Leichtes Abendessen

Italienisches Jägerschnitzel – smarter

mit Pilzen und getrockneten Tomaten
4.21875
Durchschnitt: 4.2 (32 Bewertungen)
(32 Bewertungen)
Italienisches Jägerschnitzel – smarter

Italienisches Jägerschnitzel – smarter - Ganz neues Aroma: der Klassiker Jägerschnitzel auf leichte, mediterrane Art

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
358
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Austern- und Shiitakepilze sättigen gut und sind dabei kalorienarm. Im Vergleich zu anderen pflanzlichen Lebensmitteln liefern sie eine gute Portion Vitamin D, das unser Immunsystem und unsere Knochen stärkt.

Natürlich können Sie das Jägerschnitzel a la italiana auch mit dünnen Puten- oder Kalbsschnitzeln zubereiten. Als Beilage eignet sich Pasta oder Baguette – beides bestenfalls aus Vollkorn, denn das versorgt uns mit verdauungsfördernden Ballaststoffen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien358 kcal(17 %)
Protein34 g(35 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,5 g(15 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D2,5 μg(13 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin23 mg(192 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure66 μg(22 %)
Pantothensäure4,1 mg(68 %)
Biotin23,2 μg(52 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C23 mg(24 %)
Kalium984 mg(25 %)
Calcium55 mg(6 %)
Magnesium84 mg(28 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod22 μg(11 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren2,8 g
Harnsäure305 mg
Cholesterin79 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g
250 g
2
50 g
1 Zweig
12
3 EL
250 ml
150 ml
dunkler Kalbsfond
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Pfanne, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Pfannenwender, 1 Aluminiumfolie

Zubereitungsschritte

1.
Italienisches Jägerschnitzel – smarter Zubereitung Schritt 1

Pilze putzen. Austernpilze eventuell halbieren.

2.
Italienisches Jägerschnitzel – smarter Zubereitung Schritt 2

Schalotten schälen und fein würfeln. Tomaten in feine Würfel schneiden.

3.
Italienisches Jägerschnitzel – smarter Zubereitung Schritt 3

Rosmarin waschen, trocken schütteln, Nadeln abzupfen und hacken.

4.
Italienisches Jägerschnitzel – smarter Zubereitung Schritt 4

Schnitzel waschen und trocken tupfen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzel darin bei starker Hitze von jeder Seite ca. 20 Sekunden braten.

5.
Italienisches Jägerschnitzel – smarter Zubereitung Schritt 5

Schnitzel aus der Pfanne nehmen, salzen und eingewickelt warm halten.

6.
Italienisches Jägerschnitzel – smarter Zubereitung Schritt 6

Das restliche Öl in die Pfanne geben und die Pilze darin bei starker Hitze 1 Minute unter Rühren anbraten.

7.
Italienisches Jägerschnitzel – smarter Zubereitung Schritt 7

Schalotten dazugeben und 1 weitere Minute bei mittlerer Hitze braten.

8.
Italienisches Jägerschnitzel – smarter Zubereitung Schritt 8

Sojacreme und Kalbsfond dazugießen.

9.
Italienisches Jägerschnitzel – smarter Zubereitung Schritt 9

Getrocknete Tomaten und Rosmarin zugeben. Alles bei kleiner Hitze einige Minuten einkochen lassen, bis die Sauce cremig wird.

10.
Italienisches Jägerschnitzel – smarter Zubereitung Schritt 10

Schnitzel in die Sauce geben und kurz erwärmen. Jägerschnitzel auf Tellern anrichten und mit der Pilzsauce übergossen servieren. Dazu passt Naturreis.

Zubereitungstipps im Video
 
Mir persönlich sind Shiitakepilze für das Rezept zu "asiatisch" hab lieber Champis genommen. Fleisch & Soße hab ich mit Bruschetta- Gewürzmischung gewürzt, so würde es noch italienischer....
 
Gibt es eine Alternative zu den Pilzen? Ich mag keine Pilze, kann man die durch anderes Gemüse mit ähnlichen Nährwerten ersetzen? Danke und lg
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Brina, wie wäre es stattdessen mit Zucchiniwürfeln? Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Wenn ich aber doch Reis dazu serviere, ist es doch schonmal wieder Essig mit "keine Kohlenhydrate" oder sehe ich das falsch? Ich muß nämlich zukünftig für jemanden kochen der abends keinerlei Kohlenhydrate mehr zu sich nehmen möchte und darum ist mir das aufgefallen. - Aber den Reis lasse ich einfach weg, dann hat sie ein schmackhaftes Abendessen, wie mir scheint. :-) EAT SMARTER sagt: Stimmt, mit Reis fällt es nicht mehr unter die "Low Carb"-Rubrik. Ein bunter Salat würde aber auch gut dazu passen!
 
Hat Super geschmeckt, trotz Soja ;-)
 
Das war heut unser abendessen und es hat uns allen super lecker geschmeckt. Sogar unsere 4 kinder waren sehr sehr begeistert!
 
Ich finde das Gericht superlecker und einfach zubereitet! Ich hab Shiitakepilze und Pfifferlinge genommen, weil ich keine Austernpilze bekommen habe. Das Rezept werde ich sicher nochmal nachkochen.
 
Haben Sojasauce statt Sojacreme ausprobiert. Das hat dem Ganzen einen asiatischen Touch gegeben. Sehr lecker.
 
Habe gestern das 1. mal ein Rezept von hier nachgekocht. War super lecker. Ich habe nur keine Sojacreme bekommen und deshalb ersetzt mit 50 ml Sahne + 200 ml Milch 1,5 %. Von den Nährwerten ist das sogar besser, weil Sojacreme 250 ml = 425 kcal + 42,5 FP lt. Einkaufsführer LliD. Der Sahne-Milch-Ersatz hat insgesamt 155,6 kcal + 19 FP. Also wenn man nicht unbedingt Wert auf vegane Ernährung legt oder aus gesundheitlichen Gründen auf Milchprodukte verzichten muss ist das sogar die bessere Alternative, oder? EAT SMARTER sagt: Ja, kein Problem. In manchen Rezepten ist es nur von der Nährstoffkombination besser. Aber das kommt immer drauf an.
 
Super Rezept , hat super geschmeckt mit einer portion Naturreis! Mich wunderts nur warum viele Menschen dieses Rezept nachkochen und sich dann darüber beschweren wieso es Hähnchenfleisch etc. ist oder bemerken dass es mit Creme Fraiche besser schmeckt obwohl es doch hierrum geht bewusster zu kochen. Klar schmeckt es mit Creme Fraiche besser oder Schweinefleische weil das Zeugs fettiger ist und Fett bekanntlicherweise ein Aroma Träger ist. Soll keine Kritik an die Menschen sein die es so kochen aber so ist nunmal der Sinn der Seite verloren gegangen. Nichtsdestotrotz Super Gericht.
Bild des Benutzers Dieter Muetze
Bin bei der suche nach einem rezept mit austernpilzen auf diese seite gestossen. das rezept hat mir zugesagt und ich habe es beim 1. mal mit kalbsschnitzeln und später auch mit schweinefilet probiert, weil ich hähnchen- und putenbrust nicht gerne esse; zu trocken und geschmacksneutral. diese sauce hier ist aber der hammer. auf die idee mit den eingelegten tomaten wäre ich nie gekommen. gibts bei uns jetzt öfter allerdings dann mit sahne bzw. crème fraiche, weil ich dieses sojazeugs nicht mag.
 
Das war ja sowas von lecker! Musst es zwar ein wenig abwandeln, da auch ich nicht alles daheim hatte und es das im Supermarkt vor der Tür nicht gab. Statt Schalotten gab es Zwiebeln, statt Sojacreme gab es Creme Fraiche und für die genannten Pilze gab es Champignons, so war es super lecker, auch für meine Tochter. Werde versuchen, es beim nächsten Mal im Original nachzukochen. Vielen Dank dafür!
 
Mhmmm, so lecker! Ich habe Kalbfleisch verwendet, wie für Scaloppine, die Kombination fand ich perfekt. Dazu gab's eine Natur-Wildreis-Mischung. Die Soße war bei mir etwas flüssig, vllt. hätte ich sie noch länger simmern lassen müssen, hab sie dann einfach leicht abgebunden, war auch ok. Auf jeden Fall sehr empfehlenswert!
 
warum immer Hühnerfleisch??? - mit Schweinefleisch wird dieses Gericht viel saftiger. - oder probierts mal das Schweineschnitzel in der Sauce zu dämpfen, denn das schmekt noch besser.
 
Auch ohne Fleisch als vegetarisches Gericht ein Hit! Mir gefällt am Besten der Touch Rosmarin an der Soße - ich geb den Zweig allerdings immer komplett dazu und nehm ihn nachher wieder raus. Sehr dezent und lecker.
 
Wow! Super schnell! Super Lecker! Super genial! Echt ein spitzenmäßig leckeres Rezept. Hatte leider keine Schalotten oder Sojacreme da - habe stattdessen Zwiebeln und Creme frâiche genommen... Bin mal gespannt, wie es wird, wenn ich es im Original zubereite! 2 Daumen hoch!
 
Habe dieses Rezept gestern leicht abgewandelt ausprobiert und es hat uns sehr lecker geschmeckt. Habe dazu auch einen Blogpost verfasst: http://restaurant-am-ende-des-universums.blogspot.com/2011/02/putenbrust-mit-italienischer-jagersauce.html
 
Hallo zusammen, habe dieses Gericht mit einigen kleinen Abwandlungen nachgekocht und bin begeistert. Hier habe ich auch was dazu geschrieben: http://restaurant-am-ende-des-universums.blogspot.com/2011/02/putenbrust-mit-italienischer-jagersauce.html Liebe Grüße A.D.
 
Hallo, wir hatten die Hähnchenschnitzel gestern als Abendessen. Ich musste allerdings ein wenig variieren, da ich spontan nicht alles an Zutaten zu Hause hatte. Somit hatte ich eine Pilzmischung aus dem Glas und Dosenchampignons. Ausserdem hatte ich nur Hähnchenbrustfilets daheim, auch keine Sojacreme sondern nur Sojamilch und statt des fehlenden Kalbsfonds habe ich Gemüsebrühe genommen. ABER ich finde es hat trotzdem super super lecker geschmeckt. :-) Wir hatten die Rosmarinkartoffel aus der Rezeptdatenbank dazu gemacht. Hat auch prima zusammengepasst. Wird sicherlich nochmal gekocht (diesmal allerding mit frischen Pilzen) Danke für das leckere Rezept. EAT SMARTER sagt: Wir freuen uns sehr, wenn unsere Rezepte so gut ankommen und auch noch so kreativ abgewandelt werden.
 
So mag ich Fleisch am liebsten in einer schönen Sauce mit ein bisschen Gemüse und dazu lecker Vollkornreis! Die getrockneten Tomaten sind geschmacklich das i-Tüpfelchen des Essens, aber auch schon die Pilze allein in der leckeren Sauce sind super. Das gibt's bestimmt öfter mal bei uns. Kam nämlich auch bei den Kindern sehr gut an.
 
War lecker gewesen. Und meinem GöGa Ekki hat´s auch super geschmeckt. Jetzt kochen wir das Ganze nochmal, aber ohne Pilze....Ihr wisst schon ;-)
 
Ein super leckeres Essen! Habe es mit Pfifferlingen statt der Austern- und Shiitakepilze gemacht und meine Gäste waren beeindruckt.
 
fein