Klassiker für Vegetarier

Kartoffel-Blumenkohl-Curry

auf indische Art
4.6
Durchschnitt: 4.6 (40 Bewertungen)
(40 Bewertungen)
Kartoffel-Blumenkohl-Curry

Kartoffel-Blumenkohl-Curry - Anregung aus der indischen Küche – supereinfach in der Zubereitung

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
322
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Blumenkohl und Curry sind ein absolutes, kulinarisches Dream-Team! So sorgt der Kohlkopf mit seinem hohen Gehalt an Kalium für einen ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt im Körper, während Curry die Körperzellen schützt. Dabei besteht jedes Curry-Gewürz aus mehreren verschiedenen Gewürzen. Typisch sind Kurkuma, Pfeffer, Chili, Kardamom, Piment, Zimt, Nelken, Muskat und Koriander. Also alles Gewürze mit vielen sekundären Pflanzenstoffen, die antioxidativ wirken.

Für mehr Pep können Sie das Blumenkohl-Curry mit frisch geriebenen Ingwer zubereiten. Eine besondere Note bekommt das Gericht mit Schwarzkümmel! Besonders wertvoll: Einfach Tofu anbraten und in Würfel geschnitten zum indischen Kartoffel-Blumenkohl-Curry geben. Der Tofu liefert leicht zu verwertendes Eiweiß und sorgt für eine längere Sättigung.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien322 kcal(15 %)
Protein11 g(11 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11,5 g(38 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,2 mg(10 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin5,3 mg(44 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure121 μg(40 %)
Pantothensäure2,3 mg(38 %)
Biotin3,9 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C119 mg(125 %)
Kalium1.315 mg(33 %)
Calcium85 mg(9 %)
Magnesium75 mg(25 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren8,2 g
Harnsäure142 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
2
2
450 g
fest kochende Kartoffeln
450 g
1
1 EL
1 TL
1 TL
2 TL
250 ml
klassische Gemüsebrühe
200 ml
½
4 Stiele
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 Deckel

Zubereitungsschritte

1.
Kartoffel-Blumenkohl-Curry Zubereitung Schritt 1

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Kartoffeln schälen, waschen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden.

2.
Kartoffel-Blumenkohl-Curry Zubereitung Schritt 2

Blumenkohl putzen, waschen und in Röschen teilen.

3.
Kartoffel-Blumenkohl-Curry Zubereitung Schritt 3

Chilischote waschen, längs halbieren, entkernen und fein hacken.

4.
Kartoffel-Blumenkohl-Curry Zubereitung Schritt 4

Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin bei kleiner Hitze 2–3 Minuten hellbraun andünsten. Kartoffelwürfel und Blumenkohl dazugeben und unter vorsichtigem Wenden kurz mit anbraten.

5.
Kartoffel-Blumenkohl-Curry Zubereitung Schritt 5

Chili, Senfkörner, Kreuzkümmel und Currypulver dazugeben, alles kurz andünsten und mit Salz und Pfeffer würzen.

6.
Kartoffel-Blumenkohl-Curry Zubereitung Schritt 6

Brühe und Kokosmilch dazugießen, aufkochen und bei kleiner Hitze zugedeckt ca. 15 Minuten garen.

7.
Kartoffel-Blumenkohl-Curry Zubereitung Schritt 7

Zitrone halbieren und Saft auspressen. Koriander waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und grob hacken. Kartoffel-Blumenkohl-Curry mit 1 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken, Koriander darübergeben und das Kartoffel-Blumenkohl-Curry sofort servieren.

Zubereitungstipps im Video
 
Megalecker, supereinfach und sehr sättigend. Habe auch noch Erbsen dazugegeben und statt Madras normales Curry, viel Pfeffer und Chili verwendet. Gibt's auf jeden Fall bald wieder!
 
Mit Kohlrabi statt Kartoffeln wird es sogar Low Carb! Muss ich dringend versuchen.
Bild des Benutzers Sarah Maria Fuchs
Unglaublich gutes Rezept! Habe es mir innerhalb von einem Monat vier Mal gemacht! Ich liebe es! Einfach genial! Danke dafür!
 
Sehr lecker! Ich hab zusätzlich zur Light-Kokosmilch noch 170g Total 0,2% griechischen Joghurt reingemacht, ergab eine tolle Konsistenz. Außerdem doppelt so viel Blumenkohl und dann noch Kichererbsen dazu. Machte 4 statt 3 Portionen, und am Ende 330 kcal pro Portion und war super lecker!!!
 
Sehr lecker und zugleich gesund. Vielen Dank für das Rezept. Wurde bereits mehrfach zubereitet und gehört nun zu meinen Standardrezepten.
 
Einfach genial! Habe mir nie gedacht, dass man mit Blumekohl etwas so leckeres kochen kann! 5 Sterne, würde auch 19 geben wenn das möglich wäre! Habe dieses Rezept vor einem Monat erst endeckt, aber es bereits 3x nachgekocht!
 
Das ist das beste was ich je gegessen habe! Beim Kochen riecht alles ein bisschen wie beim Vietnamesen und in dem Curry wurde echt alles was ich mag vereint- Blumenkohl, Curry und Chili!
 
Schmeckt sehr lecker und müsste alles vereinen: Kalorienarm, vegan und auch noch basisch. Perfekt, oder?
 
Ich hatte schon einmal gefragt, aber keine Antwort erhalten. Kann ich auch TK Blumenkohl nehmen und wie muss ich den dann zubereiten?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja, das geht. TK-Röschen in der Brühe auftauen und dann alles zur Kokosmilch und zu den Kartoffeln geben und garen.
 
Habe noch ein paar Erbsen dazu gegeben - passt super. :)
 
Noch Reis dazu oder lieber nicht? Kalorien spielen keine Rolle :D
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Durch die Kartoffeln ist eine Beilage wie Reis nicht nötig, aber es Reis schmeckt dennoch gut dazu.
 
Das war unglaublich lecker! Und endlich habe ich eine alternative Verwendung für Blumenkohl gefunden und für meinen Koriander vom Balkon. Ich habe statt Kokosmilch 100 ml Sahne und etwas mehr Gemüsebrühe verwendet. Die Konsistenz ist schön sämig geworden. Danke für diese Rezeptidee!
 
Ein geniales Alltagsrezept: schnell zu kochen, einfach und schmeckt einfach immer köstlich. Danke für das tolle Rezept.
 
Absolut köstlich!!!! Gibt's am Wochenende gleich nochmal, damit auch ALLE was davon haben!!!
 
Schmeckt mit etwas Ingwer und einige Tomätchen auch sehr lecker !! Und wie das duftet...... :)
 
Köstlich!!! Eins meiner neuen Lieblingsrezepte. Werde ich vielleicht auch mal mit anderem Gemüse probieren...
 
Das ist extrem schnell gemacht und schmeckt superlecker!
 
Sehr lecker mit einer leichten Schärfe...unbedingt empfehlenswert :-)
 
Das Rezept gelingt nach Anleitung sehr gut und schmeckt auch gut. Die Portionsgröße ist für die kcal-Zahl beachtlich. Einen Teil der Gewürze (z.B. zerdrückte ganze getrocknete Chilis) habe ich in einem Teeei in die Soße hängen lassen,weil ich sie nur geschmacklich im Gericht wollte. Würde ich wiederkochen.
 
Mein Blumenkohl und die Kartoffeln mussten weg! Leider hatte ich weder Kokosmilch noch frischen Koriander (aber die anderen Gewürze) zur Hand - trotzdem schmeckte das Gericht sowohl meinem Mann als auch mir ausgezeichet. Beim nächsten mal werden wir feststellen, ob die Kokosmilch den Geschmack noch toppt.
 
Ich liebe dieses Rezept, einfach top! Wenn man den Deckel beim Kochen weglässt, köchelt es noch besser ein und wird noch sämiger.
 
Dieses Rezept ist der Hammer. Leicht gesund und mal was anderes.