EatSmarter Exklusiv-Rezept

Gebratene gebeizte Lachsfilets

mit Rotwein und Pastinaken
4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gebratene gebeizte Lachsfilets

Gebratene gebeizte Lachsfilets - Früchte der Erde und des Meeres – kombiniert zu einem besonderen Geschmackserlebnis

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
fertig in 14 h
Fertig
Kalorien:
456
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Mit einer Portion nehmen Sie gleich ein Vielfaches Ihres Tagesbedarfs an Vitamin D und B12 zu sich: Sehr viel Vitamin D steckt im Lachs; es ist für die Kalzium-Aufnahme unerlässlich und damit auch für starke Knochen und feste Zähne. Vitamin B12 ist an der Bildung der roten Blutkörperchen beteiligt, sorgt so für Vitalität.

Außerhalb der Pastinaken-Saison – oder falls Sie keine bekommen – schmeckt der Lachs mit Petersilienwurzeln, Mairüben oder Möhren als Beilage genauso lecker.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien456 kcal(22 %)
Protein38 g(39 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate5 g(3 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe5,5 g(18 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D32,7 μg(164 %)
Vitamin E6,7 mg(56 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin22,3 mg(186 %)
Vitamin B₆1,7 mg(121 %)
Folsäure90 μg(30 %)
Pantothensäure2,5 mg(42 %)
Biotin15,2 μg(34 %)
Vitamin B₁₂5,8 μg(193 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium1.064 mg(27 %)
Calcium95 mg(10 %)
Magnesium78 mg(26 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod76 μg(38 %)
Zink2,5 mg(31 %)
gesättigte Fettsäuren9,4 g
Harnsäure378 mg
Cholesterin94 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D7,7 μg(39 %)
Vitamin E8 mg(67 %)
Vitamin K52,7 μg(88 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin28 mg(233 %)
Vitamin B₆1,6 mg(114 %)
Folsäure261 μg(87 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin6,5 μg(14 %)
Vitamin B₁₂7,8 μg(260 %)
Vitamin C61 mg(64 %)
Kalium2.181 mg(55 %)
Calcium168 mg(17 %)
Magnesium125 mg(42 %)
Eisen4 mg(27 %)
Jod34 μg(17 %)
Zink1,9 mg(24 %)
gesättigte Fettsäuren11,9 g
Harnsäure95 mg
Cholesterin138 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
LachsfiletPastinakeRotweinZwiebelOlivenölButter

Zutaten

für
4
Zutaten
350 g
weiße Fischgräte für Fond
800 g
Lachsfilet (vorzugsweise Wildlachs mit Haut)
½ TL
16
½
40 g
30 g
1 EL
4 EL
4 Stiele
4 Stiele
1 Bund
250 g
Zwiebeln (3 Zwiebeln)
40 g
Butter (2 EL)
500 ml
Rotwein oder Fischfond
250 ml
klassische Gemüsebrühe
4 Zweige
2
500 g
Pastinaken (5 Pastinaken)
1 Zweig
40 g
frischer Meerrettich (1 Stück)
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

2 Töpfe, 1 Pfanne, 1 Backblech, 1 Auflaufform, 1 Schüssel, 1 kleine Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 feine Reibe, 1 feines Sieb, 1 Mörser, 1 Frischhaltefolie, 1 Pinzette, 1 Pfannenwender, 1 Zitronenpresse

Zubereitungsschritte

1.
Gebratene gebeizte Lachsfilets Zubereitung Schritt 1

Gräten ca. 12 Stunden in einer Schüssel mit kaltem Wasser wässern.

2.
Gebratene gebeizte Lachsfilets Zubereitung Schritt 2

Verbliebene kleine Gräten im Filet gegebenenfalls mit einer Pinzette entfernen. Filet kalt abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen und mit der Haut nach unten in eine flache Auflaufform legen.

3.
Gebratene gebeizte Lachsfilets Zubereitung Schritt 3

Senfkörner und die Hälfte der Pfefferkörner in einem Mörser grob zerstoßen. Limette auspressen. Die zerstoßenen Körner mit Salz, Zucker, Honig, 1 EL Öl und 1 EL Limettensaft vermischen und auf dem Fisch verteilen.

4.
Gebratene gebeizte Lachsfilets Zubereitung Schritt 4

Petersilie und Dill waschen, trockenschütteln, Blättchen bzw. Fähnchen abzupfen, grob hacken und auf dem Filet verteilen. Abgedeckt mindestens 6 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen (beizen).

5.
Gebratene gebeizte Lachsfilets Zubereitung Schritt 5

Suppengrün putzen und schälen. Zwiebeln schälen. Alles in 1 cm große Würfel schneiden.

6.
Gebratene gebeizte Lachsfilets Zubereitung Schritt 6

Gräten abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen.

7.
Gebratene gebeizte Lachsfilets Zubereitung Schritt 7

Butter in einem Topf schmelzen, die Gräten in der Butter 45 Sekunden andünsten.

8.
Gebratene gebeizte Lachsfilets Zubereitung Schritt 8

Gemüse auf die Gräten geben, Rotwein und Brühe dazugießen und aufkochen. Thymian waschen, mit Lorbeerblättern und restlichen Pfefferkörnern in den Sud geben und alles bei mittlerer Hitze 30 Minuten kochen.

9.
Gebratene gebeizte Lachsfilets Zubereitung Schritt 9

Fond durch ein Sieb abgießen (passieren) und um 2/3 einkochen lassen. Das dauert 30-40 Minuten. Beiseitestellen. Bis zu diesem Schritt kann das Gericht am Vortag vorbereitet werden.

10.
Gebratene gebeizte Lachsfilets Zubereitung Schritt 10

Pastinaken putzen und großzügig mit einem Sparschäler schälen. Der Länge nach halbieren, in kleine Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben.

11.
Gebratene gebeizte Lachsfilets Zubereitung Schritt 11

Rosmarin waschen, trockenschütteln, Nadeln abzupfen und fein hacken. Mit dem restlichen Öl, etwas Salz und Pfeffer verrühren. Mit den Pastinaken mischen, dann auf einem Backblech gleichmäßig verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Gas: Stufe 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten ca. 30 Minuten backen. Nach 15 Minuten wenden.

12.
Gebratene gebeizte Lachsfilets Zubereitung Schritt 12

5 Minuten vor Ende der Garzeit der Pastinaken die Würzpaste vom Lachs abstreifen. Lachs von der Haut schneiden und in 8 gleich große Stücke schneiden.

13.
Gebratene gebeizte Lachsfilets Zubereitung Schritt 13

Eine beschichtete Pfanne erhitzen und die Lachsfiletstücke darin von jeder Seite 1-2 Minuten braten. Sauce erneut aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Meerrettich schälen und fein reiben. Lachs und Pastinaken auf Tellern anrichten. Mit der Sauce umträufeln und mit dem frisch geriebenen Meerrettich bestreuen. Traditionell werden zu diesem Lachsgericht separat Weißbrot-Croûtons gereicht.

Zubereitungstipps im Video
 
Der gebeizte Fisch schmeckt wirklich richtig gut. So schön würzig und lecker. Besonders den leichten Honiggeschmack finde ich sehr gelungen. Ihre Beschreibung ist auch einfach toll, da weiß man genau, was man am Vortag machen kann und muss nicht lang überlegen. Hat alles hervorragend geklappt und noch viel besser geschmeckt!
 
Gebeizter Lachs gehört bei uns zu Weihnachten wie der Baum, bin hier beim Stöbern drauf gestoßen und werd ihn dieses Jahr genau so machen. Danke!
 
gräten wässern? was für ein unsinn -... EAT SMARTER sagt: Man wässert die Gräten um eventuelle Verunreinigungen z. B. aus dem Bauchraum des Fisches leichter abzulösen. Wenn Sie ganz saubere Gräten kaufen, können Sie sich diesen Schritt natürlich sparen.