Regionale Küche

Rheinische Bohnensuppe

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rheinische Bohnensuppe

Rheinische Bohnensuppe - Weinempfehlung: Grauburgunder trocken, im Holzfass gereift

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
fertig in 25 min
Fertig
Kalorien:
598
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien598 kcal(28 %)
Protein9 g(9 %)
Fett55 g(47 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,9 g(10 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin K38,1 μg(64 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,8 mg(32 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure71 μg(24 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin11,7 μg(26 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C31 mg(33 %)
Kalium639 mg(16 %)
Calcium171 mg(17 %)
Magnesium52 mg(17 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren31 g
Harnsäure78 mg
Cholesterin114 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g breite Stangenbohne (schräg geschnitten)
200 g Kartoffelwürfel (ca. 1 cm)
2 Zwiebeln (gewürfelt)
100 g Frühstücksspeck in Streifen
500 ml Rindfleischbrühe
300 ml Schlagsahne
100 ml saure Sahne oder Crème frâiche
50 g Butter
2 Lorbeerblätter
Bohnenkraut
Thymian
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Produktempfehlung

Weinregion Ahr

Die Ahr ist mit 562 Hektar Rebfläche eines der kleinsten Weinanbaugebiete Deutschlands. An den Steilhängen über dem Fluss gedeihen vor allem Rotweine. Doch nicht nur die Liebhaber eines exzellenten Roten pilgern gern ins Rotweinparadies Deutschlands. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Experten vom Deutschen Weininstitut empfehlen zur Rheinischen Bohnensuppe einen Grauburgunder trocken, im Holzfass gereift.

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebel in Butter anschwitzen, geschnittene Bohnen dazugeben. Mit Sahne und Brühe aufkochen. Die Kartoffelwürfel blanchieren und beim Aufkochen der Suppe dazugeben, ebenso die Kräuter.

2.

Die Baconstreifen in der Pfanne knusprig ausbraten. Die Suppe etwa 15 Minuten kochen, bis die Bohnen und Kartoffeln gar sind.

3.

Zuletzt die saure Sahne zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Kräuter herausnehmen.

4.

Suppe im tiefen Teller servieren, knusprige Speckstreifen obenauf legen.

 
Super lecker, ich habe allerdings richtig viel gepressten Knoblauch hinzugefügt, ca. 5-7 Zehen. Dadurch hat die Suppe eine tolle Tiefe bekommen. Mache sie seitdem regelmäßig!