Eiweiß-Sattmacher-Frühstück

Ziegenkäse-Omelett

mit Rucola und Tomaten
4.7
Durchschnitt: 4.7 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Ziegenkäse-Omelett

Ziegenkäse-Omelett - Rührei auf die feine französische Art – im Handumdrehen fertig

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 25 min
Fertig
Kalorien:
430
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Pro Portion deckt das Omelett den durchschnittlichen Tagesbedarf an Vitamin B2und Biotin, die Haut und Haar guttun. Dazu gibt\'s reichlich Eisen für die Sauerstoffversorgung der Zellen sowie Kalzium für feste Knochen.

Wie die meisten Eierspeisen lässt sich dieses feine Omelett bestens variieren. Probieren Sie als Füllung auch mal Pilze, in Streifen geschnittenen Kochschinken oder pikant gewürzten Quark!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien430 kcal(20 %)
Protein43 g(44 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A1,2 mg(150 %)
Vitamin D2,2 μg(11 %)
Vitamin E5,2 mg(43 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂1,1 mg(100 %)
Niacin11,6 mg(97 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure176 μg(59 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin39 μg(87 %)
Vitamin B₁₂2 μg(67 %)
Vitamin C52 mg(55 %)
Kalium980 mg(25 %)
Calcium622 mg(62 %)
Magnesium86 mg(29 %)
Eisen5,5 mg(37 %)
Jod36 μg(18 %)
Zink4,4 mg(55 %)
gesättigte Fettsäuren9 g
Harnsäure53 mg
Cholesterin485 mg
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,9 μg(10 %)
Vitamin E2,3 mg(19 %)
Vitamin K48,6 μg(81 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin5,6 mg(47 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure79 μg(26 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin21,7 μg(48 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C25 mg(26 %)
Kalium434 mg(11 %)
Calcium238 mg(24 %)
Magnesium35 mg(12 %)
Eisen1,7 mg(11 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren6,3 g
Harnsäure18 mg
Cholesterin236 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
4
2
Eier (S)
1 kleine Handvoll
2
1 TL
50 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZiegenkäseRucolaOlivenölEiTomateSalz
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 beschichtete Pfanne (24 cm Ø), 2 Schüsseln, 1 Teller, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Teelöffel, 1 Schneebesen, 1 Pfannenwender, 1 Pinsel

Zubereitungsschritte

1.
Ziegenkäse-Omelett Zubereitung Schritt 1

4 Eier trennen und die Eiweiße in eine Schüssel geben (Eigelbe anderweitig verwenden). Die restlichen 2 Eier dazugeben und alles mit einem Schneebesen verquirlen.

2.
Ziegenkäse-Omelett Zubereitung Schritt 2

Rucola waschen, trockenschleudern und mit einem großen Messer grob hacken.

3.
Ziegenkäse-Omelett Zubereitung Schritt 3

Tomaten waschen, Stielansätze keilförmig herausschneiden und Tomaten in Scheiben schneiden.

4.
Ziegenkäse-Omelett Zubereitung Schritt 4

Eine beschichtete Pfanne (24 cm Ø) erhitzen und mit dem Öl ausstreichen.

5.
Ziegenkäse-Omelett Zubereitung Schritt 5

Die verquirlte Eiermasse hineingeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

6.
Ziegenkäse-Omelett Zubereitung Schritt 6

Bei mittlerer Hitze leicht stocken lassen (das Ei sollte noch etwas flüssig sein) und mithilfe eines Tellers wenden.

7.
Ziegenkäse-Omelett Zubereitung Schritt 7

Ziegenkäse mit den Fingern über das Omelett bröckeln. Omelett auf eine Platte geben, mit Tomatenscheiben belegen und Rucola darüberstreuen. Dazu passt Vollkorntoast.

 
diese Aufgabe die ich hatte als alles fertig war wahr es das beste essen das je genossen habe. Danke für dieses Rezept.
 
Mit dem Eigelb lässt sich Spaghetti Carbonara original italienisch machen. Das Rezept ist in dem Kommentar bei eatsmarter.de beim Rezept Spaghetti Carbonara.
 
Ist eine sehr leckere Sache, das stimmt! Tolle Mischung aus knackig frischen Zutaten und Ei und dann noch der Ziegenkäse ist natürlich das Beste!! Lasst ihr das Eigelb wegen des Fettgehalts weg? Vier Eigelb übrig zu haben ist schon etwas viel ... Man kann Plätzchen backen :) Darüber freuen sich die Menschen ja nicht nur zu Weihnachten!
 
..hallo, sehr lecker das ganze.. inzwischen weiß man, dass es unnötige Panikmache ist, das Eigelb wegen des angeblich zu hohen Fettgehaltes oder des Cholesterins wegzulassen.. ich esse sehr viele Eier (komplett) in den verschiedensten Kombinationen - und habe etwas über 10 Kilo abgenommen in den letzten fünf Monaten.. natürlich durch komplette Ernährungsumstellung und einiges an Sport.. meine Blutwerte sind seitdem übrigens auch topp! Also traut euch an die kompletten Eier - leckerer geht nimmer! :o)
 
Sehr leckeres, schnell zuzubereitendes Rezept - allerdings würde ich mir einen Vorschlag für die Verwertung der übriggebliebenen Eigelbe wünschen.