Gesunde Gourmet-Küche

Überbackene Miesmuscheln

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Überbackene Miesmuscheln

Überbackene Miesmuscheln - Als Gourmet-Hauptgang oder Fingerfood immer wieder eine gute Idee!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
562
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die überbackenen Miesmuscheln sind nicht nur eiweißreich und gleichzeitig fettarm, sondern in ihnen steckt außerdem wertvolles Jod. Das Spurenelement ist wichtig für die Funktion der Schilddrüse. Das Calcium aus dem Pecorino wird für starke Knochen und gesunde Zähne benötigt.

Damit Sie die überbackenen Miesmuscheln in vollen Zügen genießen können, ist das gründliche Säubern besonders wichtig. Was es noch alles bei der Zubereitung von Muscheln zu beachten gibt, erfahren Sie hier.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien562 kcal(27 %)
Protein40 g(41 %)
Fett32 g(28 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Kalorien566 kcal(27 %)
Protein41 g(42 %)
Fett32 g(28 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D24,2 μg(121 %)
Vitamin E5,6 mg(47 %)
Vitamin K45,2 μg(75 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin13,9 mg(116 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure133 μg(44 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin10,5 μg(23 %)
Vitamin B₁₂24,6 μg(820 %)
Vitamin C30 mg(32 %)
Kalium1.198 mg(30 %)
Calcium373 mg(37 %)
Magnesium133 mg(44 %)
Eisen14 mg(93 %)
Jod460 μg(230 %)
Zink7,4 mg(93 %)
gesättigte Fettsäuren8,9 g
Harnsäure361 mg
Cholesterin395 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
1 ⅕ kg
frische Miesmuscheln
1 Bund
glatte Petersilie
4
3
8 EL
200 ml
trockener Weißwein
frischer Pfeffer aus der Mühle
1 TL
1 Msp.
80 g
80 g
geriebener Pecorino oder Parmesan
grobes Salz für das Salzbett
Zubereitung

Küchengeräte

1 Bürste, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 großer Topf, 1 Backblech

Zubereitungsschritte

1.

Die Muscheln unter fließendem Wasser gut sauber bürsten und die Bärte entfernen. Geöffnete Muscheln auf jeden Fall wegwerfen, sie könnten verdorben sein. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Die Knoblauchzehen schälen. 2 Zehen halbieren, die anderen fein hacken. 

2.

Tomaten waschen, längs halbieren, Kerne und Fruchtsaft mit einem Teelöffel entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. In einem großen Topf 3 Esslöffel Öl erhitzen, den halbierten Knoblauch und die Hälfte der Petersilie kurz darin anbraten. Die Tomatenwürfel und die Muscheln hinzugeben und mit dem Weißwein ablöschen. Mit 1/2 Teelöffel Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Die Muscheln zugeben und zugedeckt bei starker Hitze so lange dämpfen, bis sich die Schalen öffnen. Den Topf hin und wieder rütteln, damit die Muscheln gleichmäßig garen. Muscheln, die geschlossen bleiben, nicht verwenden.

3.

Die geöffneten Muscheln abgießen und etwas abtropfen lassen. Ein Backblech mit grobem Salz bestreuen. Die Muschelhälften trennen und die Hälften mit dem gekochten Muschelfleisch auf das Salzbett auf dem Backblech legen. Den Backofengrill vorheizen. Den gehackten Knoblauch im restlichen Öl leicht andünsten. Petersilie, Semmelbrösel und Pecorino untermischen. Mit Pfeffer und wenig Salz abschmecken. Auf jede Muschelhälfte etwas von der Brösel-Käse-Mischung geben und leicht andrücken. Die Muscheln unter den Backofengrill schieben und etwa 5 Minuten überbacken. Zum Servieren etwas von dem groben Salz auf eine Servierplatte geben und die gratinierten Muscheln darauf anrichten. Warm oder kalt servieren.