EatSmarter Exklusiv-Rezept

Selbstgemachter Schafskäse

in Kräuteröl mariniert
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Selbstgemachter Schafskäse

Selbstgemachter Schafskäse - Die Käsebällchen eignen sich ideal als kulinarisches Mitbringsel oder fürs Büfett

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 4 d. 20 min
Fertig
Kalorien:
218
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Rund ein Drittel des täglichen Kalziumbedarfs decken Schafskäseliebhaber mit diesem köstlichen Büfett- oder Abendsnack. Kalzium wird gebraucht, damit Nerven und Muskeln ihre Arbeit ordnungsgemäß erledigen können.

Perfekter Begleiter zum Sattwerden: Fladenbrot. Wer es nicht ganz so pikant mag, nimmt zum Einlegen des Käses eine Chilischote weniger.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien218 kcal(10 %)
Protein11 g(11 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin3,3 mg(28 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure10 μg(3 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin15 μg(33 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium300 mg(8 %)
Calcium317 mg(32 %)
Magnesium30 mg(10 %)
Eisen0,2 mg(1 %)
Jod17 μg(9 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren6,9 g
Harnsäure0 mg
Cholesterin18 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin K1 μg(2 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin1,5 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure19 μg(6 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin6,8 μg(15 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C10 mg(11 %)
Kalium286 mg(7 %)
Calcium203 mg(20 %)
Magnesium23 mg(8 %)
Eisen0,2 mg(1 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren4 g
Harnsäure16 mg
Cholesterin17 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
1
1 kg
Joghurt (aus Schafs- oder Ziegenmilch)
1 EL
Olivenöl plus Olivenöl zum Auffüllen
1 TL
1 TL
1 TL
2
getrocknete rote Chilischoten
3 Stiele
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleine Pfanne, 2 Schüsseln, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Sparschäler, 1 feine Reibe, 1 feines Sieb, 1 Küchengarn, 1 Küchentuch, 1 Einweckglas, 1 Teller

Zubereitungsschritte

1.
Selbstgemachter Schafskäse Zubereitung Schritt 1

Zitrone heiß abspülen, trockenreiben und die Hälfte der Schale fein abreiben.

2.
Selbstgemachter Schafskäse Zubereitung Schritt 2

Joghurt in einer Schüssel mit 1 EL Olivenöl, 1 TL Salz und der abgeriebenen Zitronenschale verrühren.

3.
Selbstgemachter Schafskäse Zubereitung Schritt 3

Ein Sieb mit einem Küchentuch auslegen und über eine Schüssel legen. Den Joghurt hineingeben.

4.
Selbstgemachter Schafskäse Zubereitung Schritt 4

Das Tuch über dem Joghurt zusammenschlagen, mit Küchengarn zusammenbinden. An ein Band hängen und über einer Schüssel im Kühlschrank 48 Stunden abtropfen lassen.

5.
Selbstgemachter Schafskäse Zubereitung Schritt 5

Den abgetropften Joghurt mit feuchten Händen zu Kugeln formen und in ein großes Einweckglas geben.

6.
Selbstgemachter Schafskäse Zubereitung Schritt 6

Fenchelsaat und Kreuzkümmel in einer Pfanne bei mittlerer Hitze rösten, bis aromatischer Rauch aufzusteigen beginnt. Chilischoten kurz unterrühren, dann alles aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

7.
Selbstgemachter Schafskäse Zubereitung Schritt 7

Minzestiele waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. Verbliebene Zitronenschale mit dem Sparschäler dünn von der Zitrone abschälen.

8.
Selbstgemachter Schafskäse Zubereitung Schritt 8

Zitronenschale, Minze und Gewürze zu den Käsebällchen geben und mit so viel Olivenöl auffüllen, dass die Kugeln bedeckt sind. Glas verschließen und 2 Tage im Kühlschrank ziehen lassen (marinieren). Den Käse gut abgetropft bei Zimmertemperatur servieren; das Öl durch ein Sieb geben, in einem Schraubglas verschlossen aufbewahren und für Salatsaucen verwenden.

Zubereitungstipps im Video
 
ich bin begeistert!!!! geschmacklich einfach der Hammer. Hatte so meine bedenken: Schafsmilch-, Ziegenmilch-Joghurt...hoffentlich blökt mich da nix rass an. Aber aller Bedenken zum trotz: einfach traumhaft!! Zum ausprobieren hatte ich nur 500 gr. Joghurt genommen und dementsprechend ein wenig zuviel Zitronenabrieb erwischt (ne 1/4 zitrone abreiben ist etwas schwierig). Zum Glück hab ich die Zitronenschale im Öl vergessen und hatte leider auch keinen Kreuzkümmel da. Das nächste mal wird es bestimmt noch besser!!! Noch eine Frage: kann man das öl auch so wie es ist mit den Gewürzen zum nächsten aufgiessen für neu gemachte Käsebällchen verwenden?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja, einmal können Sie es sicher noch problemlos verwenden.
 
Von einem Käsehersteller habe ich gehört und auch selbst schon festgestellt, dass es nicht gut ist einen solchen Käse in Olivenöl einzulegen. Es sollte sich dabei immer um ein geschmacksneutrales Öl handeln. Dadurch kommt der Käsegeschmack besser zur Geltung.
 
Funktioniert das nur mit Schaf/Ziegenjoghurt? Oder auch mit "normalem" aus Kuhmilch? EAT SMARTER sagt: Das sollte gelingen, schmeckt aber viel weniger aromatisch.
 
Wie lange ist der Schafskäse haltbar? Ich würde das Rezept gern ausprobieren und das den marinierten Schafskäse dann an Freunde schicken.... EAT SMARTER sagt: Etwa 2-3 Wochen bleibt der Schafskäse frisch. Wichtig ist allerdings, dass so viel Öl im Glas ist, dass der Käse vollkommen bedeckt ist. Schaut auch nur eine Ecke aus dem Öl heraus, kann der Käse an dieser Stelle schimmelig werden.
 
Das ist wirklich ein großartiges Rezept! Kommt gut an, wenn man sagt, das hätte man selbst gemacht :) Kann man hervorragend Werbung für Eatsmarter mit machen!! Hab's für ein Buffet mitgebracht und da waren alle schwer beeindruckt und begeistert.
 
Bisher habe ich solche sachen immer gekauft, aber das schmeckt mir so viel besser! Echt tolles Rezept.