Rezept von Adaeze Wolf
Clean-Eating-Mittag

Zucchini-Linsen-Lasagne

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Zucchini-Linsen-Lasagne

Zucchini-Linsen-Lasagne - Gesunde Low-Carb-Abwandlung des italienischen Klassikers. Foto: Adaeze Wolf

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
457
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Rezept ist ein leichter Sattmacher – ohne zu belasten. Dank leckerer Zucchini-Scheiben wird daraus gleichzeitig eine wunderbare Low-Carb-Alternative zur herkömmlichen Variante mit Nudeln und Fleisch. Die enthaltenen Linsen liefern das zusätzliche Eiweißplus und halten den Blutzuckerspiegel stabil.

Wandeln Sie das Rezept für Sauce nach Belieben mit saisonalen Gemüsezutaten ab. Das bringt Abwechslung und liefert viele Nährstoffe. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien457 kcal(22 %)
Protein20 g(20 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate33 g(22 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe13,9 g(46 %)
Vitamin A1,6 mg(200 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E10,8 mg(90 %)
Vitamin K87,1 μg(145 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin7,3 mg(61 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure134 μg(45 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin15,6 μg(35 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C54 mg(57 %)
Kalium1.455 mg(36 %)
Calcium144 mg(14 %)
Magnesium170 mg(57 %)
Eisen5,8 mg(39 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink3 mg(38 %)
gesättigte Fettsäuren3,5 g
Harnsäure129 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt20 g

Zutaten

für
4
Für die Sauce
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
300 g Möhren
2 Stangen Staudensellerie
Olivenöl
1 Prise Zimt
2 EL Tomatenmark
200 ml Gemüsebrühe
100 g rote Linsen (2–3 Stunden in Wasser eingeweicht)
400 g geschälte Tomaten im Glas
1 EL Kokosblütenzucker
1 Zweig Rosmarin
1 Lorbeerblatt
½ Bund Petersilie
etwas frisches Basilikum
1 Prise Kurkuma
Für die Lasagne
500 g Zucchini
Salz
3 EL Cashewmus mit 1 Prise Muskatnuss verfeinert
100 g gehackte Mandelkerne oder etwas geriebener Mozzarella

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden. Möhren grob hacken, Staudensellerie in feine Streifen schneiden.

2.

Einen großen Topf erwärmen. Olivenöl zufügen. Zwiebeln und Knoblauch in Olivenöl glasig dünsten. Nun 1 Prise Zimt, Möhren und Sellerie hinzufügen und weitere 5–6 Minuten anbraten. Tomatenmark hinzufügen und kurz anrösten. Anschließend alles mit Gemüsebrühe ablöschen und Linsen dazugeben.

3.

Geschälte Tomaten, Kokosblütenzucker, Kräuter und Kurkuma zufügen und ca. 15–20 Minuten einköcheln lassen.

4.

Die Zucchini halbieren und mit einem Messer der Länge nach in dünne Lasagne-Scheiben schneiden. Mit etwas Salz bestreuen und beiseitelegen.

5.

Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Einen Löffel Lasagnesauce in eine Auflaufform geben, glatt streichen. Zucchinischeiben abtupfen und leicht überlappend in der Form verteilen. Anschließend mit etwas Cashewmus beträufeln. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis alle Scheiben und die Sauce verbraucht sind.

6.

Die letzte Schicht mit Sauce, Cashewmus, gehackten Mandeln (oder Mozzarella) bestreuen und ca. 20–25 Minuten im Backofen backen.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite