Gnocchi mit Maroni und Rosenkohl

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Gnocchi mit Maroni und Rosenkohl
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
751
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien751 kcal(36 %)
Protein17 g(17 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate98 g(65 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe14,9 g(50 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E2,5 mg(21 %)
Vitamin K161,8 μg(270 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin7,3 mg(61 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure199 μg(66 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin13,7 μg(30 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C169 mg(178 %)
Kalium1.815 mg(45 %)
Calcium125 mg(13 %)
Magnesium108 mg(36 %)
Eisen4,7 mg(31 %)
Jod16 μg(8 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren16,1 g
Harnsäure120 mg
Cholesterin196 mg
Zucker gesamt24 g

Zutaten

für
4
Für die Gnocchis
600 g
mehligkochende Kartoffeln
Muskat frisch gerieben
150 g
1
Mehl zum Arbeiten
Außerdem
400 g
1
1
1 EL
5 EL
120 ml
trockener Weißwein
100 ml
1
1 TL
Pfeffer aus der Mühle
300 g
gegarte Maronen vakuumverpackt
1 TL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelRosenkohlMaroneMehlWeißweinSchlagsahne

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser ca. 30 Minuten gar kochen.
2.
Abgießen, ausdampfen und ein wenig abkühlen lassen. Anschließend schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit Salz und Muskat würzen. Das Mehl darüber streuen und mit dem Ei zu einem geschmeidigen, glatten Teig verkneten. Etwa 1/3 abnehmen und auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem etwa fingerdicken Strang ausrollen. Etwa 1 cm kurze Stücke abstechen oder -schneiden und für das typisch gerillte Muster jeweils über die Zinken einer Gabel rollen. Den gesamten Teig zu Gnocchi formen und die fertigen Teigstücke abgedeckt auf der Arbeitsfläche ruhen lassen.
3.
In der Zwischenzeit den Rosenkohl waschen, putzen, die äußeren Blättchen entfernen und die Stiele kreuzförmig einschneiden. Den Rosenkohl in kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten blanchieren. Herausnehmen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln.
4.
Den Apfel waschen, trocken tupfen, mit einem Apfelausstecher das Kerngehäuse entfernen und in Scheiben schneiden, dann mit dem Zitronensaft beträufeln.
5.
In einem Topf 1 EL Butter erhitzen und die Zwiebel darin glasig schwitzen, mit dem Wein ablöschen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Danach die Sahne (bis auf 3 EL) zugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
6.
Das Eigelb mit der übrigen Sahne verrühren, 3 EL von der warmen Sauce einrühren und diese Mischung dann unter die nicht mehr kochende Sauce rühren. Den Thymian zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
7.
Den Rosenkohl mit den Maronen in einer Pfanne in 2 EL zerlassenen Butter 2-3 Minuten schwenken und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Gnocchi in kochendes Salzwasser geben, sobald sie an die Oberfläche kommen (nach ca. 5 Minuten) mit einer Schaumkelle herausheben und abtropfen lassen.
8.
Die restliche Butter erhitzen und die Apfelscheiben von beiden Seiten goldgelb braten, mit Puderzucker bestauben und leicht karamellisieren lassen, dann mit dem Gemüse und den gut abgetropften Gnocchi auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Sauce beträufelt servieren.