EatSmarter Exklusiv-Rezept

Thai-Krebsfleischsalat

in der Papaya serviert
5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Thai-Krebsfleischsalat

Thai-Krebsfleischsalat - Raffiniert im Aroma, leicht zuzubereiten und ein echter Blickfang

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
146
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Vitamine in Hülle und Fülle bieten Sie mit dieser kalorienarmen Vorspeise an. Die Hauptrolle übernimmt das von Papaya und Paprika gelieferte Vitamin C, das den Zellstoffwechsel und das Immunsystem unterstützt.

Sollte Ihr Fischhändler kein Taschenkrebsfleisch vorrätig haben, nehmen Sie stattdessen Shrimpsfleisch.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien146 kcal(7 %)
Protein19 g(19 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe6 g(20 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E6,2 mg(52 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin6 mg(50 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure27 μg(9 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin6,1 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C228 mg(240 %)
Kalium767 mg(19 %)
Calcium134 mg(13 %)
Magnesium141 mg(47 %)
Eisen3,2 mg(21 %)
Jod83 μg(42 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren0,3 g
Harnsäure170 mg
Cholesterin127 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E7,3 mg(61 %)
Vitamin K22 μg(37 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin7,7 mg(64 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure59 μg(20 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin7,3 μg(16 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C298 mg(314 %)
Kalium912 mg(23 %)
Calcium148 mg(15 %)
Magnesium174 mg(58 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod119 μg(60 %)
Zink3,1 mg(39 %)
gesättigte Fettsäuren0,3 g
Harnsäure177 mg
Cholesterin121 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g
kleine Paprikaschote (1 rote, 1 grüne, 2 kleine Paprikaschoten)
1
große Schalotte
1 kg
kleine Papaya (3 kleine Papayas)
30 g
Ingwer (1 Stück)
1
2 EL
3 EL
1 EL
¼ TL
350 g
½ Bund
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PapayaPaprikaschoteIngwerZuckerKorianderSchalotte
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 kleine Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Sparschäler, 1 feine Reibe, 1 Knoblauchpresse

Zubereitungsschritte

1.
Thai-Krebsfleischsalat Zubereitung Schritt 1

Paprikaschoten vierteln, entkernen, waschen und in 5 mm große Würfel schneiden.

2.
Thai-Krebsfleischsalat Zubereitung Schritt 2

Schalotte schälen und fein hacken.

3.
Thai-Krebsfleischsalat Zubereitung Schritt 3

1 Papaya schälen, entkernen und in 5 mm große Würfel schneiden.

4.
Thai-Krebsfleischsalat Zubereitung Schritt 4

Ingwer schälen, in Stücke schneiden und in einer Knoblauchpresse auspressen, Saft auffangen. Chilischote halbieren, entkernen, waschen und fein hacken.

5.
Thai-Krebsfleischsalat Zubereitung Schritt 5

Ingwersaft, Essig, Fischsauce, Zucker, Salz und 2 EL Wasser verrühren, bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben.

6.
Thai-Krebsfleischsalat Zubereitung Schritt 6

Das Krebsfleisch auf eventuell vorhandene Schalenteile untersuchen. Alle vorbereiteten Zutaten in einer Schüssel vorsichtig mischen.

7.
Thai-Krebsfleischsalat Zubereitung Schritt 7

Koriander waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen, dabei jedoch die zarten Stiele an den Blättern lassen.

8.
Thai-Krebsfleischsalat Zubereitung Schritt 8

Die restlichen Papayas halbieren und die Kerne herauslösen. Papayahälften mit dem Koriander auslegen und den Salat hineinfüllen. Sofort servieren.

 
In Thailand wird dieser Salat ausschliesslich aus grüner Papaya gemacht; daher finde ich diesen Salat nicht so toll.
 
Ich glaube schon alleine um das servieren zu können, werde ich im kommendem Sommer eine Sommer-Fete machen! Das wird der Hingucker!