Bauchschmeichler

Sauerkraut-Apfel-Gratin

mit Mandelkruste
4.8
Durchschnitt: 4.8 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Sauerkraut-Apfel-Gratin

Sauerkraut-Apfel-Gratin - Herrlich leicht und lecker – egal ob pur oder als Beilage

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 25 min
Fertig
Kalorien:
100
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Sauerkraut ist mit 17 Kalorien pro 100 Gramm ein reines Leichtgewicht, liefert aber jede Menge Ballaststoffe, die die Darmtätigkeit anregen und somit positiv auf die Verdauung wirken. Außerdem wird es von Milchsäurebakterien "hergestellt", die unsere Darmflora stabilisieren. Das Vitamin C im Gratin stärkt das Immunsystem und ist super fürs Bindegewebe.

Die Zutaten können Sie nach Belieben vervielfachen, beispielsweise für eine einfache, schnell gemachte Beilage für mehrere Personen. Sie eignet sich zu magerem Kasseler-Lachsbraten oder Frikadellen aus Beefsteakhack oder, ganz vegetarisch, zu Pellkartoffeln mit Kräuterquark als Eiweißquelle.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien100 kcal(5 %)
Protein3 g(3 %)
Fett3 g(3 %)
Kohlenhydrate14 g(9 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe7,5 g(25 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,9 mg(8 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure11 μg(4 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin1,9 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C23 mg(24 %)
Kalium394 mg(10 %)
Calcium89 mg(9 %)
Magnesium31 mg(10 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren0,3 g
Harnsäure46 mg
Cholesterin0 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K42,6 μg(71 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,3 mg(11 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure53 μg(18 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin4,1 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C39 mg(41 %)
Kalium563 mg(14 %)
Calcium81 mg(8 %)
Magnesium36 mg(12 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren0,3 g
Harnsäure37 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
1
Zutaten
75 g
säuerlicher Äpfel (0.5 säuerlicher Äpfel)
150 g
frisches Sauerkraut
5
frische Cranberrys oder 1 TL getrocknete Früchte
1 TL
½ TL
flüssiger Honig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SauerkrautApfelMandelblättchenHonigCranberrySalz
Produktempfehlung

Bereits den alten Römern und Griechen soll fermentierter Kohl bekannt gewesen sein; so empfahl angeblich Hippokrates Sauerkraut gegen Übergewicht und zur Entgiftung.

Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Schüssel, 1 Gabel, 1 Teelöffel, 1 kleine Auflaufform

Zubereitungsschritte

1.
Sauerkraut-Apfel-Gratin Zubereitung Schritt 1

Den halben Apfel waschen, trockenreiben, halbieren, entkernen und fein würfeln.

2.
Sauerkraut-Apfel-Gratin Zubereitung Schritt 2

Sauerkraut in eine Schüssel geben und mit einer Gabel auflockern.

3.
Sauerkraut-Apfel-Gratin Zubereitung Schritt 3

Apfelwürfel und Cranberrys untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer kleinen Auflaufform verteilen.

4.
Sauerkraut-Apfel-Gratin Zubereitung Schritt 4

Mandeln über das Sauerkraut streuen, mit Honig beträufeln und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2-3) etwa 10 Minuten überbacken.

Bild des Benutzers Ajonte Hauser
isst man da gar nichts dazu?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Ajonte Hauser, das Gratin passt beispielsweise gut zu Pellkartoffeln mit Kräuterquark oder, wenn es lieber Fleisch sein soll, zu Frikadellen aus Rinderhackfleisch. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Ich frage mich, was daran ein "Gratin" sein soll. Gratin ist normalerweise etwas mit Käse Überbackenes. Nach diesem Rezept kann ich das doch auch im Topf machen und brauche nicht den Ofen anzustellen, der ja mehr Energie verbraucht, alleine schon beim Vorheizen..
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Der Honig karamellisiert und die Mandeln werden gebräunt. Das funktioniert so im Topf auf dem Herd nicht.
 
Frisches Sauerkraut - also nicht aus dem Glas oder Vakuumverpackt?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Wir meinen mit frisch auf jeden Fall roh. Im Bioladen gibt es Sauerkraut z.B. leicht angegoren und verpackt. Das ist ebenfalls ok, denn nur so sind die wertvollen Milchsäurebakterien noch am Leben.
 
Sehr lecker! Besonders gut durch die Mandeln, ich werde beim nächsten Mal noch mehr Cranberries nehmen...
 
Einfach nur köstlich!!
 
Meinen Sie gehackte Mandeln sind genauso gut wie Blättchen? EAT SMARTER sagt: Bei den Blättchen hat man beim Essen ein anderes Gefühl im Mund. Die passen hier einfach besser. Aber mit gehackten Mandeln geht es natürlich auch.
 
Kann man auch Agavendicksaft anstelle von Honig verwenden? EAT SMARTER sagt: Sicher, das können Sie - allerdings wird das Ganze dann etwas weniger süß.
 
Waswürden Sie anstelle von Honig empfehlen? Ich habe selbstgemachten Dattelsirup oder Mandelmus, Sesammus... EAT SMARTER sagt: In diesem Fall könnten wir uns Dattelsirup sehr gut vorstellen.
 
So schmeckt Sauerkraut echt richtig lecker, hätte ich gar nicht gedacht, dass das so gut zusammenpasst, aber der Honig oben drüber ist ja so lecker!! Bei mir gibt's Sauerkraut immer mit Kartoffelbrei, so auch diesmal. Einfach und gut!
 
So leicht zu machen und soooo lecker!! Mein neues Lieblingsrezept. :)