Vegetarisch für Genießer

Graupenrisotto mit Pilzen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Graupenrisotto mit Pilzen

Graupenrisotto mit Pilzen - Sämiges Risotto mit frischen Pfifferlingen – perfekt für verregnete Herbsttage!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
369
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Graupen sind geschliffene Gerstenkörner: Sie stecken voller sättigender Kohlenhydrate und dem Ballaststoff Beta-Glucan. Dieser wirkt beruhigend auf den gesamten Magen-Darm-Trakt. Die frischen Pfifferlinge bringen eine gute Portion Eisen in das Risotto; diesen Mineralstoff benötigen wir für die Bildung von neuem Blut. 

Um den Gemüseanteil im Graupenrisotto mit Pilzen zu erhöhen, können Sie 2 Möhren schälen, sehr fein würfeln und zusammen mit den Pfifferlingen anbraten. Zu dem Risotto können Sie einen bunten Tomatensalat reichen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien369 kcal(18 %)
Protein11 g(11 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate46 g(31 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8 g(27 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D3,2 μg(16 %)
Vitamin E1,2 mg(10 %)
Vitamin K5,4 μg(9 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin14,4 mg(120 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure52 μg(17 %)
Pantothensäure4,1 mg(68 %)
Biotin25,5 μg(57 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C11 mg(12 %)
Kalium704 mg(18 %)
Calcium38 mg(4 %)
Magnesium67 mg(22 %)
Eisen11,8 mg(79 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren5,5 g
Harnsäure95 mg
Cholesterin17 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1
1
600 g
3 EL
250 g
1 l
2 Zweige
2 EL
50 g
geriebener Parmesan oder Pecorino
1 EL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebel schälen und fein würfeln. Chilischote waschen, halbieren, putzen und fein hacken. Pfifferlinge putzen und je nach Größe ganz lassen oder in Stücke schneiden. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und Pilze darin 2 Minuten anbraten. Dann herausnehmen. Restliches Öl in den Topf geben und Zwiebeln und Chili darin bei mitttlerer Hitze glasig dünsten. Graupen zugeben, dann mit etwa 250 ml Gemüsebrühe ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2.

Unter regelmäßigem Rühren immer wieder einkochen lassen und Brühe nachgießen, bis die Graupen cremig und mit leichtem Biss gegart sind (etwa 30 Minuten). Inzwischen Thymian waschen, trocken schütteln und hacken. Während der letzten 5 Minuten Pilze und Thymian zum Risotto geben.

3.

Zum Schluss Butter und Parmesan unterrühren und mit Salz, Zitronensaft und Pfeffer abschmecken.