Vegetarisch für Genießer

Semmelknödel mit Pilzsoße

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Semmelknödel mit Pilzsoße

Semmelknödel mit Pilzsoße - Herbstlicher Hochgenuss mit Pfifferlingen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
520
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Wie die meisten Pilze punkten die Pfifferlinge mit ihrem hohen Eisengehalt von 6,5 Milligramm auf 100 Gramm. Diesen Mineralstoff benötigen wir für eine gesunde Blutbildung und den Sauerstofftransport im Körper. Zusätzlich bereiten die Pfifferlinge uns durch einen hohen Tryptophangehalt gute Laune, denn unser Körper bildet daraus Serotonin, ein Glückshormon.

Die selbst gemachten Semmelknödel schmecken auch, wenn Sie nicht nur altbackene Brötchen, sondern auch Brezeln oder Laugenbrötchen verwenden. Die Salzmenge kann dann ein wenig reduziert werden. Ist gerade keine Pfifferlingssaison (die Saison geht von Juli bis Oktober), dann können Sie Zuchtpilze, wie Champignons verwenden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien520 kcal(25 %)
Protein18 g(18 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate48 g(32 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11,6 g(39 %)
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D5 μg(25 %)
Vitamin E2,3 mg(19 %)
Vitamin K26,4 μg(44 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin16,2 mg(135 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure84 μg(28 %)
Pantothensäure4,6 mg(77 %)
Biotin35,6 μg(79 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C15 mg(16 %)
Kalium967 mg(24 %)
Calcium457 mg(46 %)
Magnesium129 mg(43 %)
Eisen12,4 mg(83 %)
Jod21 μg(11 %)
Zink4,1 mg(51 %)
gesättigte Fettsäuren14,1 g
Harnsäure95 mg
Cholesterin154 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
200 ml
1
2 EL
4 Stiele
2
2
500 g
150 ml
trockner Weißwein oder Gemüsebrühe
200 ml
1 Zweig
150 ml
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Schüssel, 1 Topf, 1 beschichtete Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

Für die Semmelknödel die Brötchen klein würfeln, in eine Schüssel geben und mit lauwarmer Milch übergießen. Zwiebel schälen, fein würfeln und in 1 EL heißer Butter glasig anbraten. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. 2 EL davon unter die Zwiebeln rühren und kurz mitbraten. Von der Hitze nehmen und mit den Eiern zu den Semmeln geben. Mit Salz und Pfeffer würzen, vermengen und etwa 15 Minuten ziehen lassen.

2.

Anschließend alles miteinander verkneten, bis ein gut formbarer Teig entstanden ist. Zu 8 Knödeln formen und im nicht mehr kochendem Salzwasser etwa 20 Minuten gar ziehen lassen.

3.

Für die Pilzsauce Schalotten schälen und hacken. Pfifferlinge putzen und größere halbieren. Restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und Schalotten darin glasig dünsten. Pfifferlinge hinzufügen und kurz mitdünsten. Mit Weißwein ablöschen und mit Brühe aufgießen. Geschlossen etwa 10 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. 

4.

Inzwischen Thymian waschen, trocken schütteln und hacken. Sahne zu den Pfifferlingen geben und die Sauce mit Salz, Pfeffer, frisch abgeriebenem Muskat und Thymian würzen. Sauce für etwa 5 Minuten bei offenem Deckel etwas reduzieren lassen. Danach nochmals abschmecken und auf 4 tiefe Teller verteilen. Je 2 Knödel daraufsetzen und mit restlicher Petersilie bestreuen.