EatSmarter Exklusiv-Rezept

Orientalisches Ofenhähnchen

mit Kichererbsen, Pistazien und roten Zwiebeln
4.166665
Durchschnitt: 4.2 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Orientalisches Ofenhähnchen

Orientalisches Ofenhähnchen - Die geschmorten Geflügelteile verströmen den Duft erlesener Gewürze

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 45 min
Fertig
Kalorien:
734
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Eine Portion liefert das 2 1/2-Fache des täglichen Bedarfs an Niacin. Das Vitamin wird ständig und im ganzen Körper für den Aufbau von Koenzymen gebraucht, die das Stoffwechselgeschehen auf Trab halten. Zudem sorgt es für die Regeneration der Haut und reguliert ihre Feuchtigkeit.

Sie möchten ordentlich Fettkalorien sparen? Dann entfernen Sie vor dem Marinieren die Haut und das sichtbare Fettgewebe. Wenn Sie keine Lust haben, ein Hähnchen zu zerteilen, nehmen Sie nur Keulen; so haben Sie weniger Arbeit und brauchen weniger Zeit.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien734 kcal(35 %)
Protein80 g(82 %)
Fett37 g(32 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,5 g(22 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,6 mg(38 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin33,3 mg(278 %)
Vitamin B₆1,7 mg(121 %)
Folsäure55 μg(18 %)
Pantothensäure3,1 mg(52 %)
Biotin13,5 μg(30 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C28 mg(29 %)
Kalium1.176 mg(29 %)
Calcium132 mg(13 %)
Magnesium122 mg(41 %)
Eisen4,9 mg(33 %)
Jod38 μg(19 %)
Zink3,9 mg(49 %)
gesättigte Fettsäuren9,3 g
Harnsäure560 mg
Cholesterin248 mg
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E6,7 mg(56 %)
Vitamin K29,4 μg(49 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin61,7 mg(514 %)
Vitamin B₆2,4 mg(171 %)
Folsäure105 μg(35 %)
Pantothensäure4,2 mg(70 %)
Biotin16 μg(36 %)
Vitamin B₁₂1,5 μg(50 %)
Vitamin C38 mg(40 %)
Kalium1.640 mg(41 %)
Calcium154 mg(15 %)
Magnesium194 mg(65 %)
Eisen8,3 mg(55 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink6,2 mg(78 %)
gesättigte Fettsäuren2,7 g
Harnsäure870 mg
Cholesterin233 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
4
Zutaten
1 ½ kg Hähnchen (küchenfertig, 1 Hähnchen)
2 EL Olivenöl
g Safranfäden (1 Päckchen)
2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL Pul Biber
4 rote Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer
850 g Pizzatomaten (Dose, Abtropfgewicht)
400 ml Geflügelbrühe
425 g Kichererbsen (Dose, Abtropfgewicht)
35 g Pistazien
3 Stiele Petersilie
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleine Pfanne, 1 Schüssel, 1 Bräter, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sieb, 1 Küchenschere, 1 Dosenöffner, 1 Deckel, 1 Backofenrost, 1 Frischhaltefolie

Zubereitungsschritte

1.
Orientalisches Ofenhähnchen Zubereitung Schritt 1

Hähnchen waschen, trockentupfen und in 10 Teile teilen: zuerst die Beine abtrennen und im Gelenk halbieren.

2.
Orientalisches Ofenhähnchen Zubereitung Schritt 2

Bruststück vom Rücken schneiden und die Flügel abtrennen.

3.
Orientalisches Ofenhähnchen Zubereitung Schritt 3

Brust entlang des Brustbeins halbieren und anschließend jede Hälfte quer durchschneiden.

4.
Orientalisches Ofenhähnchen Zubereitung Schritt 4

Hähnchenteile in einer Schüssel mit 1 EL Öl, Safran, Kreuzkümmel und Pul Biber mischen und mit Frischhaltefolie zugedeckt 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen (marinieren).

5.
Orientalisches Ofenhähnchen Zubereitung Schritt 5

Zwiebeln schälen und 1 cm groß würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken.

6.
Orientalisches Ofenhähnchen Zubereitung Schritt 6

Restliches Öl in einem Bräter erhitzen. Hähnchenstücke salzen, pfeffern und im heißen Öl bei mittlerer Hitze rundherum goldbraun anbraten.

7.
Orientalisches Ofenhähnchen Zubereitung Schritt 7

Herausnehmen, Zwiebeln und Knoblauch in den Bräter geben und unter Rühren glasig dünsten.

8.
Orientalisches Ofenhähnchen Zubereitung Schritt 8

Hähnchenteile wieder in den Bräter geben. Pizzatomaten und Brühe dazugeben und aufkochen.

9.
Orientalisches Ofenhähnchen Zubereitung Schritt 9

Zugedeckt im vorgeheizten Backofen auf dem Backofenrost bei 180 °C (Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2-3) 1 Stunde schmoren. 20 Minuten vor Ende der Garzeit die Kichererbsen in einem Sieb abspülen und in den Bräter geben.

10.
Orientalisches Ofenhähnchen Zubereitung Schritt 10

Pistazien grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Petersilie waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und hacken.

11.
Orientalisches Ofenhähnchen Zubereitung Schritt 11

Bräter aus dem Ofen nehmen, Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pistazien und Petersilie untermischen und sofort servieren.

 
Ein tolles Rezept! Habe von den Gewürzen auch etwas mehr genommen und das hat super gepasst. Als Beilage gabs den orientalischen Linsenreis (ebenfalls von dieser Datenbank) und das Ganze ergab wirklich eine schöne Farbenkomposition sowie eine Geschmacksexplosion :)Das wirds jetzt sicher öfters mal am Sonntag geben. Vielen Dank!
 
Pul Biber, wörtlich "Briefmarkenpaprika", ist keine Gewürz"mischung", sondern ausschließlich getrockneter und zerkleinerter, aber eben nicht geriebener roter Paprika!!! EAT SMARTER sagt: Sie haben auf jeden Fall recht. Wir haben den Hinweis geändert.
 
Ein sehr leckeres und einfaches Gericht. Wir haben die Menge der Gewürze verdoppelt, was das Ganze noch authentischer machte, uns aber auch ziemlich ins Schwitzen brachte. Als Beilage wählten wir Reis. Aber, nachdem ich das Rezept selber ausprobiert habe, frage ich mich schon, woher die immense Menge an Kalorien kommen soll? Nur vom Hähnchen? EAT SMARTER sagt: Anders als beim Grillhähnchen tropft hier das Fett aus dem Hähnchen nicht ab, sondern landet in der leckeren Sauce, daher die Kcal-Menge. Aber keine Sorge: eine imense Menge Kcal ist das nicht. Wenn Sie drei Mahlzeiten pro Tag einplanen, dann darf eine Mahlzeit schon in etwa diese Kalorienmenge enthalten.
 
Ein sehr, sehr leckeres Essen! Besonders die Pistazien in der Sauce fand ich richtig lecker und mal was ganz anderes. Mit den Kichererbsen zusammen ist das eine traumhafte Kombi, die auch schön sättigt. Ansonsten schmeckt auch einfach ein bisschen Vollkorn-Baguette gut dazu.