print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Nudel-Krautröllchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Nudel-Krautröllchen
Health Score:
Health Score
7,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 2 h 35 min
Fertig
Kalorien:
526
kcal
Brennwert
Drucken

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien526 kcal(25 %)
Protein16,3 g(17 %)
Fett14,47 g(12 %)
Kohlenhydrate76,88 g(51 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,52 g(22 %)
Vitamin A144,87 mg(18.109 %)
Vitamin D1,32 μg(7 %)
Vitamin E4,69 mg(39 %)
Vitamin B₁0,29 mg(29 %)
Vitamin B₂0,42 mg(38 %)
Niacin2,76 mg(23 %)
Vitamin B₆0,28 mg(20 %)
Folsäure71,64 μg(24 %)
Pantothensäure0,23 mg(4 %)
Biotin1,78 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0,83 μg(28 %)
Vitamin C28,15 mg(30 %)
Kalium642,16 mg(16 %)
Calcium147,98 mg(15 %)
Magnesium32,79 mg(11 %)
Eisen6,6 mg(44 %)
Jod41,85 μg(21 %)
Zink0,46 mg(6 %)
gesättigte Fettsäuren3,58 g
Cholesterin123,13 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Portionen
Für den Teig
300 g
3
2 EL
Mehl für die Arbeitsfläche
flüssige Butter für die Form und zum Beträufeln
Für das Kraut
1
1
1 EL
200 ml
trockener Weißwein
600 g
2
3
2
1 TL
Pfeffer aus der Mühle
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
EiPflanzenölSalzButterZwiebelApfel

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln und in der Mitte eine Mulde formen. Die Eier, das Öl und Salz hinein geben und zu einem festen, glatten Teig verkneten. Falls der Teig zu trocken ist, ein wenig kaltes Wasser zugeben. Den Teig abgedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.
2.
Zwischenzeitlich die Zwiebel abziehen und fein hacken. Den Apfel schälen, vierteln, das Kernhaus herausschneiden und die Viertel klein würfeln. In einem Topf in heißer Butter mit den Zwiebelwürfeln 2-3 Minuten mitschwitzen. Mit dem Wein ablöschen. Das Kraut gut abtropfen lassen und zusammen mit den Lorbeerblättern, dem Wacholder, Piment und Kümmel mit in den Topf geben. Salzen, pfeffern und zugedeckt ca. 30 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen. Anschließend Lorbeer, Wacholder und Piment wieder entfernen, abschmecken und abkühlen lassen.
3.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
4.
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche 3-4 mm dünn zu einem etwa 30x50 cm großem Rechteck ausrollen.
5.
Das Sauerkraut darauf gleichmäßig verteilen (ohne Flüssigkeit), dabei auf der oberen Längsseite einen etwa 2 cm breiten Rand frei lassen, diesen mit kaltem Wasser bestreichen und die Teigplatte bis zum Rand hin zu einer Roulade aufrollen. Den befeuchteten Rand gut andrücken und die Rolle in 8 Stücke schneiden. Diese nebeneinander in eine gebutterte Auflaufform stellen und mit flüssiger Butter bestreichen. Ein wenig Saft vom Sauerkraut angießen und im Ofen ca. 40 Minuten goldbraun backen. Die Krapfen ab und zu mit Flüssigkeit übergießen.
Schreiben Sie den ersten Kommentar