EatSmarter Exklusiv-Rezept

Steak in der Gewürzkruste

mit Maispudding und Cumberland-Sauce
4
Durchschnitt: 4 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Steak in der Gewürzkruste

Steak in der Gewürzkruste - Fleischfans kommen hier auf ihre Kosten und entdecken eine neue Beilage

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
700
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Mit einer Portion decken Sie bereits mehr als den Tagesbedarf an Vitamin B12, Niacin und Zink. Vitamin B12 wird für die Bildung roter Blutkörperchen gebraucht. Niacin unterstützt Herz und Nervensystem. Zink hilft bei der Infektabwehr. Zudem liefert das rote Fleisch viel Eisen für den Sauerstofftransport.

Für diese Zubereitung eignet sich auch Straußen- oder Hirschfleisch. Es ist mager und cholesterinarm und verfügt zudem über ein günstiges Fettsäureprofil.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien700 kcal(33 %)
Protein59 g(60 %)
Fett33 g(28 %)
Kohlenhydrate37 g(25 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe5 g(17 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,1 μg(6 %)
Vitamin E3,7 mg(31 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin17,8 mg(148 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure49 μg(16 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin17,2 μg(38 %)
Vitamin B₁₂7,1 μg(237 %)
Vitamin C47 mg(49 %)
Kalium763 mg(19 %)
Calcium91 mg(9 %)
Magnesium93 mg(31 %)
Eisen6,4 mg(43 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink9 mg(113 %)
gesättigte Fettsäuren13,1 g
Harnsäure287 mg
Cholesterin270 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
75 g
große Zwiebeln (1 große Zwiebel)
3
200 g
rote Paprikaschote (1 rote Paprikaschote)
700 g
frische Maiskolben (2 frische Maiskolben)
50 g
Butter (plus etwas für die Förmchen)
125 ml
125 ml
2
100 g
Mehl (plus etwas für die Förmchen)
1 Msp.
2
1 TL
1 TL
1 TL
1 TL
Paprikapulver (rosenscharf)
4
Entrecotes à 160 g
2 Zweige
1 EL
1
100 ml
Rotwein oder Rinderfond (Glas)
50 ml
Portwein oder Rinderfond (Glas)
1 EL
1 TL
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Pfanne, 1 kleine Pfanne, 1 Bräter, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Mörser, 1 Pfannenwender, 1 Pinsel, 1 Backpapier, 1 Küchenmaschine, 1 Aluminiumfolie, 4 Förmchen

Zubereitungsschritte

1.
Steak in der Gewürzkruste Zubereitung Schritt 1

Zwiebel und 1 Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Paprikaschote halbieren, entkernen, waschen, abtropfen lassen und ebenfalls fein würfeln. Maiskörner mit einem scharfen Messer von den Kolben schneiden.

2.
Steak in der Gewürzkruste Zubereitung Schritt 2

25 g Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Paprikawürfel darin unter Wenden etwa 3 Minuten andünsten.

3.
Steak in der Gewürzkruste Zubereitung Schritt 3

Die Hälfte der Maiskörner in die Pfanne geben und alles weitere 5 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseitestellen.

4.
Steak in der Gewürzkruste Zubereitung Schritt 4

Restliche Maiskörner, Milch und Sojacreme in einer Küchenmaschine pürieren. Eier unterquirlen. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren, die Paprika-Mais-Mischung unterheben. Den Teig mit Salz und Pfeffer würzen.

5.
Steak in der Gewürzkruste Zubereitung Schritt 5

Einen Bräter oder eine flache Auflaufform ca. 2 cm hoch mit heißem Wasser füllen (Wasserbad). In den vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C, Umluft 160 °C, Gas: Stufe 2–3) stellen.

6.
Steak in der Gewürzkruste Zubereitung Schritt 6

4 Förmchen (à ca. 175 ml Inhalt) mit Butter ausfetten und mit etwas Mehl ausstreuen. Maisteig in die Förmchen verteilen. Ein Stück Backpapier dünn mit Butter bestreichen. Förmchen in das Wasserbad setzen und mit dem Backpapier abdecken. Maispudding etwa 45 Minuten backen. Dann im ausgeschalteten, geöffneten Backofen etwa 10 Minuten ruhen lassen.

7.
Steak in der Gewürzkruste Zubereitung Schritt 7

Inzwischen restliche Knoblauchzehen in der Schale zerdrücken. Schalotten schälen und fein hacken.

8.
Steak in der Gewürzkruste Zubereitung Schritt 8

Pfefferkörner, Fenchel- und Koriandersaat im Mörser grob zerdrücken. Mit dem Paprikapulver mischen.

9.
Steak in der Gewürzkruste Zubereitung Schritt 9

Steaks trockentupfen, salzen und in der Gewürzmischung wenden.

10.
Steak in der Gewürzkruste Zubereitung Schritt 10

Rosmarin abspülen, trockenschütteln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Steaks darin bei starker Hitze von jeder Seite 3-4 Minuten braten. Rosmarin und zerdrückte Knoblauchzehen kurz mitbraten.

11.
Steak in der Gewürzkruste Zubereitung Schritt 11

Fleisch, Rosmarin und Knoblauch auf ein großes Stück Alufolie geben, einwickeln und im noch heißen Ofen ruhen lassen. Das Öl aus der Pfanne entfernen.

12.
Steak in der Gewürzkruste Zubereitung Schritt 12

Orange heiß abspülen, trockenreiben und etwa 1 TL Orangenschale fein abreiben. Orange auspressen, 50 ml Saft abmessen. Restliche Butter in die Pfanne geben. Schalotten darin 2-3 Minuten andünsten, Rot- und Portwein angießen. Orangenschale und Saft dazugeben und alles 3 Minuten einkochen lassen.

13.
Steak in der Gewürzkruste Zubereitung Schritt 13

Johannisbeergelee in den Fond rühren und aufkochen. Sauce mit Salz und Pfeffer würzen. Vom Herd ziehen und den Senf unterrühren. Maispudding vorsichtig aus den Förmchen stürzen und mit Steaks, Gemüse und Sauce anrichten.

 
Gestern gekocht, der Wahnsinn! Vielen Dank für das Rezept. Ein richtiges Geschmackserlebnis. Hammer!
 
...dieses Rezept ist nicht amerikanisch! Cumberland Sauce ist britisch.... Johannisbeergelee bekommt man nicht....Maispudding wird nur mit Milch oder Sahne zubereitet... Rostenparika ist nicht gaengig hier..... Entrecote heisst hier Rib Eye....
 
Hallo, nun- so richtig "amerikanisch" ist dieses Rezept nicht, die Cumberlandsauce ist britisch. Im Maispudding befindet sich auch meistens keine Sojacreme, sondern Milch oder Sahne oder auch mal Sour Cream... Entrecote als Begriff ist sicherlich schon bekannt hier in den USA, jedoch unter dem Namen Rib Eye weiss ein jeder, was gemeint ist..
 
Kann man statt Maiskolben auch Maismehl benutzen? Vielen Dank für die vielen tollen Rezepte! EAT SMARTER sagt: Nein, das ist nicht ratsam. Statt frischer Maiskolben können Sie aber auch tiefgefrorene oder abgetropfte Maiskörner aus der Dose nehmen. Trotzdem guten Appetit!
 
Köstlich wie so oft bei Eatsmarter. Habe Hirschsteaks gebraten, die perfekt gepasst haben. Super Idee auch mit dem Maispudding. Tolles Gemüse, was ich leider gar nicht so auf dem Plan habe.
 
Was passiert mit der beiseitegestellten Paprika-Mais-Mischung? Kommt die mit in den Maispudding? Oder wird sie separat zum Gericht serviert? Danke! EAT SMARTER sagt: Die Paprika-Mais-Mischung wird unter die pürierte Maismischung gehoben. Wir haben das Rezept korrigiert. Danke für den Hinweis!
 
Für so ein leckeres Essen nehme ich gerne ein bisschen mehr Aufwand und Arbeit, sowie neue Herausforderungen in Kauf! Es war einfach nur grandios lecker!!! Diese Sauce mit dem Johannisbeergelee ist einfach ein Traum!
 
Echt vegetarisch!?! Auf dem Einkaufszettel fehlt das Fleisch.... EAT SMARTER sagt: Die Entrecotes sind in der achten Zeile von unten zu finden.
 
Na, da bin aber gespannt, wie jemand es hinkriegt, den Maispudding aus einem Glas zu stürzen, das sich an der Öffnung verjüngt... Diese Gläser hat die Person, die das Rezept für das Eröffnungsbild (das mit dem fertigen Gericht und dem in Scheiben geschnittenen Steak) wohl kaum benutzt, denn sonst wären die Maisküchlein nicht so formvollendet und unbeschädigt. EAT SMARTER sagt: Sie haben völlig recht! Da hat sich der Food-Stylist eine künstlerische Freiheit erlaubt!
 
Zwei Königsdisziplinen unter sich: Gutes Steak und Cumberland-Sauce, die gerührt sein will. Von daher eher was für Fortgeschrittene, aber das Ergebnis ist ein Traum. Kompliment für das Rezept!
 
Sie haben Recht, für eine schönere Optik des Rezeptfotos wurde ein Steak nach dem Garen in Scheiben geschnitten und angerichtet. Herzliche Grüße Ihr EAT SMARTER-Redaktionteam
 
Das erste Bild stimmt meiner Meinung nach, nicht mit dem Rezept überein. Wenn ich einzelne Steaks anbrate, ist die gesamte Oberfläche braun. Nach dem Bild ist das Stück im ganzen gebraten und zum Schluß in Scheiben geschnitten.