Käsespätzle

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Käsespätzle
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
883
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien883 kcal(42 %)
Protein35,93 g(37 %)
Fett43,65 g(38 %)
Kohlenhydrate87,54 g(58 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,27 g(4 %)
Vitamin A440,58 mg(55.073 %)
Vitamin D3,09 μg(15 %)
Vitamin E8,38 mg(70 %)
Vitamin B₁0,35 mg(35 %)
Vitamin B₂0,78 mg(71 %)
Niacin5,76 mg(48 %)
Vitamin B₆0,13 mg(9 %)
Folsäure73,26 μg(24 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin2,63 μg(6 %)
Vitamin B₁₂2,79 μg(93 %)
Vitamin C5,55 mg(6 %)
Kalium514,47 mg(13 %)
Calcium870,32 mg(87 %)
Magnesium27,14 mg(9 %)
Eisen4,28 mg(29 %)
Jod80,7 μg(40 %)
Zink2 mg(25 %)
gesättigte Fettsäuren19,48 g
Cholesterin321,26 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
6
2 EL
Muskat frisch gerieben
300 g
geriebener Käse z. B. Bergkäse oder Emmentaler
2
1 EL
2 EL
Petersilie zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KäseButterPflanzenölSalzEiMuskat

Zubereitungsschritte

1.
Einen breiten Topf mit Wasser (bis etwa 5 cm unter den Topfrand) aufstellen, salzen und zugedeckt aufkochen lassen.
2.
Das Mehl in eine Schüssel geben und die Eier hinein schlagen. Mit 1 EL Öl, 1 TL Salz und etwas Muskat würzen und mit den Knethaken des Handrührgeräts oder einem Kochlöffel zu einem zähflüssigen Teig kräftig verrühren bis dieser Blasen wirft. Nach Bedarf ein wenig lauwarmes Wasser zufügen (etwa 100 ml). Der Teig sollte reißend vom Kochlöffel fallen. Etwa 10 Minuten ruhen lassen und anschließend nochmals gut durchschlagen.
3.
Den Ofen auf 160°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
4.
Eine Teigportion in den Spätzlehobel füllen und Spätzle ins kochende Wasser reiben. Aufkochen lassen, einige Male umrühren und sobald alle Spätzle an der Wasseroberfläche schwimmen mit einem Schaumlöffel abschöpfen. Abtropfen lassen und auf 4 Portions-Auflaufformen verteilen. Mit etwas Käse bestreuen und mit dem restlichen Teig genauso verfahren. Mit einer Schicht Käse abschließen und im Ofen ca. 10 Minuten goldbraun überbacken.
5.
Währenddessen die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Mit dem Mehl vermischen und überschüssiges Mehl abklopfen. Das restliche Öl mit der Butter in eine heiße Pfanne geben und darin die Zwiebelringe 5-6 Minuten goldbraun braten.
6.
Die Förmchen aus dem Ofen nehmen, auf die Mitte die Zwiebeln setzen und mit Petersilie garniert servieren.