EatSmarter Exklusiv-Rezept

Mexikanische Kürbiskernsauce

mit Koriander
3.666665
Durchschnitt: 3.7 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Mexikanische Kürbiskernsauce

Mexikanische Kürbiskernsauce - Durch und durch grün: mit Anis und Korianderkraut gewürztes Pesto

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
91
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Bioaktive Wirkstoffe in den Kürbskernen stärken die Blase und beugen Prostatabeschwerden vor. In den kleinen Kraftpaketen steckt zusätzlich noch einiges an Vitamin E, Mineralstoffen und Spurenelementen, und es finden sich viele ungesättigte Fettsäuren, darunter Linolsäure. Die sorgt dafür, dass Fett beim Verdauen in Energie umgewandelt wird, statt in Speicherzellen zu wandern.

Passt gut zu Geflügel, zum Beispiel zu gegrilltem Hähnchenbrustfilet. Das fettarme Fleisch liefert hochwertiges Protein – ein besonders gut verwertbares Aufbaumaterial für unseren Organismus.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien91 kcal(4 %)
Protein2 g(2 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate2 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,5 g(5 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,4 mg(12 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin1 mg(8 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure14 μg(5 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin1,3 μg(3 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium150 mg(4 %)
Calcium19 mg(2 %)
Magnesium43 mg(14 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren1,2 g
Harnsäure4 mg
Cholesterin0 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,7 mg(23 %)
Vitamin K18,6 μg(31 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin1,3 mg(11 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure17 μg(6 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin1,4 μg(3 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium131 mg(3 %)
Calcium13 mg(1 %)
Magnesium32 mg(11 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren1,2 g
Harnsäure4 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
6
Zutaten
60 g Kürbiskerne
125 ml klassische Gemüsebrühe
1 TL Anis
1 Bund Koriander
6 Blätter Römersalat
50 g Zwiebeln (1 Zwiebel)
1 Knoblauchzehe
2 EL Öl
Salz
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KürbiskernRömersalatZwiebelKorianderÖlAnis
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Pfanne, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Salatschleuder, 1 Küchenmaschine, 1 kleines Messer, 1 Messbecher

Zubereitungsschritte

1.
Mexikanische Kürbiskernsauce Zubereitung Schritt 1

Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie leicht aufgebläht sind.

2.
Mexikanische Kürbiskernsauce Zubereitung Schritt 2

Mit der Brühe im Blitzhacker oder in einer Küchenmaschine zu einer Paste mahlen.

3.
Mexikanische Kürbiskernsauce Zubereitung Schritt 3

Anis in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis leichter Rauch aufsteigt.

4.
Mexikanische Kürbiskernsauce Zubereitung Schritt 4

Koriander waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und grob hacken. Römersalatblätter waschen, trockenschleudern und ebenfalls grob hacken.

5.
Mexikanische Kürbiskernsauce Zubereitung Schritt 5

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.

6.
Mexikanische Kürbiskernsauce Zubereitung Schritt 6

1 EL Öl erhitzen in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin hellbraun braten.

7.
Mexikanische Kürbiskernsauce Zubereitung Schritt 7

Zwiebel-Knoblauch-Mischung, Kürbiskernpaste, Anis, die Hälfte des Korianders und den Römersalat in die Küchenmaschine geben und fein pürieren. Mit Salz würzen.

8.
Mexikanische Kürbiskernsauce Zubereitung Schritt 8

Restliches Öl in einer Pfanne stark erhitzen, das Püree darin 2 Minuten unter Rühren braten. (Nicht zu lange braten, die Sauce wird sonst grau.)

9.
Mexikanische Kürbiskernsauce Zubereitung Schritt 9

Restlichen Koriander dazugeben und alles zusammen in der Küchenmaschine erneut pürieren. Bei Zimmertemperatur servieren.

 
Durch so viel Brühe kann es beim 1.Pürieren gar nicht zu einer Paste werden. Habe allen Koriander dazu gegeben und mir das letzte Pürieren erspart. Warum soll das ganze gebraten werden????? Habe es nur erwärmt.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Sie haben recht, braten ist nicht nötig, erwärmen reicht.
 
Hallo Eat Smarter Team, Ihre Rezepte sind (fast) immer gut und zum "Wasser im Mund zusammen laufen" ABER warum behandelt Ihr JETZT einen wie Idioten??? Bei jedem Rezept ist ein Video dabei wie man etwas richtig wäscht oder schnippelt!!! Bitte geben Sie mir eine Nachricht WARUM! Renate L.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Weil es viele User gibt, die das wünschen.
Bild des Benutzers Smutje07
Nur für die Statistik: ICH NICHT
 
schmeckt ausgezeichnet, gelingt leicht, Vorsicht: nicht zu viel Anis; guter Mixer oder kleine Küchenmaschine ist Voraussetzung!
 
Den Salat würde ich nicht mit anbraten, sondern vor dem letzten Mixen zum Püree geben.
 
Dieses Pesto ist wirklich DER Hit! Sowas von lecker, ich esse es zu allem, zu Fleisch, zu Kartoffeln oder Nudeln, Zu grünem Gemüse... Kann ich nur jedem empfehlen, dieses Pesto mal auszuprobieren!
 
Einmal etwas Anderes! Toll zu Gegrilltem oder auch als Extrazugabe auf einem Sandwich.