Lachs-Frühlingszwiebelkuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Lachs-Frühlingszwiebelkuchen

Lachs-Frühlingszwiebelkuchen - Herzhafter Lachs trifft auf aromatische Frühlingszwiebeln

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
543
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Gesundheits-Wunder Frühlingszwiebel lässt Krankheiten nicht zu: Die enthaltenen ätherischen Öle stärken die Darmflora, was für gute Abwehrkräfte entscheidend ist. Sie bekämpfen zudem Bakterien im Verdauungstrakt. Der sekundäre Pflanzenstoff Allicin wirkt entzündungshemmend und kann Keime im Mund unschädlich machen.

Der herzhafte Kuchen kann auch ganz leicht vegetarisch zubereitet werden: Hierfür den Lachs durch Cherrytomaten und Zucchinistreifen oder andere Gemüsesorten Ihrer Wahl ersetzen. Mit etwas Gorgonzola verfeinern Sie den Kuchen zusätzlich.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien543 kcal(26 %)
Protein20 g(20 %)
Fett35 g(30 %)
Kohlenhydrate37 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,2 g(21 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D2,9 μg(15 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin K5,9 μg(10 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin7,8 mg(65 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure61,9 μg(21 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin10,8 μg(24 %)
Vitamin B₁₂2,1 μg(70 %)
Vitamin C0,6 mg(1 %)
Kalium410,2 mg(10 %)
Calcium65,1 mg(7 %)
Magnesium63,4 mg(21 %)
Eisen4,7 mg(31 %)
Jod8,5 μg(4 %)
Zink2 mg(25 %)
gesättigte Fettsäuren17,3 g
Harnsäure53,5 mg
Cholesterin194,3 mg
Automatic (1 Stück)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D2,9 μg(15 %)
Vitamin E3,3 mg(28 %)
Vitamin K5,9 μg(10 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin8,7 mg(73 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure79 μg(26 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin11,7 μg(26 %)
Vitamin B₁₂2,1 μg(70 %)
Vitamin C26 mg(27 %)
Kalium640 mg(16 %)
Calcium205 mg(21 %)
Magnesium74 mg(25 %)
Eisen5,9 mg(39 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink3 mg(38 %)
gesättigte Fettsäuren17,2 g
Harnsäure68 mg
Cholesterin194 mg

Zutaten

für
6
Zutaten
250 g
125 g
kalte Butter
3
3 Bund
2 EL
1 Msp.
250 g
150 g
100 ml

Zubereitungsschritte

1.

Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Salz mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, sodass kleine Teigkrümel entstehen. Mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

2.

Zwischenzeitlich die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und mit dem Grün in dünne Ringe schneiden, dann in einer heißen Pfanne mit Olivenöl ca. 2–3 Minuten unter Rühren andünsten. Salzen, pfeffern, vom Herd ziehen und abkühlen lassen.

3.
Den Räucherlachs in Streifen schneiden, zu den Frühlingszwiebeln geben und beides vermengen.
4.

Creme fraîche mit Milch und den Eiern verrühren, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen.

5.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche etwas grösser als die Form ausrollen, die bei Bedarf gebutterte Form damit auskleiden, einen Rand formen und die Lachs-Frühlingszwiebel-Mischung darauf verteilen. Die Eier-Milch darüber gießen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen.