Klassiker mal anders

Polenta-Pizza mit Tomaten

und Mozzarella
3.6
Durchschnitt: 3.6 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Polenta-Pizza mit Tomaten

Polenta-Pizza mit Tomaten - Die klassische "Margherita" mal auf ganz neue Art

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
367
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Norditaliener lieben den nahrhaften Brei aus Maisgrieß, der mit viel Kalium, Magnesium, Eisen und Kieselsäure glänzt. Bei der Polenta-Pizza ersetzt er den üblichen Hefeteig und ergibt mit Tomaten, Pesto und Mozzarella eine ungewöhnlich kalorienarme, saftige "Pizza".

Das Anrühren und Kochen einer traditionellen Polenta kann bis zu einer Stunde dauern; es gibt aber auch bereits vorgegarten Maisgrieß! 

Die Polenta-Pizza können Sie nach Belieben auch mit anderem Gemüse und Saucen belegen. Rotes Pesto und Pilze erinnern zum Beispiel eine klassische Pizza Funghi. 

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien367 kcal(17 %)
Protein14 g(14 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate33 g(22 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,2 g(11 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,2 mg(18 %)
Vitamin K7,2 μg(12 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,7 mg(31 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure29 μg(10 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin5,2 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C12 mg(13 %)
Kalium223 mg(6 %)
Calcium230 mg(23 %)
Magnesium30 mg(10 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod68 μg(34 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren8,2 g
Harnsäure19 mg
Cholesterin30 mg
Zucker gesamt2 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
6
Zutaten
1 l klassische Gemüsebrühe
250 g Maisgrieß
Salz
320 g Tomaten (4 Tomaten)
250 g Büffelmozzarella
6 EL leichtes Pesto
Pfeffer
½ Bund Basilikum (10 g)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messbecher, 1 Topf, 1 Holzlöffel, 1 Backblech, 1 Gummispachtel, 1 Pinsel, 1 kleines Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Esslöffel, 1 großes Messer, 1 Backpapier

Zubereitungsschritte

1.
Polenta-Pizza mit Tomaten Zubereitung Schritt 1

Brühe aufkochen. Topf von der Herdplatte nehmen und Maisgrieß (Polenta) unter Rühren einstreuen. Topf wieder auf die Platte stellen und Polenta bei kleiner Hitze unter gelegentlichem Rühren etwa 5 Minuten ausquellen lassen. Vom Herd nehmen und weitere 5 Minuten quellen lassen, dabei mehrmals umrühren.

2.
Polenta-Pizza mit Tomaten Zubereitung Schritt 2
Polenta nach Belieben mit Salz abschmecken. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Polenta daraufgeben, mit einem Gummispachtel zu einem Quadrat (ca. 32x32 cm) verstreichen und etwas abkühlen lassen.
3.
Polenta-Pizza mit Tomaten Zubereitung Schritt 3

Inzwischen Tomaten waschen, Stielansätze keilförmig herausschneiden und Tomaten in Scheiben schneiden. Mozzarella abtropfen lassen und in Scheiben schneiden.

4.
Polenta-Pizza mit Tomaten Zubereitung Schritt 4
Abgekühlte Polenta mit Pesto bestreichen, mit Tomaten- und Mozzarellascheiben belegen. Mit Salz und Pfeffer würzen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) auf der untersten Schiene etwa 20 Minuten backen.
5.
Polenta-Pizza mit Tomaten Zubereitung Schritt 5

Inzwischen Basilikum waschen und trocken schütteln. Blättchen abzupfen, grob hacken.

6.
Polenta-Pizza mit Tomaten Zubereitung Schritt 6
Polenta-Pizza herausnehmen, samt Backpapier vom Blech ziehen und in 6 Portionsstücke schneiden. Mit Basilikum bestreuen und sofort servieren.
 
330 Kalorien pro Portion aber was ist denn eine Portion ? Sind 6 Stk. eine Portion ? Ist 1 Stk. eine Portion ?
 
Hallo Michael, genau, ein Stück ist eine Portion. Viele Grüße, Ihr EAT SMARTER-Team
 
könnte lecker sein, vor Allem da ich keinen Pizza Teig Boden mag. Aber,wieso läßt sich das Rezept am Tablet nicht drucken??? Grüße aus Wien Michael
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Von PC zum Drucker funktioniert alles. Vom Tablet - das muss unsere Technik prüfen.
 
Haben das Rezept heute für 6 Personen gemacht und dafür 400g Polenta und 1.5 Liter Wasser benutzt. Nachdem die Kommentare sich oft über zu viel Flüssigkeit beschwert haben, haben wir die Polenta erst einmal 5 min ohne Belag in den Ofen geschoben. Das hat super funktioniert! An den Seiten war der Rand sogar leicht knusprig. Insgesamt waren es dann 6 verschiedene Pizzen, von Pesto über Scampis, Gemüse oder auch mit Ananas und Schinken belegt. Alle Sorten waren wirklich lecker und eine gelungene Abwechlsung zur normalen Pizza. Daumen hoch :)
 
Also auch bei uns wurde die Polenta nicht fest, war eine eher breiige Angelegenheit, würde nur noch die Hälfte des Pestos verwenden, gibt zuviel Öl ab! Außerdem schmeckte mir die Polentamasse zu Brühe-lastig.
 
Super Rezept, perfektes Sommeressen um die ganzen Tomaten aus dem Garten zu verarbeiten :)
 
Sehr lecker ! Aber vllt noch ein Tipp damit die Polentamasse schon im Ofen fest wird und bleibt: Die Pizza im Ofen nach einer weile( 6 min oder einfach nach gefühl) kurz rausnehmen und die Flüssigkeit von den Tomaten "abtupfen" , dann in die oberste Schiene und so die restliche zeit lassen. So wurde zumindest unsere Polenta-Pizza schön fest:) Und als leichte Pesto haben wir die Basilikum-Mandel-Pesto von Eatsmarter genommen ,die bei dem "gefüllte-paprikas"-Gericht mit dabei war,die hat auch super gepasst :)
 
War echt lecker. Hatte noch Parmesan über und habe ein wenig davon in die Polenta gerieben. Und ein bisschen Oregano habe ich am Ende drüber gestreut. Ein kleiner Salat dazu und fertig ist eine gut sättigende, leckere Mahlzeit. Ich werde das sicherlich bald mal wieder kochen.
 
Habe das Rezept eben ausprobiert, leider war die Polenta nach den 20 MInuten noch nicht fest und es war mehr Brei als Pizza EAT SMARTER sagt: Das kann viele Gründe haben. Geben Sie beim nächsten Mal sicherheitshalber nur 900 ml Brühe dazu. Auch die "Körnung" hat einen Einfluss darauf, ob mehr oder weniger Flüssigkeit aufgenommen wird.
 
Was bedeutet denn leichte Pesto? EAT SMARTER sagt: Leichtes Pesto ist ein fettreduziertes Pesto. Wir haben dafür ein Grundrezept entwickelt. Geben Sie auf der Homepage oben rechts unter Rezeptsuche "Leichtes Pesto" ein und schon gelangen Sie zu dem Rezept.
 
Lieber Dirk Mengeringhausen, Sie haben natürlich recht, der Boden wird nicht kross, aber für alle Liebhaber von Polenta ist dies eine gesunde und vollwertige Alternative zum herkömmlichen Pizzaboden! Herzliche Grüße Ihr EAT SMARTER Redaktionsteam
 
Bevor ich nachbacke: knusprig wird das wohl eher nicht? Und Pizzastein wohl auch nicht?