Deutscher Klassiker

Semmelknödel mit Pilzrahmsauce

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Semmelknödel mit Pilzrahmsauce

Semmelknödel mit Pilzrahmsauce - Herbstlicher Genuss für Vegetarier!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
825
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Pfifferlinge punkten mit ihrem Eisengehalt von 6,5 Milligramm auf 100 Gramm Pilze. Diesen Mineralstoff benötigt unser Körper für die Blutbildung und den Sauerstofftransport. Zusätzlich bereiten sie uns durch einen hohen Tryptophangehalt gute Laune, denn wir bildet daraus Serotonin, ein Glückshormon.

Semmelknödel und Pilzrahmsauce sind aus dem Herbst nicht wegzudenken. Im klassischen Rezept kommen jedoch jede Menge Kalorien und Fett auf den Teller, etwas leichter und ballaststoffreicher für eine längere Sättigung ist unsere smarte Variante: Probieren Sie doch mal Semmelknödel mit Rahmpilzen – smarter.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien825 kcal(39 %)
Protein25 g(26 %)
Fett43 g(37 %)
Kohlenhydrate77 g(51 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11,5 g(38 %)
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D5,9 μg(30 %)
Vitamin E2,7 mg(23 %)
Vitamin K29,9 μg(50 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin22,3 mg(186 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure142 μg(47 %)
Pantothensäure5,9 mg(98 %)
Biotin41,8 μg(93 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium1.187 mg(30 %)
Calcium233 mg(23 %)
Magnesium80 mg(27 %)
Eisen15,3 mg(102 %)
Jod24 μg(12 %)
Zink3,3 mg(41 %)
gesättigte Fettsäuren24,8 g
Harnsäure40 mg
Cholesterin209 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g
2
4 EL
500 g
altbackene Brötchen
250 ml
5 Stiele
2
Pfeffer aus der Mühle
1
150 ml
trockener Weißwein
250 ml
2 EL
2 EL
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 beschichtete Pfanne, 2 Töpfe, 1 Schüssel

Zubereitungsschritte

1.

Pfifferlinge gründlich putzen. Etwa drei Hand voll Pilze klein schneiden. Eine Schalotte schälen, fein würfeln und zusammen mit den geschnittenen Pilzen in 2 EL heißer Butter glasig anbraten.

2.

Brötchen in dünne Scheiben schneiden und Milch darüber gießen. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Eier, Petersilie sowie Schalotten-Pilz-Mischung dazugeben und alles gut vermengen. Etwa 20 Minuten ziehen lassen. Anschließend mit Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken und runde Knödel formen. Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und Knödel darin bei kleiner Hitze etwa 20 Minuten gar ziehen lassen.

3.

Für die Sauce übrige Schalotte und Knoblauch schälen und fein hacken. Restliche Butter in einem Topf schmelzen und restlichen Pfifferlinge portionsweise darin anbraten und wieder aus dem Topf nehmen. Dann Schalotte und Knoblauch darin glasig anbraten und mit Weißwein ablöschen. Etwas einköcheln lassen, Sahne und Crème fraîche zugeben, leicht sämig werden lassen und Pilze wieder dazu geben. Etwa 5 Minuten garen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.

Pilzsauce in Schälchen verteilen, fertig gegarten und abgetropften Knödel hineinsetzen und mit Schnittlauchröllchen garniert servieren.