Klassiker für Vegetarier

Orientalisches Auberginenpüree auf Fladenbrot

mit Tahini
4.75
Durchschnitt: 4.8 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Orientalisches Auberginenpüree auf Fladenbrot

Orientalisches Auberginenpüree auf Fladenbrot - Der feurige Klassiker aus Nordafrika macht sich gut als Snack oder Fingerfood

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
443
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Auberginen enthalten reichlich Flavonoide, die Herz und Blutkreislauf kräftigen. Joghurt liefert zudem Calcium für starke Knochen, Muskeln und Nerven.

Gäste und wenig Zeit zum Kochen? Das Auberginenpüree (Baba Ganoush) und die Sauce mit Tahini (nordafrikanische Würzpaste aus Sesamkörnern) können schon am Vortag vorbereitet werden. Dann brauchen Sie nur noch Brot aufzubacken, Sesam anrösten – und genießen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien443 kcal(21 %)
Protein13 g(13 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate49 g(33 %)
zugesetzter Zucker2,4 g(10 %)
Ballaststoffe6,3 g(21 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,3 mg(19 %)
Vitamin K22,8 μg(38 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4,8 mg(40 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure98 μg(33 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin7,5 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium667 mg(17 %)
Calcium191 mg(19 %)
Magnesium81 mg(27 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren3,8 g
Harnsäure69 mg
Cholesterin5 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
2
5 EL
4
mittelgroße Auberginen
1
getrocknete, rote Chilischote
½ Bund
300 g
türkisches Fladenbrot (0.5 türkisches Fladenbrot)
1
1 TL
1 TL
1 Prise
2 EL
150 g
75 ml
2 EL
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleine Pfanne, 1 Backblech, 1 Schüssel, 1 kleine Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Stabmixer, 1 Zitronenpresse

Zubereitungsschritte

1.
Orientalisches Auberginenpüree auf Fladenbrot Zubereitung Schritt 1

Knoblauch schälen, grob hacken und mit 2 EL Olivenöl pürieren.

2.
Orientalisches Auberginenpüree auf Fladenbrot Zubereitung Schritt 2

Auberginen längs halbieren, das Fruchtfleisch mit der Messerspitze leicht einschneiden, mit dem Knoblauchöl einstreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Auberginenhälften mit den Schnittflächen nach oben auf einem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) 20–30 Minuten garen.

3.
Orientalisches Auberginenpüree auf Fladenbrot Zubereitung Schritt 3

Chilischote entkernen und fein zerbröseln. Petersilie abspülen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Brot in lange dünne Scheiben schneiden und mit etwas Olivenöl bestreichen.

4.
Orientalisches Auberginenpüree auf Fladenbrot Zubereitung Schritt 4

Auberginen aus dem Ofen nehmen. Das Brot im heißen Ofen auf dem Gitterrost ca. 7 Minuten goldbraun backen. Auberginenfleisch mit einem Löffel aus den Schalen lösen, etwas abkühlen lassen und fein hacken. Zitrone auspressen.

5.
Orientalisches Auberginenpüree auf Fladenbrot Zubereitung Schritt 5

Auberginenfleisch mit etwas Zitronensaft, Petersilie, Chili, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Zimt, 1 Prise Vollrohrzucker und dem restlichen Olivenöl mischen.

6.
Orientalisches Auberginenpüree auf Fladenbrot Zubereitung Schritt 6

Tahini, Joghurt und Mineralwasser verrühren, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

7.
Orientalisches Auberginenpüree auf Fladenbrot Zubereitung Schritt 7

Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett rösten.

8.
Orientalisches Auberginenpüree auf Fladenbrot Zubereitung Schritt 8

Jeweils etwa 1 EL Auberginenpüree auf das Ende jeder Brotscheibe geben, mit Sesam bestreuen, auf eine Platte legen und mit der Tahinisauce beträufeln. Auberginenpüree sofort servieren, sonst weicht das Brot durch.

 
Klingt nach einem tollen Rezept. Frage: könnte man, anstatt die Aubergine im Backofen zu garen sie nicht auch im Wasser kochen und dann das Fruchtfleisch auslösen? Ich halte das für die energiesparendere Variante.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja, das geht. Dazu die Aubeginen mit einer Gabel mehrmals einstechen und in kochendem Salzwasser ca. 15 Min. garen.
 
Danke für die Info, das finde ich gut!
 
Wirklich extrem lecker, gut vorzubereiten und liegt auch nicht schwer im Magen. Allerdings, je nach Preis der Auberginen, keines der ganz billigen Gerichte und auch etwas Aufwand muss man treiben. Dafür entschädigt der Geschmack aber wirklich. Ab und zu kann man sich so was besonderes dann auch genehmigen.
 
Lecker, lecker, einfach nur lecker! Tolles Rezept.
 
Ich steh ja eigentlich nicht so auf Sesampasten und so, aber in der Kombi mit dem Joghurt und dem würzigen Auberginenpüree finde ich es sehr gelungen. Aufwendig ist es natürlich schon, aber man kann ja auch gut noch andere orientalische Kleinigkeiten machen und sich dann durch alles durchprobieren. Und wenn man das dann noch zusammen mit Freunden macht, ist ein schöner Abend garantiert :O)
 
Das Püree war sehr lecker, aber ich finde den Aufwand recht groß für ein so einfaches Gericht