Gesunder Feierabend

Zucchini mit Bulgur-Feta-Füllung

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Zucchini mit Bulgur-Feta-Füllung

Zucchini mit Bulgur-Feta-Füllung - Das schmeckt nicht nur Veggies!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
386
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Bulgur, ein Getreideschrot, glänzt mit Mineralstoffen wie Magnesium und Eisen. Wir benötigen diese für die Entspannung unserer Muskulatur sowie für eine gesunde Blutbildung. Zudem sind reichlich Ballaststoffe enthalten, welche lange sättigen und so vor Heißhunger schützen.

Wenn es etwas schnell gehen soll, können Sie anstelle des Blgurs Couscous verwenden. Diesen müssen Sie lediglich mit kochendem Wasser übergießen und etwa fünf Minuten quellen lassen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien386 kcal(18 %)
Protein20 g(20 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate21 g(14 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,2 g(17 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K38,3 μg(64 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin6,7 mg(56 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure69 μg(23 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin13,4 μg(30 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C55 mg(58 %)
Kalium638 mg(16 %)
Calcium247 mg(25 %)
Magnesium92 mg(31 %)
Eisen4,3 mg(29 %)
Jod58 μg(29 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren12,7 g
Harnsäure80 mg
Cholesterin152 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
4
Zutaten
75 g Bulgur
Salz
4 Zucchini
1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
2 Zweige Oregano
Pfeffer
250 g vegetarischen Schafskäse
2 Eier
1 Bio-Zitrone
2 Stiele Petersilie
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchafskäseBulgurOlivenölOreganoPetersilieSalz
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Messer, 1 Esslöffel, 1 beschichtete Pfanne, 1 Schüssel, 1 Auflaufform

Zubereitungsschritte

1.

Bulgur in 250 ml kochendes, leicht gesalzenes Wasser einrühren, vom Herd ziehen und etwa 30 Minuten quellen lassen.

2.

Zucchini waschen, Enden abschneiden, längs halbieren und Fruchtfleisch mit einem Löffel herausschaben, dabei einen 1–2 cm dicken Rand aussparen. Fruchtfleisch fein hacken. Zwiebel schälen, fein hacken.

3.

Olivenöl in einer heißen Pfanne erwärmen und Zwiebeln darin andünsten. Zucchinifruchtfleisch dazugeben. Knoblauch schälen, fein hacken und dazugeben. Oregano waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken, dann untermengen und etwa 5 Minuten dünsten. Alles zusammen unter den Bulgur mengen und mit Pfeffer würzen.  Von der Hitze nehmen und abkühlen lassen. 

4.

Schafskäse in einer Schüssel zerbröckeln, mit Eiern und Bulgur-Gemüse mischen. Alles auf die Zuccchinihälften verteilen. In eine feuerfeste Form setzen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 25 Minuten überbacken.

5.

Inzwischen Zitrone waschen, trocken reiben und in Scheiben schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und Blätter von den Stielen zupfen. Gefüllte Zucchini aus dem Backofen nehmen und zusammen mit Zitrone und Petersilie servieren.

 
@ EatSmarter Team: Egal für welche Personenzahl man das Rezept auswählt, im Text steht immer, dass der Bulgur in 250 ml Wasser gekocht werden soll. Abgesehen davon, dass Salzwasser grottenlangweilig für Bulgur ist, paßt die Flüssigkeitsmenge wenn überhaupt nur zufällig. Daneben ist die Quellzeit mit 30 Minuten nach meiner Erfahrung viel zu lang. Ansonsten ein solides Standardrezept.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja, das ist das Problem mit der automatischen Umrechnung. Die funktioniert nur in den Zutaten, nicht aber im Zubereitungstext. Hier müssen Sie die Wassermenge leider individuell anpassen.