Blitz-Clean-Eating-Rezept

Asiatische Bratnudeln

mit Sprossen und Ei
3.857145
Durchschnitt: 3.9 (14 Bewertungen)
(14 Bewertungen)
Asiatische Bratnudeln

Asiatische Bratnudeln - Fernöstlich anmutendes Festessen für eilige Feinschmecker

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
9,1 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
Kalorien:
690
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Gemüse und Eier liefern hier eine gute Portion Mineralstoffe. Zusammen mit den knackigen Erdnusskernen bringen sie außerdem ein Drittel des täglichen Ballaststoffbedarfs auf den Teller. Dabei schmecken Erdnüsse nicht nur super lecker, sondern enthalten viel pflanzliches Eiweiß, Fett und andere wichtige Nährstoffe, wie Eiweiß und Calcium, die bei Pflanzenfans oft zu kurz kommen können.

Die asiatischen Mie-Nudeln bestehen aus Weizenmehl, Salz und Wasser, garen sehr schnell und sind wie alle Nudeln äußerst vielseitig. Die Nudeln bekommen Sie in jedem gut sortierten Supermarkt oder im Asia-Laden zu kaufen. Alternativ schmeckt das Gericht auch mit Vollkorn-Spaghetti.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien690 kcal(33 %)
Protein34 g(35 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate78 g(52 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11 g(37 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D2,6 μg(13 %)
Vitamin E6,4 mg(53 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin12,2 mg(102 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure158 μg(53 %)
Pantothensäure3 mg(50 %)
Biotin33,9 μg(75 %)
Vitamin B₁₂1,8 μg(60 %)
Vitamin C86 mg(91 %)
Kalium791 mg(20 %)
Calcium132 mg(13 %)
Magnesium142 mg(47 %)
Eisen5,9 mg(39 %)
Jod16 μg(8 %)
Zink4,5 mg(56 %)
gesättigte Fettsäuren5,6 g
Harnsäure140 mg
Cholesterin502 mg
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D2,4 μg(12 %)
Vitamin E6,5 mg(54 %)
Vitamin K57,3 μg(96 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin12,1 mg(101 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure221 μg(74 %)
Pantothensäure2,7 mg(45 %)
Biotin33,3 μg(74 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C132 mg(139 %)
Kalium794 mg(20 %)
Calcium100 mg(10 %)
Magnesium108 mg(36 %)
Eisen5,9 mg(39 %)
Jod16 μg(8 %)
Zink3,5 mg(44 %)
gesättigte Fettsäuren5,3 g
Harnsäure98 mg
Cholesterin413 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
200 g
50 g
Erbsen (tiefgekühlt)
50 g
200 g
rote Paprikaschote (1 rote Paprikaschote)
½ TL
½ Bund
1 EL
3
2 EL
helle Sojasauce
2 EL
geröstete, gesalzene Erdnusskern
Neueste Rezeptvideos
Zubereitung

Das Video zum Rezept

Küchengeräte

1 Topf, 1 Sieb, 1 Messbecher, 1 Holzlöffel, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Teelöffel, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Mörser, 1 kleine Schüssel, 1 Schneebesen, 1 große beschichtete Pfanne oder Wok

Zubereitungsschritte

1.
Asiatische Bratnudeln Zubereitung Schritt 1
Mie-Nudeln und Erbsen in kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten garen. In ein Sieb abgießen (dabei 50 ml Kochwasser auffangen) und gut abtropfen lassen.
2.
Asiatische Bratnudeln Zubereitung Schritt 2
Die Sprossen waschen und in einem Sieb gut abtropfen lassen.
3.
Asiatische Bratnudeln Zubereitung Schritt 3
Paprikaschote halbieren, entkernen, waschen und in feine Streifen schneiden.
4.
Asiatische Bratnudeln Zubereitung Schritt 4

Szechuan-Pfeffer in einem Mörser grob zerstoßen. Koriander waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und grob hacken.

5.
Asiatische Bratnudeln Zubereitung Schritt 5
Öl in einer beschichteten Pfanne (oder einem Wok) erhitzen, Paprika zugeben und etwa 2 Minuten bei mittlerer Hitze unter Rühren anbraten. Nudeln, Erbsen und die 50 ml Kochwasser untermischen. Unter Rühren weiterbraten, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
6.
Asiatische Bratnudeln Zubereitung Schritt 6
Eier, Sojasauce und Szechuan-Pfeffer in einer kleinen Schüssel verquirlen und über die Nudeln geben. Unter Rühren stocken lassen.
7.
Asiatische Bratnudeln Zubereitung Schritt 7
Koriander mit den Sprossen unter die Nudeln mischen. Auf Tellern anrichten, mit Erdnüssen bestreuen und servieren.
 
Kurze Frage - wir haben eine 250 g Packung Mie Nudeln verwendet, das war bei uns ne ganze Menge… zu zweit haben wir zwei Tage daran gegessen; haben wir uns bei den Mengenangaben vertan oder hat sich hier ein Fehler eingeschlichen?
 
Da wir keinen Koriander mögen, wird Petersilie verwendet. Ansonsten: Lecker!
 
Meine Familie - auch die Kinder - liebt dieses Gericht!
 
Wirklich total lecker und sehr schnell und einfach zubereitet! Das perfekte Essen, wenn man von einem anstrengenden Tag nach Hause kommt, keine Lust auf kochen hat, aber doch was Gescheites essen möchte. Solche Tage hab ich öfter, vielen Dank also!!!
 
Einfach und Lecker! Ideal wenn's mal schnell gehen muss!