EatSmarter Exklusiv-Rezept

Rindfleisch aus dem Wok

mit Gemüse und Orange
4.555555
Durchschnitt: 4.6 (9 Bewertungen)
(9 Bewertungen)
Rindfleisch aus dem Wok

Rindfleisch aus dem Wok - Asiatischer Genuss: kurz gebraten, gut gewürzt

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
418
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Fleisch und Gemüse werden nur kurz gebraten, dadurch bleiben die hitzeempfindlichen Vitamine gut erhalten. Das herrlich aromatische Gericht senkt einen erhöhten Cholesterinspiegel, beeinflusst die Blutfette positiv und fördert die Blutbildung.

Wenn Sie eine Beilage zum Stir-Fry möchten, servieren Sie dazu Reis, am besten aus Vollkorn. Die zusätzlichen komplexen Kohlenhydrate machen Sie über lange Zeit satt. Und natürlich passt als finale Würze "die Petersilie Asiens" perfekt zum Fleischgericht, das Koriandergrün.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien418 kcal(20 %)
Protein42 g(43 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate23 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe10 g(33 %)
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E6,6 mg(55 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin14,1 mg(118 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure63 μg(21 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin14,1 μg(31 %)
Vitamin B₁₂4,5 μg(150 %)
Vitamin C113 mg(119 %)
Kalium973 mg(24 %)
Calcium86 mg(9 %)
Magnesium105 mg(35 %)
Eisen6,9 mg(46 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink8,4 mg(105 %)
gesättigte Fettsäuren3,1 g
Harnsäure303 mg
Cholesterin81 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
1
kleine Bio-Orange
100 g
200 g
rote Paprikaschote (1 rote Paprikaschote)
100 g
Möhren (1 Möhre)
75 g
225 g
schieres Rindfleisch (z.B. Rumpsteak)
20 g
Ingwer (1 Stück)
1
2
2 EL
4 EL
Salz nach Belieben
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 1 Wok, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 Zitronenpresse

Zubereitungsschritte

1.
Rindfleisch aus dem Wok Zubereitung Schritt 1

Orange heiß abspülen, abtrocknen und die Schale mit einem Sparschäler dünn abschälen.

2.
Rindfleisch aus dem Wok Zubereitung Schritt 2

Schale in feine Streifen schneiden und 1 Minute in Wasser kochen, abgießen und abtropfen lassen. Orange halbieren und auspressen.

3.
Rindfleisch aus dem Wok Zubereitung Schritt 3

Maiskolben längs halbieren. Paprikaschote vierteln, entkernen, waschen und in 2 cm große Würfel schneiden.

4.
Rindfleisch aus dem Wok Zubereitung Schritt 4

Möhre schälen und in dünne Streifen schneiden. Zuckerschoten waschen und putzen.

5.
Rindfleisch aus dem Wok Zubereitung Schritt 5

Fleisch trockentupfen und in feine Streifen schneiden.

6.
Rindfleisch aus dem Wok Zubereitung Schritt 6

Ingwer schälen und in sehr feine Streifen schneiden. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.

7.
Rindfleisch aus dem Wok Zubereitung Schritt 7

Chilischoten längs halbieren, aber am Stielende zusammenlassen, entkernen und waschen.

8.
Rindfleisch aus dem Wok Zubereitung Schritt 8

Öl in einem Wok erhitzen. Rindfleisch im Wok unter Rühren scharf anbraten, herausnehmen und leicht pfeffern..

9.
Rindfleisch aus dem Wok Zubereitung Schritt 9

Mais, Paprika und Möhren in den Wok geben, 1 Minute bei hoher Hitze unter Rühren anbraten.

10.
Rindfleisch aus dem Wok Zubereitung Schritt 10

Zuckerschoten dazugeben und 30 Sekunden weiterbraten.

11.
Rindfleisch aus dem Wok Zubereitung Schritt 11

Gemüse an den Rand des Woks schieben. Knoblauch und Ingwer in die Mitte geben und bei starker Hitze anbraten.

12.
Rindfleisch aus dem Wok Zubereitung Schritt 12

Orangenschale und -saft (je nach Größe der Orange auch nur die Hälfte der Schalen und weniger Saft), Chilischoten und Hoisin-Sauce dazugeben, aufkochen. 2 Minuten kochen lassen.

13.
Rindfleisch aus dem Wok Zubereitung Schritt 13

Fleisch zurück in den Wok geben und alles gründlich mischen. Noch 1 Minute kochen, nach Belieben mit Salz abschmecken und sofort servieren.

Zubereitungstipps im Video
 
Es war zwar etwas mehr Zeit zur Vorbereitung nötig...aber es hat super geschmeckt und auch beim fertig machen herrlich gerochen! Ich habe das ganze auf dem weber Grill mit dem WOK gemacht und es hat super funktioniert! Sehr gut geschmeckt hat es mit wildreis und etwas Sojasoße dazu!
 
Super Rezept! 4 EL Hoisin-Sauce übertönen den Geschmack der restlichen Zutaten für mein Empfinden aber leider ein wenig - lieber erst mit 1 oder 2 EL probieren.
 
Wir haben das Gericht schon mehrmals nachgekocht und uns schmeckt es hervorragend. Ein Geschmackserlebnis die Kombination von Orange, Ingwer und Hoisinsauce.
 
Leider kann ich dieses Rezept nicht empfehlen. Angetan von den Zutaten erwartete ich ein fruchtiges Wok-Gericht, die Orangenschale machte das Gericht jedoch unglaublich bitter (ich habe Bio-Orange verwendet), was auch die Gewürze und die Sauce nicht verhindern konnten. Schade! EAT SMARTER sagt: Das tut und leid, dennoch danke für den Hinweis. Wir haben im Rezept nun ergänzt, dass man nur 1 kleine Orange verwenden und ggfls. auch weniger Schale nehmen soll.
 
Liebes Redaktionsteam, wieso erhalte ich beim Drucken dieses Rezeptes immer den Druckauftrag für das Rezept: "Fusilli mit Lamm-Gemüse-Ragout"? Beste Grüsse EAT SMARTER sagt: Wir lassen dies umgehend in unserer Technik prüfen.
 
die Kombination aus der empfohlenen Menge Hoisin-Sauce, dem Saft einer GANZEN Orange und der KOMPLETTEN Schale der Orange gibt dem Gericht für meinen Geschmack viel zu viel Süße und ein zu dominantes Orangen-Aroma. Besser nur 2 EL Hoisin-Sauce, einen Schuß O-Saft, einige wenige Schalenstreifen verwenden und dafür für die nötige Flüssigkeit würzige, nicht zu süße Sojasauce und Rinderbrühe nehmen.
 
Vorsicht beim scharfen anbraten von frischem Ingwer! Der Geschmack kann schnell kippen und das ganze Gericht unangenehm seifig schmecken lassen. Daher besser immer am Ende der Zubereitung zugeben und durchziehen lassen. Da kann nichts passieren.
 
Das ist endlich mal ein Gereicht mit Saft und Kraft, und nicht nur so ein labberiger piatto primo.
 
Man sollte das Fleich immer ohne Pfeffer anbraten, Pfeffer verbrennt sehr schnell. außerdem Fleich erst würzen, wenn es wieder in den Wok getan wird.
 
Sehr geehrter Herr Schmitt, wir haben eine sogenannte "Mouseover-Funktion" bei den Zutaten eingabaut, wenn sie mit Ihrem Mauszeiger über die unterstrichenen Zutaten fahren, erhalten Sie eine kurze Info zum jeweiligen Lebensmittel. Hoisin-Sauce ist eine asiatische Würzsauce für Fleisch- und Geflügelgerichte. Hergestellt wird sie unter anderem aus gesüßter Sojasauce , Chili, Essig, Salz, Knoblauch und Ingwer. Herzliche Grüße Ihre EAT SMATRER Redaktion
 
Was ist das El-Hoisin Sauce??? Die Meisterköche sind Keine Meister, wenn sie schlampig sind in der Beschreibung. Wenn man ein Rezept gibt, dann sollte das auch vollständig sein. ansonsten ist das wertlos.