, mit kochendem Wasser überbrühen, häuten und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken. Knoblauch schälen. In einem Topf 2 EL Olivenöl erhitzen und Zwiebel darin sanft andünsten. Tomatenstücke und die Knoblauchzehen hinzufügen und zugedeckt etwa 6 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

2.

Topf von der Herdplatte ziehen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Basilikumblätter waschen, trocken schütteln und unterrühren. Zugedeckt beiseitestellen.

3.

Spinat putzen, waschen und in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen. Spinat in einem Sieb abtropfen lassen, auf ein Schneidebrett geben und klein hacken. In eine Schüssel füllen und mit Salz und restlichem Olivenöl würzen.

4.

Für die Bechamélsauce Butter bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Mehl darüber stäuben und anschwitzen. Milch unter ständigem Rühren nach und nach dazugeben und zum Kochen bringen, bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten unter Rühren köcheln lassen, dann den Topf von der Herdplatte ziehen und mit Salz, Pfeffer und reichlich Muskat abschmecken.

5.

Ein Lage Lasagneblätter in eine Auflaufform geben. Einige EL Tomatensauce aufstreichen, mit etwas Spinat belegen und darüber einige Löffel Bechamélsauce geben. Nun wieder Nudelblätter auflegen und wieder genauso verfahren bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Mit der Bechamélsauce abschließen.

6.

Lasagne im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) etwa 30 Minuten backen, bis sich eine schöne Kruste gebildet hat. In Portionsstücke schneiden und heiß servieren.