Smarte Sättigungsbeilage

Couscous

(Grundrezept)
3.666665
Durchschnitt: 3.7 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Couscous

Couscous - Leckere Beilage zu Fisch, Geflügel oder Fleisch – ganz einfach und schnell zubereitet

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,5 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
fertig in 20 min
Fertig
Kalorien:
212
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der nordafrikanische Grieß aus Hartweizen ist ausgesprochen nahrhaft, dabei aber fett- und cholesterinarm, leicht verdaulich und gut verträglich. Zusätzlich punktet der Couscous mit Vitamin B3, auch Niacin genannt, wir benötigen es für viele Stoffwechselvorgänge im Körper.

Da können selbst Getreidemuffel nicht Nein sagen: Wegen seines zarten Geschmacks hat der lockere Couscous als Beilage sogar bei Kindern die Chance auf einen Platz in der Liste der Lieblingsgerichte. Sie können das Grundrezept zu einem Couscoussalat weiterverarbeiten. Hiefür Tomaten, Gurken, Paprika oder Gemüse Ihrer Wahl in Würfel schneiden und zusammen mit einem Dressing aus Joghurt, Essig, Salz und Pfeffer zu dem Couscous geben. Mit frischer Minze abschmecken. Weitere Couscousrezepte finden Sie in unserem Kochbuch

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien212 kcal(10 %)
Protein6 g(6 %)
Fett1 g(1 %)
Kohlenhydrate43 g(29 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,5 g(15 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin1,8 mg(15 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure14 μg(5 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin0,6 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium70 mg(2 %)
Calcium10 mg(1 %)
Magnesium19 mg(6 %)
Eisen0,6 mg(4 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren0,2 g
Harnsäure50 mg
Cholesterin0 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin K0,7 μg(1 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin2 mg(17 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure11 μg(4 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin0,6 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium209 mg(5 %)
Calcium16 mg(2 %)
Magnesium44 mg(15 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren0,3 g
Harnsäure50 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
4
Zutaten
325 ml
klassische Gemüsebrühe
1 TL
250 g
Couscous (vorzugsweise Vollkorn)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
CouscousOlivenölSalz
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Messbecher, 1 Gabel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Deckel

Zubereitungsschritte

1.
Couscous Zubereitung Schritt 1

Brühe (oder die gleiche Menge leicht gesalzenes Wasser) mit dem Olivenöl zum Kochen bringen.

2.
Couscous Zubereitung Schritt 2

Couscous einstreuen, umrühren und einmal aufkochen.

3.
Couscous Zubereitung Schritt 3

Topf sofort vom Herd nehmen. Couscous zugedeckt 5 Minuten quellen lassen.

4.
Couscous Zubereitung Schritt 4

Dann mit einer Gabel auflockern und eventuell etwas salzen.

 
Ich nehme couscous rapide und der ist noch nie breiig geworden. Selbstverständlich nicht kochen sondern nur mit heißem Wasser übergießen (mit oder ohne Brühe) , quellen lassen , auflockern und ein Kleckschen Butter oder Öl rein. Ganz einfach und ganz köstlich. Ganz genau so, wie binafa schreibt.
 
bitte bitte, kochet doch den Couscous nicht. sondern kochendes gesalzenes wasser über den Couscous giessen, und ihn einfach darin quellen lassen. dann wird er schön locker...
 
Das ist mal ausnahmsweise kein gelungener Vorschlag und das Video mit der zähen, klebrigen Masse zeigt eher eine Reparaturhilfe für undichte Fenster auf Biobasis als ein gelungenes Couscous. Ein Freund aus Mauretanien hat es mir anders gezeigt. Zutaten wie geschrieben, aber dann nach dem Einrühren das Couscous nur kurz aufkochen lassen und sofort in ein Sieb abgießen, in einer Schüssel mit etwas Olivenöl vorsichtig vermengen und eventuelle Klümpchen mit der Gabel zerkleinern. Das Ganze zurück ins Sieb und dann das Sieb in den Topf mit leicht kochendem Wasser hängen, ein Tuch drüber, Deckel drauf und dann ca. 20 Minuten Geduld haben. Im Wasserdampf gart das Couscous locker und ohne Breibildung. Zum Schluss nach Geschmack noch mal etwas Olivenöl (muss nicht), Raz el Hanout oder Curry darüber als Geschmacksvarianten. P.S.: Trotz der etwas bissigen Eingangsworte - ich finde die Eat Smarter Seite toll und habe viele Anregungen und Rezepte gefunden, die fester Bestandteil unserer Küche geworden sind.
 
couscous fertig nach 10 min....schreckliche vorstellung....brrrrrrrrr
 
Das kenne ich auch mit Bulgur, ein Traum!
 
Ich mache mit Couscouc immer Tabouleh. Daführ schneide ich Tomaten und eine Salatgurke in Stücke und hacke ein Bund Petersilie klein. Das dann unter das Couscous heben und mit Zitronensaft,Olivenöl und Salz und Pfeffer abschmecken.