Besonders bekömmlich

Pikantes Apfel-Sellerie-Püree

Perfekt zu geschmortem Fleisch
4.666665
Durchschnitt: 4.7 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Pikantes Apfel-Sellerie-Püree

Pikantes Apfel-Sellerie-Püree - Wenn's mal etwas anders schmecken soll

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
168
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Knollensellerie enthält viel Kalium, Ballaststoffe und Terpene. Das sind Bioaktivstoffe, die Nieren und Blase bei ihrer Arbeit unterstützen. Sellerie wirkt zudem antibiotisch und hemmt Entzündungen.

Lust auf Abwechslung? Dann ersetzen Sie den Knollensellerie mal durch Topinambur. Die kartoffelähnliche Knolle schmeckt etwas milder und enthält außerdem Inulin. Dieser Ballaststoff unterstützt die Darmflora und stabilisiert den Blutzuckerspiegel.

Zum Püree schmeckt zum Beispiel gebratenes Geflügelfleisch. Wer es lieber vegetarisch mag, kann dazu Bratlinge servieren. Verschiedene vegetarische Bratling-Rezepte finden Sie hier.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien168 kcal(8 %)
Protein3 g(3 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate14 g(9 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,5 g(28 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D1,5 μg(8 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,8 mg(15 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure14 μg(5 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin1 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C15 mg(16 %)
Kalium370 mg(9 %)
Calcium115 mg(12 %)
Magnesium21 mg(7 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren4,4 g
Harnsäure66 mg
Cholesterin18 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K74,8 μg(125 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,3 mg(19 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure138 μg(46 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin6,5 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C26 mg(27 %)
Kalium814 mg(20 %)
Calcium91 mg(9 %)
Magnesium34 mg(11 %)
Eisen1 mg(7 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren4,7 g
Harnsäure64 mg
Cholesterin17 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
330 g
Knollensellerie (1 Stück)
200 g
säuerlicher Äpfel (1 säuerlicher Apfel)
4 EL
1 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KnollensellerieApfelSojacremeButterSalzPfeffer
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Sparschäler, 1 Schneebesen, 1 Stabmixer, 1 Deckel

Zubereitungsschritte

1.
Pikantes Apfel-Sellerie-Püree Zubereitung Schritt 1

Sellerie schälen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden.

2.
Pikantes Apfel-Sellerie-Püree Zubereitung Schritt 2

Apfel vierteln, schälen, entkernen und ebenfalls in Würfel schneiden.

3.
Pikantes Apfel-Sellerie-Püree Zubereitung Schritt 3

Apfel und Sellerie mit etwas Salz in einen Topf geben, so viel Wasser zugießen, dass die Zutaten knapp zur Hälfte mit Flüssigkeit bedeckt sind. Zugedeckt einmal aufkochen, dann etwa 20 Minuten bei kleiner Hitze kochen. Kochwasser abgießen, den Topf auf die heiße Herdplatte zurückstellen und kurz ausdampfen lassen.

4.
Pikantes Apfel-Sellerie-Püree Zubereitung Schritt 4

Mit dem Pürierstab oder im Mixer fein pürieren.

5.
Pikantes Apfel-Sellerie-Püree Zubereitung Schritt 5

Sojacreme und Butter mit einem Schneebesen unterschlagen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.

 
Kann ich die Sojacrem weglassen
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Saskia Von knoblauch, Sie können die Sojacreme beispielsweise durch Milch oder Sahne ersetzen. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Das war total lecker! Ich habe schon mal Selleriepüree gekocht, aber das hier ist die beste Variante! Sehr zu empfehlen! Am besten sofort eine doppelte Portion machen ;)
 
Geht das auch mit Kohlrabi anstelle von Sellerie? EAT SMARTER sagt: Ja, gehen tut es, aber Kohlrabi ist längst nicht so aromatisch. Die Kombination ist geschmacklich nicht optimal. Versuchen Sie es vielleicht einmal mit Petersilienwurzeln.
 
(Sonntag 11.06.2011) passte herrvoragend zum Rindergeschnetzelte mit grünem Spagel und ist ganz leicht nach zu kochen
 
Ich habe das erste Mal diese Sojacreme benutzt und finde sie schmeckt wirklich nicht schlecht. Das Rezept ansich finde ich super, mal was ganz anderes und sehr lecker!