Unterstützt die Abwehrkräfte

Indisches Hähnchencurry (Chicken Korma)

3
Durchschnitt: 3 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Indisches Hähnchencurry (Chicken Korma)

Indisches Hähnchencurry (Chicken Korma) - Zartes Hähnchen trifft aromatische Gewürze!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 5 h 5 min
Fertig
Kalorien:
392
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die vielen sekundären Pflanzenstoffe aus den verschiedenen Gewürzen pushen unser Immunsystem. Der Kreuzkümmel bekämpft zum Beispiel Pilzerkrankungen in unseren Körper. Die Chilischote ist in der Lage gegen Keime anzugehen. Und letztendlich hilft der Joghurt uns zu einer gesunden Darmflora, was Grundvoraussetzung für ein intaktes Immunsystem ist.

Reichen Sie zu dem Chicken Korma gegarten Naturreis. Möchten Sie es noch aromatischer, dann ist unser würziger Naturreis genau die richtige Beilage für Sie.
Ist Ihnen Safran zu teuer, dann können Sie das indischen Hähnchencurry auch mit Kurkuma einfärben. Dieses wirkt zugleich entzündungshemmend.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien392 kcal(19 %)
Protein39 g(40 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0,9 g(4 %)
Ballaststoffe4,2 g(14 %)
Kalorien592 kcal(28 %)
Protein40 g(41 %)
Fett44 g(38 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe3,5 g(12 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E7 mg(58 %)
Vitamin K2,4 μg(4 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin2,1 mg(18 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure31 μg(10 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin5,8 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium966 mg(24 %)
Calcium166 mg(17 %)
Magnesium138 mg(46 %)
Eisen4 mg(27 %)
Jod3,3 μg(2 %)
Zink2,5 mg(31 %)
gesättigte Fettsäuren5,6 g
Harnsäure249 mg
Cholesterin96 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g
1 Döschen
200 g
2
3
2
1 TL
frisch geriebener Ingwer
50 g
2 EL
1 Msp.
gemahlenen Kardamom
½ TL
1 ½ TL
Kreuzkümmel (Cumin)
1 ½ TL
gemahlenen Koriander
1
2
400 g
1 TL
2 EL
gehackte Mandelkerne
1 Stange
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Safran in 1 EL heißem Wasser auflösen, mit Joghurt verrühren, Hähnchenstücke hineingeben und etwa 4 Studen darin marinieren lassen.

2.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Chilischoten waschen, putzen, nach Belieben entkernen und in Ringe schneiden. Zwiebeln, Knoblauch, Chili, geriebener Ingwer und gemahlene Mandeln miteinander verrühren.

3.

Ghee in einem Topf zerlassen, Kardamom, Zimt, Cumin und Koriander hineingeben und kurz anbraten, die vorbereite Zwiebel-Gewürzmischung und Limetten- und Curryblätter hineingeben und 2–3 Minuten unter Rühren mitbraten. Nun Kokosmilch und Hähnchen samt Marinade zugeben und Chicken Korma etwa 45 Minuten schmoren lassen. Mit Salz und Hinig würzen, gehackten Mandeln unterrühren und in Schälchen anrichten. Staudensellerie waschen, trocken schütteln, sehr fein würfeln und das indische Hähnchencurry damit bestreuen.