EatSmarter Exklusiv-Rezept

Gegrillte Doraden

mit Oliven-Tomaten-Füllung
3.75
Durchschnitt: 3.8 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Gegrillte Doraden

Gegrillte Doraden - Feinster Fisch mit würzig-aromatischem Innenleben

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
305
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Mittelmeerfisch punktet mit reichlich Eiweiß und fettarmem Fleisch. Darum sind Oliven und eingelegte Tomaten hier auch völlig unproblematisch, zumal die Ölfrüchte noch ungesättigte Fettsäuren zu bieten haben.

Da Doraden im Meer leben, ist auch ihr Jodgehalt durchaus beachtlich – gut für die Schilddrüse, die das Spurenelement für die Hormonproduktion braucht.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien305 kcal(15 %)
Protein39 g(40 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,5 g(5 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D1,8 μg(9 %)
Vitamin E3,9 mg(33 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin11,9 mg(99 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure19 μg(6 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin1,8 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium777 mg(19 %)
Calcium117 mg(12 %)
Magnesium170 mg(57 %)
Eisen1,9 mg(13 %)
Jod60 μg(30 %)
Zink4,2 mg(53 %)
gesättigte Fettsäuren3,7 g
Harnsäure349 mg
Cholesterin70 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D7 μg(35 %)
Vitamin E5,9 mg(49 %)
Vitamin K2,5 μg(4 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin28,3 mg(236 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure87 μg(29 %)
Pantothensäure3 mg(50 %)
Biotin21,3 μg(47 %)
Vitamin B₁₂5,9 μg(197 %)
Vitamin C22 mg(23 %)
Kalium1.061 mg(27 %)
Calcium380 mg(38 %)
Magnesium127 mg(42 %)
Eisen3,9 mg(26 %)
Jod215 μg(108 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren3,5 g
Harnsäure506 mg
Cholesterin250 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Katrin Koelle

Zutaten

für
2
Zutaten
700 g Dorade (2 Doraden; küchenfertig)
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
2 Knoblauchzehen
2 Schalotten
2 getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
1 Scheibe Toastbrot
10 g grüne Oliven (ohne Stein; 4 grüne Oliven)
10 g schwarze Oliven (ohne Stein; 4 schwarze Oliven)
½ Bund Zitronenthymian
50 g Frischkäse (13 % Fett)
1 kleine Bio-Zitrone
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Küchenpapier, 1 kleines Messer, 1 Teesieb, 1 kleine Schüssel, 1 Esslöffel, 1 beschichtete Pfanne, 1 Holzlöffel, 1 Schüssel, 1 großes Messer, 4 Zahnstocher, 2 Fischgrillgitter, 1 Sieb

Zubereitungsschritte

1.
Gegrillte Doraden Zubereitung Schritt 1

Doraden innen und außen unter fließendem Wasser abspülen und mit Küchenpapier gut trockentupfen. Innen und außen salzen und pfeffern.

2.
Gegrillte Doraden Zubereitung Schritt 2

Knoblauchzehen schälen und sehr fein würfeln. Schalotten ebenfalls schälen und fein hacken.

3.
Gegrillte Doraden Zubereitung Schritt 3

Tomaten in einem Teesieb abtropfen lassen, dabei das Öl in einer kleinen Schüssel auffangen.

4.
Gegrillte Doraden Zubereitung Schritt 4

Das Toastbrot entrinden und sehr klein würfeln.

5.
Gegrillte Doraden Zubereitung Schritt 5

1 EL vom aufgefangenen Tomatenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Brotwürfel darin bei mittlerer Hitze unter Wenden in etwa 2 Minuten knusprig braun braten.

6.
Gegrillte Doraden Zubereitung Schritt 6

Knoblauch und Schalotten zufügen und alles unter Wenden weitere 2–3 Minuten braten. Vom Herd nehmen, in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen.

7.
Gegrillte Doraden Zubereitung Schritt 7

Getrocknete Tomaten fein, Oliven grob hacken und beides zum Brot geben. Zitronenthymian waschen, trockenschütteln und die Blättchen abzupfen. Mit dem Frischkäse ebenfalls unter das Brot mischen. Kräftig salzen und pfeffern.

8.
Gegrillte Doraden Zubereitung Schritt 8

Die Füllung in die Bauchhöhlen der Doraden geben und die Öffnungen mit jeweils 2 Zahnstochern zustecken. Doraden in 2 passende Grillgitter legen.

9.
Gegrillte Doraden Zubereitung Schritt 9

Zitrone heiß abspülen, trockenreiben und in dünne Scheiben schneiden. Auf den Doraden verteilen, Grillkörbe verschließen, auf den Rost legen und 15–20 Minuten garen, dabei einmal wenden.

 
Das war echt lecker und ich glaube wir werden das nicht zum letzten Mal gegrillt haben!!!