Klassiker für Vegetarier

Bulgurbratlinge mit Harissa-Joghurt

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Bulgurbratlinge mit Harissa-Joghurt

Bulgurbratlinge mit Harissa-Joghurt - Leckere Bratlinge mit leicht scharfer Sauce, die immer wieder gut ankommen!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Kalorien:
530
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Bulgur punktet mit viel Magnesium, das unsere Muskeln und Nerven beim Entspannen unterstützt sowie Eisen für eine gesunde Blutbildung. Die Buttermilch ist reich an knochenfestigendem Calcium und muskelstärkendem Protein. Harrisa bringt Schärfe in das Gericht und kurbelt so die Durchblutung an. 

Die Gewürzpaste Harissa lässt sich auch leicht selbst zubereiten. Hier geht es zu dem passenden Rezept für Harissa. Zu den vegetarischen Bratlingen schmeckt ein Rucolasalat mit Steinpilzen. Die Bulgurbratlinge können Sie gut vorbereiten und am nächsten Tag als Meal-Prep-Gericht in Ihrer Mittagspause kalt oder warm genießen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien530 kcal(25 %)
Protein21 g(21 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate55 g(37 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,4 g(25 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,2 μg(6 %)
Vitamin E2,9 mg(24 %)
Vitamin K10,1 μg(17 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin8,2 mg(68 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure72 μg(24 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin16,9 μg(38 %)
Vitamin B₁₂1,2 μg(40 %)
Vitamin C1,5 mg(2 %)
Kalium505 mg(13 %)
Calcium272 mg(27 %)
Magnesium121 mg(40 %)
Eisen4,1 mg(27 %)
Jod41 μg(21 %)
Zink3,6 mg(45 %)
gesättigte Fettsäuren11,2 g
Harnsäure61 mg
Cholesterin194 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
150 g
2
150 g
120 g
250 ml
3
gemahlener Kreuzkümmel
2 EL
2 EL
200 g
1 TL
1 TL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Messer, 1 beschichtete Pfanne, 1 Suppenkelle

Zubereitungsschritte

1.

Bulgur in eine Schüssel geben und mit 300 ml kochendem Wasser übergießen. Etwa 30 Minuten ausquellen lassen.

2.

Inzwischen Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Feta zerbröseln. Mehl mit Buttermilch glatt rühren. Eier untermengen und mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Bulgur zusammen mit Frühlingszwiebeln, Feta und Rosinen unter den Teig ziehen.

3.

Zum Ausbacken jeweils etwas Öl in eine heiße Pfanne geben und mit einem Esslöffel oder kleinem Schöpflöffel kleine Teigkleckse hineinsetzen. 2–3 Minuten goldbraun braten, wenden und auch auf der zweiten Seite 2–3 Minuten fertig backen. Auf diese Weise alle Puffer braten und nach Belieben im vorgeheizten Backofen bei 80 °C (Umluft 60 °C; Gas: Stufe 1) warmhalten.

4.

Joghurt mit Zitronensaft cremig rühren, Harissa zugeben, nicht vollständig unterrühren und zu den Bulgur-Puffern servieren.