Vegan backen

Bananenbrot-Muffins

5
Durchschnitt: 5 (11 Bewertungen)
(11 Bewertungen)
Bananenbrot-Muffins

Bananenbrot-Muffins - Bananabread mal anders. I Foto: Iris Lange-Fricke

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
250
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die kleinen Bananenbrot-Muffins punkten durch die Bananen mit reichlich Kalium und Magnesium. Diese beiden Mineralstoffe wirken sich günstig auf den Elektrolyten–Haushalt aus und sorgen für entspannte Muskeln sowie beruhigte Nerven. Durch den regelmäßigen Genuss von Nüssen und Kernen werden dem Körper jede Menge gute Fette geliefert. Das beeinflusst den Cholesterinspiegel und das Herz–Kreislauf–System positiv. 

Sie haben nicht alle Bananenbrot–Muffins gegessen? Diese können Sie wunderbar portionsweise einfrieren und später genießen. 

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien250 kcal(12 %)
Protein6 g(6 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate27 g(18 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe3,2 g(11 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin K4,7 μg(8 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin2 mg(17 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure26 μg(9 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin6,4 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium281 mg(7 %)
Calcium50 mg(5 %)
Magnesium62 mg(21 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren5,4 g
Harnsäure39 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt14 g

Zutaten

für
12
Zutaten
2 EL Cashewkerne (30 g)
2 EL Haselnüsse (30 g)
2 reife Bananen
140 ml Ahornsirup
4 EL weiches Kokosöl + 1 TL zum Einfetten
4 EL Haferdrink (Hafermilch)
1 EL Apfelessig
70 g zarte Haferflocken
160 g Dinkelvollkornmehl
3 EL gemahlene Mandeln (45 g)
1 TL Weinstein-Backpulver
1 TL Zimt
1 Msp. Vanillepulver
1 Prise Salz
2 EL Walnusskerne (30 g)
2 EL Sesam (30 g)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Muffinblech

Zubereitungsschritte

1.

Cashew- und Haselnusskerne hacken. Banane schälen und in einer großen Schüssel mit einer Gabel zerdrücken. Bananenmus mit 100 ml Ahornsirup, 4 EL Kokosöl, Haferdrink und Essig verquirlen.

2.

Gehackte Nüsse, Haferflocken, Mehl, Mandeln, Backpulver, Zimt, Vanillepulver und Salz zu den feuchten Zutaten geben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Teig auf ein gefettetes Muffinblech verteilen. Walnusskerne grob hacken. Muffins mit den Kernen sowie Sesam bestreuen und mit dem restlichen Ahornsirup beträufeln.

3.

Muffins im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 30 Minuten backen. Muffinblech aus dem Backofen nehmen, kurz abkühlen lassen und Bananenbrot-Muffins aus den Förmchen heben.

Bild des Benutzers Thomas Leunger
Ich habe die Muffins nur mit Walnüssen gemacht, weil ich nur die gerade da hatte, war super lecker!
 
Klingt super! Kann ich auch kernige Haferflocken nehmen? Habe gerade nur die zu Hause
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo diabolo21, ja das geht. Dann werden die Muffins allerdings etwas kerniger. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite