Figurbewusst genießen

Asia-Bowl mit Hähnchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Asia-Bowl mit Hähnchen

Asia-Bowl mit Hähnchen - Diese Asia-Bowl mit Hähnchen hat es in sich und schmeckt wie vom Vietnamesen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
476
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Hähnchenbrustfilet enthält beachtliche Mengen Niacin, auch Vitamin B3 genannt. Der Körper benötigt es für wichtige Stoffwechselprozesse; unter anderem unterstützt Niacin die Bildung unverzichtbarer Fettsäuren. Außerdem enthält die Asia-Bowl mit Hähnchen dank der roten Paprikaschoten reichlich Vitamin C. Mit 140 Milligramm pro 100 Gramm (rote, rohe Paprika) macht das Gemüse sogar Zitrusfrüchten Konkurrenz. Orangen und Zitronen weisen mit jeweils rund 45 und 50 Milligramm nur ein Drittel der Menge von Paprika auf. 

Sie möchten Abwechslung in die Asia-Bowl mit Hähnchen bringen? Dann tauschen Sie das Gemüse einfach aus. Wie wäre es statt der roten Paprika mit Brokkoli oder gröstetem Blumenkohl? Auch angebratene Zucchini passt hervorragend in die Bowl. Für eine vegetarische Variante der Bowl können Sie das Hähnchen einfach durch Tofu ersetzen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien476 kcal(23 %)
Protein27 g(28 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate62 g(41 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7 g(23 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E4,6 mg(38 %)
Vitamin K26,8 μg(45 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin15,7 mg(131 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure109 μg(36 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin14,1 μg(31 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C149 mg(157 %)
Kalium674 mg(17 %)
Calcium89 mg(9 %)
Magnesium64 mg(21 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren4 g
Harnsäure174 mg
Cholesterin146 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
2
2 EL
250 g
2
2
Chilischoten (rot und grün)
2
1 Handvoll
½ Bund
Koriander (10 g)
2
600 ml
3 EL
1 EL
Kokoschips (15 g)
1 EL
geröstete Erdnuss (15 g)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Pfanne, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.

Hähnchenbrustfilets abspülen und trocken tupfen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Filets darin von beiden Seiten insgesamt 10–15 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten.

2.

Inzwischen Reisnudeln nach Packungsanleitung in Wasser 8–10 Minuten einweichen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in Stücke schneiden. Chilischoten längs halbieren, entkernen, waschen und hacken. Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Sojasprossen sowie Koriander waschen und trocken schütteln.

3.

Hähnchenfilets mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen, abkühlen lassen und dann in Scheiben schneiden.

4.

Eier aufschlagen und mit Salz und Pfeffer verquirlen. Restliches Erdnussöl in der Pfanne erhitzen. Eier in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze in 5–6 Minuten zu einem Omelett braten. Kurz abkühlen lassen, dann in Streifen schneiden.

5.

Reisnudeln mit Frühlingszwiebeln, Paprika- und Omelettstreifen, Sojasprossen, Koriander, Chiliwürfeln und Hähnchenfleisch auf 4 Bowls verteilen. Gemüsebrühe aufkochen, mit Sojasauce abschmecken und über die Bowls gießen. Abschließend Bowls mit Kokoschips und Erdnüssen bestreuen.