Saisonale Küche

Buchweizenpfannkuchen mit Kürbis

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Buchweizenpfannkuchen mit Kürbis

Buchweizenpfannkuchen mit Kürbis - Beliebtes Familienessen, das in dieser Variante besonders viele Mineralstoffe liefert

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
619
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Pseudogetreide Buchweizen liefert einen ausgewogenen Mineralstoff-Mix aus Magnesium, Kalium und Eisen, der bei vegetarischer Ernährung besonders günstig ist. Der Butternut-Kürbis steuert reichlich Betacarotin bei, das zum einen als Antioxidans die Körperzellen vor freien Radikalen schützt und zum anderen als Vorstufe von Vitamin A dient.

Wenn gerade keine Kürbis-Saison ist, können Sie stattdessen auch Wurzelgemüse für die Füllung verwenden: Ein Mix aus Möhren-, Rote-Bete- und Pastinakenwürfeln schmeckt ebenfalls richtig lecker und liefert viele Vitalstoffe.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien619 kcal(29 %)
Protein21 g(21 %)
Fett30 g(26 %)
Kohlenhydrate65 g(43 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,4 g(21 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E3,8 mg(32 %)
Vitamin K25,7 μg(43 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin8,3 mg(69 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure131 μg(44 %)
Pantothensäure2,3 mg(38 %)
Biotin15,5 μg(34 %)
Vitamin B₁₂1,1 μg(37 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium904 mg(23 %)
Calcium225 mg(23 %)
Magnesium113 mg(38 %)
Eisen4,8 mg(32 %)
Jod42 μg(21 %)
Zink3,4 mg(43 %)
gesättigte Fettsäuren15,1 g
Harnsäure170 mg
Cholesterin201 mg
Zucker gesamt10 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2 ½ EL
600 g
Butternuss-Kürbis (ca. 1/2 Kürbis)
200 g
60 g
40 g
200 ml
3
1
rote Zwiebel
4 Zweige
4 Stiele
8 TL
Butter (40 g)
150 g
Feta (45 % Fett i. Tr.)

Zubereitungsschritte

1.

Ein Backblech mit etwas Öl ausstreichen. Kürbis schälen, entkernen, Fruchtfleisch 1,5–2 cm groß würfeln und in eine Schüssel geben. Mit 1 EL Öl beträufeln, salzen, pfeffern und alles gut mischen. Kürbiswürfel auf dem Blech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) 30–35 Minuten backen.

2.

Inzwischen Buchweizen gut abspülen und abtropfen lassen. In einem Topf mit 400 ml Wasser und etwas Salz aufkochen und bei geringer Hitze zugedeckt 15–20 Minuten garen. Anschließend abgießen, abtropfen und abkühlen lassen.

3.

Derweil beide Mehle mit Milch, 1 Prise Salz und Eiern glatt rühren; bei Bedarf noch etwas Mehl oder Milch zufügen. Teig etwa 15 Minuten quellen lassen.

4.

Nebenher Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Thymian und Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen; Petersilie grob hacken. In einer Pfanne übriges Öl erhitzen. Zwiebel darin bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten anbraten. Buchweizen, Hälfte des Thymians und der Petersilie untermischen und 2–3 Minuten mitgaren. Dann alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5.

In einer Pfanne jeweils 1 TL Butter erhitzen und nacheinander 8 Pfannkuchen backen. Dafür jeweils etwas Teig hineingeben und bei mittlerer Hitze pro Seite je 2 Minuten backen (ggf. im Backofen bei 80 °C; Umluft 60 °C; Gas: Stufe 1 warm halten). Auf Teller legen, Buchweizen und Kürbis darauf verteilen, Feta darüberbröckeln und mit übrigen Kräutern bestreut servieren.