Empfohlen von IN FORM

Brokkoli-Zucchini-Suppe

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Brokkoli-Zucchini-Suppe

Brokkoli-Zucchini-Suppe - Leichtes Abendessen mit vielen Ballaststoffen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
560
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen, dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen zum Projekt "Geprüfte IN FORM-Rezepte" gibt es hier.

Kartoffeln sind tolle Sattmacher: Sie liefern langkettige Kohlenhydrate, die vom Körper nur langsam verstoffwechselt werden können. Für Menschen mit einem hohen Blutdruck sind Zucchini die perfekte Wahl, denn das Gemüse bringt viel Kalium auf den Teller, welches bei der Regulation des Blutdrucks eine Rolle spielt.

Wer möchte, bereitet direkt eine größere Portion der Brokkoli-Zucchini-Suppe zu und friert einen Teil davon ein. So haben Sie immer eine gesunde und schnelle Mahlzeit griffbereit.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien560 kcal(27 %)
Protein29 g(30 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate54 g(36 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe15,7 g(52 %)
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,3 mg(36 %)
Vitamin K454 μg(757 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin12,4 mg(103 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure126 μg(42 %)
Pantothensäure3,2 mg(53 %)
Biotin10,5 μg(23 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C173 mg(182 %)
Kalium1.590 mg(40 %)
Calcium365 mg(37 %)
Magnesium204 mg(68 %)
Eisen7 mg(47 %)
Jod89 μg(45 %)
Zink4,4 mg(55 %)
gesättigte Fettsäuren7,3 g
Harnsäure303 mg
Cholesterin21 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
2
Zutaten
2 Stangen Staudensellerie mit Grün (à 75 g)
3 Kartoffeln (à 100 g)
1 EL Olivenöl
1 l Gemüsebrühe
Jodsalz mit Fluorid
Pfeffer
1 Zucchini
400 g Brokkoli
75 g Babyspinat
1 EL Zitronensaft
60 g Feta (45 % Fett i. Tr.)
2 EL Kürbiskerne (à 15 g)
2 Vollkornbrötchen
Zubereitung

Küchengeräte

1 Stabmixer

Zubereitungsschritte

1.

Sellerie putzen, waschen, das Grün beiseitelegen, die Stangen klein schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln.

2.

In einem Topf Öl erhitzen. Sellerie und Kartoffeln darin 3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Brühe zugießen und alles 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

3.

Nebenher Zucchini und Brokkoli putzen und waschen. Zucchini klein schneiden und Brokkoli in Röschen teilen, den Strunk fein würfeln. Spinat waschen und trocken schütteln.

4.

Zucchini, Brokkoli und Spinat zur Suppe geben und alles noch 7 Minuten köcheln lassen. Brokkoli-Zucchini-Suppe mit einem Stabmixer sehr fein cremig pürieren, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und in Schüsseln füllen. Feta darüberbröckeln, mit Pfeffer übermahlen und mit Kürbiskernen und Sellerieblättern garnieren. Vollkornbrötchen dazu reichen.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite