Veganer Sattmacher

Vegane Lasagne mit Cherrytomaten

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Vegane Lasagne mit Cherrytomaten

Vegane Lasagne mit Cherrytomaten - Italienischer Klassiker ganz ohne tierische Produkte

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
603
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Sekundäre Pflanzenstoffe aus den Paprikas hemmen die Zucker- und Fettneubildung im Körper. Daher können die Schoten zur Vorbeugung von Diabetes beitragen. Auch in den Tomaten sind sekundäre Pflanzenstoffe enthalten, welche die Zellen vor freien Radikalen schützen können.

Möchte Sie die vegane Lasagne ohne Käseersatz zubereiten, dann können Sie diesen einfach weglassen, denn auch die helle Sauce eignet sich zum Überbacken oder Sie verwenden anstelle des Käses Hefeschmelz.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien603 kcal(29 %)
Protein32 g(33 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate47 g(31 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe14,2 g(47 %)
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E10,6 mg(88 %)
Vitamin K52,4 μg(87 %)
Vitamin B₁0,9 mg(90 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin10,5 mg(88 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure228 μg(76 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin18,2 μg(40 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C282 mg(297 %)
Kalium1.404 mg(35 %)
Calcium536 mg(54 %)
Magnesium162 mg(54 %)
Eisen5,5 mg(37 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink5,2 mg(65 %)
gesättigte Fettsäuren14,5 g
Harnsäure119 mg
Cholesterin46 mg
Zucker gesamt13 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2 große Zucchini
4 Paprikaschoten (rot und gelb)
1 Zwiebel
500 g Kirschtomaten (an der Rispe)
2 EL Olivenöl
2 EL Tomatenmark
120 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
2 EL Margarine (vegan)
2 EL Weizenmehl Type 1050
400 ml Sojadrink (Sojamilch)
2 Stiele Thymian
250 g veganen Käse (z.B. veganer Mozzarella)
9 Vollkorn-Lasagneblätter
Zubereitung

Küchengeräte

1 Auflaufform, 1 Topf, 1 beschichtete Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

Zucchini putzen, waschen und würfeln. Paprikaschoten putzen, waschen, halbieren, entkernen und in Würfel schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Tomaten waschen, 1/3 an den Rispen lassen und zum Belegen beiseitelegen. Den Rest halbieren. 

2.

In einer Pfanne Öl erhitzen und Zwiebel darin dünsten. Zucchini- und Paprikawürfel darin 2–3 Minuten mit dünsten. Tomatenmark untermischen, Tomaten und Brühe zugeben und 2–3 Minuten köcheln lassen. Von der Hitze nehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3.

Für die Sauce Margarine in einem heißen Topf schmelzen lassen und Mehl einrühren. Mit der Sojamilch ablöschen und etwa 5 Minuten unter Rühren sämig köcheln lassen. 

4.

Thymian waschen, trocken schütteln, hacken und zur Sauce geben, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.  Käse in Scheiben schneiden.

5.

Etwas weiße Sauce auf dem Formboden verteilen und darauf nebeneinander 3 Nudelplatten legen. Darauf die Hälfte des Gemüses verteilen. Etwas Sauce darüber geben und mit einigen Scheiben vom veganen Käse belegen. Salzen, pfeffern und mit einer weiteren Nudelschicht fortfahren. Mit der restlichen Gemüsemasse belegen. Wieder Sauce darüber träufeln und mit etwas veganem Käse belegen. Leicht salzen, pfeffern und mit einer letzten Nudelschicht belegen. Mit der übrigen Sauce bestreichen und mit restlichem Käse belegen. 

6.

Tomaten mit Rispe darauf legen, salzen und pfeffern. Vegane Lasagne im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) etwa 35 Minuten goldbraun backen.