Empfohlen von IN FORM

Süßkartoffelsalat mit Spinat, Apfel und Quinoa

5
Durchschnitt: 5 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Süßkartoffelsalat mit Spinat, Apfel und Quinoa

Süßkartoffelsalat mit Spinat, Apfel und Quinoa - Süß-säuerliche Kombination in einer Schüssel

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
311
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen gibt es hier.

Süßkartoffeln haben ihre orangerote Farbe dem Pflanzenfarbstoff Betacarotin zu verdanken, einer Vorstufe von Vitamin A. Das fettlösliche Vitamin spielt eine große Rolle für gesunde Augen. Quinoa ist für eine glutenfreie Ernährung geeignet und reich an Magnesium, Calcium und Eisen. Die Ballaststoffe im Salat regen die Verdauung an und sättigen gut sowie langanhaltend.

Wer auf Meal Prep setzt, sollte sich diesen Salat merken, denn er lässt sich super vorbereiten und mitnehmen. Lediglich das Dressing sollten Sie am besten separat transportieren und erst kurz vor dem Verzehr mit den restlichen Zutaten mischen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien311 kcal(15 %)
Protein5 g(5 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe6,1 g(20 %)
Kalorien307 kcal(15 %)
Protein5 g(5 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate39 g(26 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe6,3 g(21 %)
Vitamin A1,7 mg(213 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E8,5 mg(71 %)
Vitamin K203 μg(338 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,4 mg(20 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure89 μg(30 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin12,6 μg(28 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C65 mg(68 %)
Kalium758 mg(19 %)
Calcium98 mg(10 %)
Magnesium70 mg(23 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod16 μg(8 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren2 g
Harnsäure55 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt13 g
Automatic
Vitamin A1,9 mg(238 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E8,9 mg(74 %)
Vitamin K202,6 μg(338 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,6 mg(22 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure96 μg(32 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin13,3 μg(30 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C73 mg(77 %)
Kalium829 mg(21 %)
Calcium97 mg(10 %)
Magnesium77 mg(26 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren1,9 g
Harnsäure58 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt14 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
450 g
große Süßkartoffeln (1 große Süßkartoffel)
Pfeffer mit Fluorid
1 Msp.
3 EL
200 g
1
30 g
2
grüner Äpfel
1 TL
2 EL
15 g
gepuffte Quinoa (4 EL)
5 g
Schnittlauchblüte (1 Handvoll)

Zubereitungsschritte

1.

Süßkartoffel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit Salz, Pfeffer, 1 Msp. Curry und 1 EL Öl mischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

2.

Süßkartoffel im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (180 °C Umluft; Gas: Stufe 3) unter gelegentlichem Wenden in 20 Minuten bissfest garen. Herausnehmen und 10 Minuten abkühlen lassen.

3.

Inzwischen Spinat putzen, waschen und trocken schütteln. Zitrone halbieren und Saft auspressen. Walnüsse grob hacken. Äpfel putzen, waschen, vierteln, entkernen, in kleine Stücke schneiden und mit der Hälfte des Zitronensafts beträufeln.

4.

Restlichen Zitronensaft mit Ahornsirup, Salz, Pfeffer und restlichem Öl zu einem Dressing verrühren.

5.

Vorbereitete Zutaten mit dem Dressing in einer Schüssel mischen und in 4 Schalen verteilen. Den Salat mit Quinoa und Schnittlauchblüten bestreuen.

Bild des Benutzers Dreiburgen
Phenomenal LECKER. Da brauche ich nichts anderes mehr.
Bild des Benutzers Dreiburgen
Phenomenal LECKER. Da brauche ich nichts anderes mehr.