EatSmarter Exklusiv-Rezept

Safranmöhren

mit Aprikosen und Orange
4.625
Durchschnitt: 4.6 (8 Bewertungen)
(8 Bewertungen)
Safranmöhren

Safranmöhren - Ein Traum in Orange: bissfeste Möhren, gedünstet mit Aprikosen und Orangensaft

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 30 min
Fertig
Kalorien:
139
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Möhren enthalten sehr viel Beta-Carotin. Es wird vom Körper viel besser verwertet, wenn die Möhren erhitzt und mit etwas Fett zubereitet werden – wie in diesem Rezept. Die Vorstufe von Vitamin A wehrt freie Radikale ab, schützt die Haut und fördert das Sehen. Die orangefarbenen Wurzeln sind außerdem reich an Ballaststoffen und gut verträglich.

Rösten Sie noch einige Mandeln, die Sie gehackt über die Möhren streuen. Das verleiht dem Gemüse noch mehr Geschmack, Biss und nicht zuletzt wertvolle ungesättigte Fettsäuren.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien139 kcal(7 %)
Protein3 g(3 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate17 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8 g(27 %)
Vitamin A2,6 mg(325 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,9 mg(16 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure24 μg(8 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin9 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C34 mg(36 %)
Kalium572 mg(14 %)
Calcium120 mg(12 %)
Magnesium38 mg(13 %)
Eisen4,3 mg(29 %)
Jod29 μg(15 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren0,8 g
Harnsäure57 mg
Cholesterin0 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A2,9 mg(363 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K45,8 μg(76 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2 mg(17 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure58 μg(19 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin11 μg(24 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C58 mg(61 %)
Kalium878 mg(22 %)
Calcium88 mg(9 %)
Magnesium36 mg(12 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren0,8 g
Harnsäure54 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
350 g
Möhren (4 Möhren)
1
25 g
getrocknete Aprikosen
1 EL
1 Prise
1
100 ml
klassische Gemüsebrühe
3 Stiele
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 Deckel, 1 Zitruspresse

Zubereitungsschritte

1.
Safranmöhren Zubereitung Schritt 1

Möhren waschen, schälen und in etwa 5 mm dünne Scheiben schneiden.

2.
Safranmöhren Zubereitung Schritt 2

Schalotte schälen und fein hacken. Aprikosen fein würfeln.

3.
Safranmöhren Zubereitung Schritt 3

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Schalotte darin 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Möhren dazugeben und 1 Minute andünsten.

4.
Safranmöhren Zubereitung Schritt 4

Aprikosen und Safran dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.

5.
Safranmöhren Zubereitung Schritt 5

Orange auspressen. Brühe und Orangensaft auf die Möhren gießen und sie zugedeckt bei mittlerer Hitze in 8-9 Minuten leicht bissfest garen.

6.
Safranmöhren Zubereitung Schritt 6

Inzwischen die Petersilie waschen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen, hacken und unter die Möhren rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und heiß oder kalt servieren.

Zubereitungstipps im Video
 
Die Aprikosen und der Orangensaft geben den Möhren eine interessante süß-säuerliche Note. Mit Bulgur, Couscous oder Reis eine schöne Hauptmahlzeit und ansonsten eine schöne Schleckerei zwischendurch und das mit wenig Kalorien.
 
Total lecker so eine schöne Portion Möhren! Die Aprikosen und der Orangensaft machen das ganze wirklich zu etwas besonderem. Hab einfach ein bisschen Couscous dazu gegessen, fand ich super. Das nächste Mal versuch ich mal eine Variation mit ein bisschen Kokosmilch und anderen Gewürzen, dann Reis dazu. Stell ich mir auch gut vor!
 
Mit dem frisch gepressten Orangensaft und den Aprikosen einfach nur ein Traum. Ich habe noch zerkleinerte Cashnew-Nüsse (diverse Geschmacksrichtungen) daruntergemischt. Eine linienbewusste Schlemmerei =)