Gesunder Feierabend

Lasagne mit Hackfleisch und Erbsen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Lasagne mit Hackfleisch und Erbsen

Lasagne mit Hackfleisch und Erbsen - Ofenklassiker mit grünem Extra

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,6 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
Kalorien:
603
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

In dieser Lasagne steckt eine gute Mischung aus tierischem und pflanzlichem Eiweiß. Letzteres kommt aus den Erbsen. Diese enthalten zudem eine gute Portion B-Vitamin wie zum Beispiel Niacin. Es spielt eine wichtige Rolle für den Energiestoffwechsel.

Bei der Lasagne mit Hackfleisch können Sie ganz leicht den Gemüseanteil für mehr Vitalstoffe erhöhen. Hierfür ein Bund Suppengrün putzen, schälen beziehungsweise waschen, klein würfeln und zusammen mit den Zwiebeln anbraten. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien603 kcal(29 %)
Protein37 g(38 %)
Fett32 g(28 %)
Kohlenhydrate40 g(27 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,4 g(28 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E4 mg(33 %)
Vitamin K25,4 μg(42 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin15,6 mg(130 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure124 μg(41 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin15,2 μg(34 %)
Vitamin B₁₂4,7 μg(157 %)
Vitamin C29 mg(31 %)
Kalium1.108 mg(28 %)
Calcium455 mg(46 %)
Magnesium119 mg(40 %)
Eisen4,7 mg(31 %)
Jod32 μg(16 %)
Zink7,7 mg(96 %)
gesättigte Fettsäuren16,2 g
Harnsäure187 mg
Cholesterin90 mg
Zucker gesamt10 g

Zutaten

für
6
Zutaten
2 große Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Öl
500 g Rinderhackfleisch
Salz
Pfeffer
500 g geschälte Tomaten (Dose)
2 EL Tomatenmark
1 TL Brühe
½ TL getrockneter Thymian
½ TL getrockneter Oregano
½ TL getrockenter Majoran
3 EL Butter
2 EL Weizenmehl Type 1050
750 ml Milch (1,5 % Fett)
50 g Parmesan
1 Prise Muskat
200 g Vollkorn-Lasagneblätter
300 g Tiefkühlerbse
100 g Gouda
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Rinderhackfleisch hineingeben und krümelig anbraten. Zwiebel und Knoblauch zufügen und kurz mitbraten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

2.

Tomaten mit Flüssigkeit, Tomatenmark und Brühe unterrühren. Tomaten mit einem Kochlöffel etwas zerdrücken. Sauce mit Kräutern würzen. Bei mittlerer Hitze im offenen Topf zu einer dicklichen Sauce einkochen lassen. Nochmals abschmecken.

3.

Für die Bechamelsauce Butter in einem Topf schmelzen und Mehl einrühren. Goldgelb anschwitzen, dann Milch mit einem Schneebesen einrühren und unter Rühren 5 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Sauce sollte sämig, aber nicht zu dickflüssig sein. Nach Bedarf noch etwas Milch zugeben. Parmesan reiben und unter die Sauce rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

4.

Etwa Bechamelsauce in eine Auflaufform geben. Dann eine Lage Lasagneblätter darauf legen und mit etwas Hackfleischsauce bedecken. Wieder mit Bechamelsauce begießen, Erbsen daraufverteilen und mit Lasagneblättern abdecken. Diesen Vorgang so oft wiederholen, bis alle Zutaten verbraucht sind. Mit der Sauce abschließen

5.

Gouda reiben und über die Lasagne streuen. Im vorgeheizten Backofen 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) 45 –50 Minuten backen.