Regional & saisonal

Kürbis-Zwiebelpizza

5
Durchschnitt: 5 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Kürbis-Zwiebelpizza

Kürbis-Zwiebelpizza - Knallbunt und überragend im Geschmack.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig
Kalorien:
718
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Kürbis-Zwiebelpizza punktet dank des Hokkaido-Kürbisses mit einer guten Portion pflanzlicher Farbstoffe. Diese sekundären Pflanzenstoffe schützen die Körperzellen vor mögliche Schädigungen durch freie Radikale. Bestimmte Antioxidantien aus Zwiebeln wirken sich zudem positiv auf die Herz- und Gefäßgesundheit aus.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, die Kürbis-Zwiebelpizza zu variieren oder auf ganz bestimmte Vorlieben anzupassen. Probieren Sie doch mal zusätzlich Rote Bete und Rucola auf der Pizza.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien718 kcal(34 %)
Protein26 g(27 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate86 g(57 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,7 g(29 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,9 mg(41 %)
Vitamin K9,5 μg(16 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin8,1 mg(68 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure73 μg(24 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin10,4 μg(23 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C16 mg(17 %)
Kalium664 mg(17 %)
Calcium268 mg(27 %)
Magnesium97 mg(32 %)
Eisen3,7 mg(25 %)
Jod43 μg(22 %)
Zink2,9 mg(36 %)
gesättigte Fettsäuren11,9 g
Harnsäure87 mg
Cholesterin55 mg
Zucker gesamt14 g
Zubereitung

Küchengeräte

2 Backbleche

Zubereitungsschritte

1.

400 g Mehl mit Hefe und Salz mischen und mit ca. 250 ml lauwarmem Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde bis zur doppelten Größe gehen lassen.

2.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu 4 dünnen Fladen ausrollen und diese auf Backpapier legen. Feta mit einer Gabel zerdrücken und mit Ricotta sowie Milch vermengen. Kürbisfruchtfleisch in Stücke und diese in schmale Spalten schneiden. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Apfel waschen, Kerngehäuse entfernen und Apfel in feine Ringe schneiden oder hobeln. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden.

3.

Ricottacreme auf Teigfladen streichen, dabei einen schmalen Rand frei lassen. Mit Kürbis, Apfelringen und Zwiebeln belegen. Walnusskerne grob hacken und darüber streuen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Öl beträufeln. Teigfladen mit Papier vorsichtig auf zwei vorgeheizte Backbleche gleiten lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 250 °C (Umluft 220 °C; Gas: höchste Stufe 10–15 Minuten goldbraun backen. Thymian waschen und trocken schütteln. Kürbis-Zwiebelpizza mit abgezupftem Thymian bestreut servieren.