Pilz-Gulasch mit Semmelknödeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pilz-Gulasch mit Semmelknödeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 30 min
Fertig
Kalorien:
1225
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.225 kcal(58 %)
Protein69 g(70 %)
Fett60 g(52 %)
Kohlenhydrate92 g(61 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe12,8 g(43 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D2,5 μg(13 %)
Vitamin E5 mg(42 %)
Vitamin K56,5 μg(94 %)
Vitamin B₁2,9 mg(290 %)
Vitamin B₂1,2 mg(109 %)
Niacin31,2 mg(260 %)
Vitamin B₆1,8 mg(129 %)
Folsäure179 μg(60 %)
Pantothensäure5,7 mg(95 %)
Biotin55,8 μg(124 %)
Vitamin B₁₂2,2 μg(73 %)
Vitamin C115 mg(121 %)
Kalium2.247 mg(56 %)
Calcium286 mg(29 %)
Magnesium171 mg(57 %)
Eisen9,1 mg(61 %)
Jod46 μg(23 %)
Zink11,5 mg(144 %)
gesättigte Fettsäuren26,4 g
Harnsäure503 mg
Cholesterin321 mg
Zucker gesamt22 g

Zutaten

für
4
Für den Gulasch
1 kg Schweinefleisch Schulter
6 Gemüsezwiebeln
2 Knoblauchzehen
300 g frisch Champignons
1 rote Paprikaschote
30 g Butterschmalz
250 ml Rotwein
400 g geschälte Tomaten Dose
1 TL frisch gehackter Rosmarin
1 TL frisch gehackter Thymian
2 Lorbeerblätter
600 ml Fleischbrühe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Für die Semmelknödel
500 g Knödelbrot
200 ml Milch
1 Zwiebel
1 Bund Petersilie
20 g Butter
Muskat
2 Eier
Semmelbrösel falls nötig
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Das Fleisch waschen, trocken tupfen, von überschüssigen Fett-und Sehnensträngen befreien und in 2 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und fein würfeln. Die Pilze putzen und vierteln. Die Paprika waschen, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. In einem Bräter das Butterschmalz erhitzen und das Fleisch portionsweise von allen Seiten scharf anbraten. Herausnehmen und das Gemüse zugeben. Ca. 5 Minuten unter Wenden anbraten, bis die Flüssigkeit der Pilze vollständig verdampft ist.

2.

Das Fleisch wieder zugeben und den Bratensatz mit dem Rotwein ablöschen. Die Tomaten sowie die Gewürze zufügen und mit der Brühe auffüllen. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei mittlerer Hitze 1-1 1/2 Stunden schmoren lassen. Inzwischen das Knödelbrot in eine große Schüssel geben. Die Milch aufkochen lassen und über das Brot gießen. Etwa 15 Minuten ziehen lassen. Währenddessen die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Die Zwiebeln in heißer Butter in einem kleinen Topf glasig anschwitzen, vom Feuer nehmen und die Petersilie untermengen.

3.

Zum Knödelbrot geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Eier dazu schlagen und mit den Händen alles gut verkneten. Falls nötig noch ein wenig Semmelbrösel zufügen. Einen großen Topf mit Salzwasser aufstellen und aufkochen lassen. Mit angefeuchteten Händen aus der Masse Knödel formen. Sind alle Knödel geformt, vorsichtig in das sprudelnd kochende Wasser geben und etwa 20-25 Minuten nur noch sieden lassen. Schwimmen die Knödel alle an der Oberfläche, diese mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben. Das fertige Gulasch noch einmal abschmecken und zusammen mit den Knödeln auf vorgewärmte Teller anrichten und servieren.