Saisonale Küche

Kürbis-Topinamburauflauf

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kürbis-Topinamburauflauf

Kürbis-Topinamburauflauf - herbstlicher Genuss aus der Auflaufform

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
400
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Hokkaido kommt mit einem Großaufgebot von Vitamin A daher. Dieser Powerstoff sorgt für eine gute Sehkraft, speziell auch in der Dunkelheit, macht die Haut gesund und wirkt vorbeugend bei vor vorzeitigen Alterserscheinungen. Der Kaliumgehalt des Kürbisses ist zudem für den Ausgleich des Flüssigkeitshaushaltes im Körper zuständig.

Lassen Sie es sich in der Mittagspause schmecken: Der schmackhafte Auflauf ist auch im kalten Zustand oder aufgewärmt ein Genuss. Für den frischen Salat sollten sie das Dressing extra transportieren und den Salat kurz vor dem Verzehr anmachen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien400 kcal(19 %)
Protein21 g(21 %)
Fett28 g(24 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11,4 g(38 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D2 μg(10 %)
Vitamin E4,1 mg(34 %)
Vitamin K111,6 μg(186 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin6,7 mg(56 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure124 μg(41 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin17,7 μg(39 %)
Vitamin B₁₂2 μg(67 %)
Vitamin C40 mg(42 %)
Kalium962 mg(24 %)
Calcium443 mg(44 %)
Magnesium60 mg(20 %)
Eisen5,2 mg(35 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink3,2 mg(40 %)
gesättigte Fettsäuren10,9 g
Harnsäure74 mg
Cholesterin249 mg
Zucker gesamt14 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
kleiner Hokkaido-Kürbis (1 kleiner Hokkaido-Kürbis)
250 g
4
150 ml
200 ml
3 Stiele
Pfeffer aus der Mühle
150 g
150 g
1
2 EL
4 EL
Zubereitung

Küchengeräte

1 großes Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Schneebesen, 1 Auflaufform

Zubereitungsschritte

1.

Den Hokkaido waschen, halbieren, putzen und die Hälften in Spalten schneiden. In einer Gratinform verteilen. Die Topinambur schälen und in Stifte schneiden. Auf dem Kürbis verteilen.

2.

Die Eier mit der Brühe und der Milch verquirlen, den Thymian abstreifen und dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzig abschmecken und über das Gemüse gießen. Den Ziegenkäse darüber bröckeln und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) ca. 35 Minuten goldbraun backen.

3.

Für den Salat den Rucola waschen, putzen und trocken schleudern. Die Birne waschen, vierteln, das Kernhaus herausschneiden und die Viertel in feine Spalten schneiden. Für das Dressing den Balsamessig mit dem Öl, Salz und Pfeffer verrühren und abschmecken. Den Rucola und die Birne untermischen und auf Schälchen verteilen. Das Gratin aus dem Backofen nehmen und mit dem Salat servieren.