2

Zucchini mit Bulgur-Feta-Füllung

Zucchini mit Bulgur-Feta-Füllung
2
Drucken
35 min
Zubereitung
1 h
Fertig
leicht
Schwierigkeit

Zubereitungsschritte

Schritt 1/3
Den Bulgur in ca. 250 ml kochendes, leicht gesalzenes Wasser einrühren, vom Herd ziehen und etwa 30 Minuten quellen lassen.
Schritt 2/3
Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Schritt 3/3
Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden, längs halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausschaben, dabei einen 1-2 cm dicken Rand aussparen. Das Fruchtfleisch fein hacken. Die Zwiebel schälen, fein hacken und im heißen Olivenöl andünsten. Zucchinifruchtfleisch dazugeben. Knoblauch schälen, dazupressen. Die abgezupften Oreganoblättchen fein hacken, untermengen, ca. 5 Minuten dünsten und alles zusammen unter den Bulgur mengen. Vom Feuer nehmen und abkühlen lassen. Den Schafskäse in einer Schüssel zerbröckeln, mit den Eiern und dem Bulgur-Gemüse mischen. Alles auf die Zuccchinihälften verteilen. In eine feuerfeste Form setzen und im Backofen ca. 25 Minuten überbacken. Mit Zitronenscheiben und Petersilie garniert servieren.
Wie Sie eine Zwiebel einfach und schnell schälen
Knoblauch richtig vorbereiten

Letzte KommentareAlle Kommentare

Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja, das ist das Problem mit der automatischen Umrechnung. Die funktioniert nur in den Zutaten, nicht aber im Zubereitungstext. Hier müssen Sie die Wassermenge leider individuell anpassen.
 
@ EatSmarter Team: Egal für welche Personenzahl man das Rezept auswählt, im Text steht immer, dass der Bulgur in 250 ml Wasser gekocht werden soll. Abgesehen davon, dass Salzwasser grottenlangweilig für Bulgur ist, paßt die Flüssigkeitsmenge wenn überhaupt nur zufällig. Daneben ist die Quellzeit mit 30 Minuten nach meiner Erfahrung viel zu lang. Ansonsten ein solides Standardrezept.

Schreiben Sie einen Kommentar