Gesunder Mittelmeergenuss

Griechischer Nudelsalat mit Feta

4.833335
Durchschnitt: 4.8 (12 Bewertungen)
(12 Bewertungen)
Griechischer Nudelsalat mit Feta

Griechischer Nudelsalat mit Feta - Knackig, frisch, sättigend: Dieser Mix bringt gute Laune.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
550
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der in Salzlake gereifte Fetakäse bietet knochenstärkendes Calcium sowie Phosphor und muskelaufbauendes Eiweiß. Den Käse gibt es in verschiedenen Fettstufen und er ist ideal für die kalte Küche. Die Gurke steckt voller gesunder Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Fistein, welches die Gehirnleistung unterstützt. Bitterstoffe aktivieren Verdauungssäfte und Enzyme der Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse.

Sie möchten den Salat lieber noch leichter zubereiten? Kein Problem: Drehen Sie aus der Gurke Spiralnudeln und lassen Sie die Pasta weg. Eine weitere Variante ist anstelle der Spaghetti Kritharaki (griechische Nudeln in Reisform) zu verwenden. Auch schmecken getrocknete Tomaten in dem Salat köstlich, sollten diese in Öl eingelegt sein, können Sie die Menge an Olivenöl reduzieren. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien550 kcal(26 %)
Protein23 g(23 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate62 g(41 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe16,5 g(55 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin K69,1 μg(115 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin8 mg(67 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure143 μg(48 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin8,7 μg(19 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C34 mg(36 %)
Kalium985 mg(25 %)
Calcium175 mg(18 %)
Magnesium156,7 mg(52 %)
Eisen6,2 mg(41 %)
Jod30,6 μg(15 %)
Zink3,7 mg(46 %)
gesättigte Fettsäuren7,1 g
Harnsäure121 mg
Cholesterin21 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
100 g Berglinsen
300 g Vollkorn-Spaghetti
Salz
100 g schwarze Oliven (entsteint, aus dem Glas)
400 g kleine Salatgurke (1 kleine Salatgurke)
4 Stiele Oregano
400 g kleine Strauchtomate
120 g Feta (50 % Fett i. Tr.)
1 rote Zwiebel
4 EL Weißweinessig
4 EL Olivenöl
Pfeffer
10 g Petersilie (0.5 Bund)

Zubereitungsschritte

1.

Linsen in der doppelten Menge Wasser etwa 30 Minuten bei kleiner Hitze garen. Dann abgießen, abtropfen und 5 Minuten abkühlen lassen. Inzwischen Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

2.

Inzwischen Oliven abtropfen lassen. Gurke putzen, waschen, längs vierteln und in Scheiben schneiden. Oregano waschen, trocken schütteln und hacken.

3.

Tomaten putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Feta in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.

4.

Für das Dressing Essig, Öl und Oregano verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Nudeln mit dem Dressing mischen. Tomaten, Gurke, Linsen und Oliven untermengen und in einer Schüssel anrichten. Zwiebel und Feta darauf verteilen. Petersilie waschen, trocken schütteln, hacken und den Salat damit bestreuen.

Bild des Benutzers Fabian Klos
Woher bekommt man Kritharakhi? :)
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Fabian Klos, die griechische Pasta erhalten in den meisten gut sortierten Supermärkten. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Was für ein bunter Teller! Sieht super aus, werde ich direkt mal ausprobieren:)
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite