Gesundes Grundrezept

Haferbrot

5
Durchschnitt: 5 (7 Bewertungen)
(7 Bewertungen)
Haferbrot

Haferbrot - Brot ganz ohne Bauchschmerzen genießen! Foto: Maren Baumgarten

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 Tag 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
150
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Viele haben Probleme, Brot zu vertragen. Dies liegt jedoch nicht immer am Weizen oder anderem Getreide. Der Übeltäter ist viel häufiger die zu geringe Zeit. Um die blähenden Zucker abzubauen, benötigt der Brotteig mindestens 4 Stunden Gehzeit – je länger, desto besser. Zudem punktet das Brot so mit einem besseren Aroma und mehr Zink und Eisen, da Phytate (Stoffe, die Mineralstoffe an sich binden und so die Aufnahme verhindern) abgebaut werden.

Erstmal klingt das Haferbrot sehr zeitaufwendig, jedoch ist es mit der richtigen Planung kein Problem: Am Tag bevor das Brot gebacken wird, setzen Sie morgens das Brühstück an. Am Abend bereiten Sie den Quellteig zu und nach 30 Minuten werden diese mit den übrigen Zutaten vermengt. Am nächsten Morgen kann das leckere Haferbrot dann gebacken werden.

1 Scheibe enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien150 kcal(7 %)
Protein5 g(5 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate23 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,9 g(13 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,7 mg(6 %)
Vitamin K14,8 μg(25 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin1,8 mg(15 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure29 μg(10 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin5,9 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium160 mg(4 %)
Calcium11 mg(1 %)
Magnesium50 mg(17 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod0,5 μg(0 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren0,5 g
Harnsäure42 mg
Cholesterin0,1 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
15
Zutaten
350 g
2 TL
200 g
2 EL
1 TL
gemahlene Fenchelsamen
1 TL
gemahlene Koriandersamen
2 EL
4 g
Zubereitung

Küchengeräte

1 Standmixer, 1 Brot- Form (Gärkörbchen)

Zubereitungsschritte

1.

50 g Haferflocken und Salz mit 120 ml kochendem Wasser übergießen, zügig vermengen und etwa 8–12 Stunden bei Raumtemperatur quellen lassen.

2.

290 g Haferflocken in einem leistungsstarken Mixer zu Mehl verarbeiten und zusammen mit Mehl, Leinsamen und 350 ml Wasser vermenge, abdecken und etwa 30 Minuten bei Raumtemperatur gehen lasse.

3.

Beide Teige, gemahlene Fenchel- und Koriandersamen, Leinöl und frische Hefe vermengen und zu einem homogen Teig verarbeiten. Abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen. Teig erneut durchkneten, in ein Gärkörbchen geben, abdecken und im Kühlschrank 8–12 Stunden gehen lassen.

4.

Anschließend etwa 30–60 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen. Inzwischen ein Backblech mit Backpapier auslegen und Teig darauf stürzen, mit restlichen Haferflocken bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 230 °C (Umluft 210 °C; Gas: Stufe 4) etwa 60 Minuten backen. Während der Backzeit eine mit Wasser gefüllt Auflaufform im Backofen stehen lassen. Nach etwa 15 Minuten die Backtemperatur auf 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) reduzieren.

 
Ein sehr köstliches Brot mit toller Kruste.
 
Mir schmeckt selbstgebackenes Brot oft nicht so gut wie das vom Bäcker. Bei diesem hier ist das anders, es war den Aufwand definitiv wert.
 
Das lange Warten lohnt sich! Das fertige Brot ist innen richtig schön saftig, so schmeckt es auch am nächsten Tag noch richtig gut.
 
Außen knusprig und innen weich und saftig. Richtig tolles Brotrezept!